Steuererklärung 2009, mit Steuerberater??

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lara0805 11.12.09 - 14:25 Uhr

Hallo,

bis jetzt habe ich unsere Steuererklärung immer selber gemacht.
Jedoch haben wir dieses Jahr ein Haus gekauft und ich bzw. wir fragen uns, ob es jetzt an der Zeit ist einen Steuerberater zu kontaktieren??

Wie habt Ihr es gemacht, bzw. was wird sich ändern ??

Danke

Lorena

Beitrag von risala 11.12.09 - 14:40 Uhr

Hi,

wir haben 2005 ein Haus gekauft und die Steuererklärung mache ich immer noch selbst. Wüsste auch nicht, was sich da großartig ändern sollte oder geändert hätte. Nur die Handwerkerrechnungen kann ich jetzt geltend machen (z.B. Schornsteinfeger, etc). Mir wäre das Geld zu schade für einen Steuerberater... und verlassen kann man sich auf die auch nicht unbedingt.

Gruß
Kim

Beitrag von multivitamin 11.12.09 - 14:47 Uhr

Hallo,

wohnt Ihr in dem Haus oder vermietet Ihr? Habt Ihr eine Praxis, Gewerbe,... o.ä. in dem Haus?

Wenn Ihr einfach nur selbst darin wohnt, wird da bei der Steuer nicht viel bei rumkommen.

LG Multivitamin

Beitrag von wemauchimmer 11.12.09 - 15:41 Uhr

Da wir eine selbstgenutzte Immobilie gebaut haben, gibt es steuerlich nichts groß zu beachten (ok, man kann nun gewisse haushaltsnahe Dienstleistungen wie z.B. die Wartung der Heizung absetzen). Das krieg ich weiterhin alleine hin.
Habe mal gehört, das Honorar des Steuerberaters würde sich am "Umsatz" orientieren, von daher wäre es sogar u.U. ausgesprochen dumm, genau in dem Jahr des Hauskaufs einen solchen zu bemühen. Weiß aber nicht, ob das stimmt.
LG

Beitrag von susannea 11.12.09 - 16:07 Uhr

Ein Haus., was selber genutzt wird beeinflusst die Steuererklärung leider gar nicht mehr!

Wenn du es sanierst/renovierst, kannst du Handwerkerkosten als haushaltnahe Dienstleistungen angeben (nur unbare Zahlung), aber ansonsten hilfts nicht weiter!