muss ich eigentlich ins kh wenn...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von suriya 11.12.09 - 14:20 Uhr

ich nicht will?also:ich krieg ein ziemlich grosses schweres kind.-sagen se jedenfalls.ich war heut beim fa und ich erzählte ihr das ich meine beine und arme nicht mehr wie gewohnt heben kann und mir alles zu schwer ist.ich konnte nicht mal normal am ctg hocken war sofort fertig.da hat sie mich gleich für morgen ins kh eingewiesen,aber was sollen die denn machen?ich wollte eigentlich ein vitamin oder mineral mega forte wasweisich.aber sie meinte das müsse man klären obs nicht vom rücken käm und ich seh schlecht aus aber dem kind gehts sehr gut.mein freund meint auch des brauchts nicht wenns dem kind gut geht.
meine frage ist die,darf ich daheim bleiben wenn ich aber ne einweisung gekriegt hab?

Beitrag von babygirl1987 11.12.09 - 14:22 Uhr

dürfen schon aber ob das so klug is... deinem kind kann es jetzt noch gut gehn und was is wenn es in zwei tagen anders ist? ich würde auf keinenfall irgendwas riskieren und ins KH gehen!!! Tu es deinem Kind zu liebe wenn du dir schon nichts gutes tun willst ! :-p

Beitrag von dragonmother 11.12.09 - 14:23 Uhr

Dir ist klar das abgeklärt werden muss ob es was schlimmeres ist?

Das kann sich nämlich von jetzt auf gleich aufs Baby legen und dann gehts ihm nicht mehr gut.

Lass dich untersuchen...tu dir und deinem kind den gefallen.

LG

Beitrag von suriya 11.12.09 - 14:25 Uhr

ja was machen die denn?einleiten?mein freund meint das wär garnicht gut wenn das kind nicht von selbst raus will.mumu ist übrigens noch zu.weis jetzt auch nicht...

Beitrag von miau2 11.12.09 - 14:35 Uhr

Hi,
meint dein Freund, dass es besser wäre, wenn nicht eingeleitet wird und ein Kind, dem es nicht mehr gut geht oder wo die weitere Schwangerschaft die Mutter in Gefahr bringen würde "mit Gewalt" im Bauch bleiben würde?

Wo hat er denn Medizin studiert (oder seine Hebammenausbildung gemacht), dass er diese Meinung auch begründen kann?

Wäre es ihm lieber, wenn nicht untersucht wird, wie es Euch wirklich geht, und ggfs. was unternommen wird - und dafür du und das Kind evtl. in Gefahr geratet?

Klar ist es für eine normal, gesund verlaufende Schwangerschaft optimal, wenn man wartet, bis das Baby von alleine raus will.

Aber wenn die Alternative eine Gefährdung für Mutter oder Kind darstellen könnte (und das kann er ja wohl schlecht wissen, oder?) würde ich mich für einen Weg entscheiden, der vielleicht nicht der natürliche ist, aber dafür meinem Kind (und mir) bessere Chancen bietet.

Ich glaube, dein Freund hat zu viel gelesen...was er (vielleicht...) meint zu wissen ist, dass es nicht optimal ist, ohne Grund vor Termin einzuleiten. Das auch zu frühe KS-Termine nicht gut sind für das Baby.

Das alles hat aber nichts damit zu tun, dass es manchmal aus gesundheitlichen Gründen besser ist, eine Schwangerschaft auch schon vor dem Termin durch Einleitung oder KS zu beenden.

Geh ins KH, lass dich untersuchen, und guck dann weiter. Nicht jeder KH-Aufenthalt führt übrigens gleich zur Einleitung, das vielleicht zur Beruhigung für deinen Freund.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von aeldra 11.12.09 - 14:26 Uhr

Ob Du ins Krankenhaus gehst oder nicht, ist letztlich Deine Entscheidung - aber Deine FÄ wird sich vermutlich etwas dabei gedacht haben und auch mit Dir über die Notwendigkeit gesprochen haben.
Also ich würde das schon abklären lassen, was los ist, wenn Dein Kind nämlich Nervenbahnen abdrückt (z.B.) helfen Dir definitiv keine Vitamin- oder Mineralstoffpräparate;-)
Es geht ja nicht ausschließlich darum, dass es dem Kind gut geht - klar ist dass sehr wichtig, aber Dein Zwerg braucht auch eine Mama, der es gut geht. Vielleicht solltest Du das dabei bedenken, und Deine eigene Gesundheit nicht ganz soweit hinten anstellen. :-)

LG, Aeldra

Beitrag von nisivogel2604 11.12.09 - 14:27 Uhr

Du musst gar nichts wenn du nichts willst. Vielleicht steckt dir einfach ein Infekt in den Knochen und deswegen bist du so schlapp. Oder dein Baby liegt momentan auf einem Nerv.

Ich würde nicht fahren.

LG

Beitrag von suriya 11.12.09 - 14:42 Uhr

vielen dank für die antworten,ich frag jetzt einfach mal im kreissaal was die meinen.mir gehts jetzt im moment auch wieder besser-ich weis nur das ich sowas nie mehr mache.
ich wollt es abklären lassen die fä meinte die kleine wäre mehr wie reif und sagte auch das es wichtig wär das ich genug kraft hätt.meinfreund denkt halt ich hätt kein bock und würd gern einleiten lassen-schade das er so denkt.ich denk halt ich lass sie noch ne woche drin wenns geht-

Beitrag von qrupa 11.12.09 - 15:14 Uhr

hallo

wenn du eine gute hebamme hast ruf die doch an. Sie kann dir evtl helfen oder eben auch sagen dass KKH doch in deinem Fall besser ist.

LG
qrupa