Hallöchen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von mausekind76 11.12.09 - 14:33 Uhr

Ich bin Svenja,33 Jahre und komme aus Erfurt.Ich war eben beim Frauenarzt und nun doch ziemlich verunsichert.
Ich weiss nicht was los is...
Beim Ultraschall sah er ein 21mm grosses Eibläschen, er sagt das sieht super positiv aus...Ich denke mal wegen dem kommenden Eisprung.
Nun aber wurde mir dann Blut entnommen.Als ich fragte was das für Werte sind meinte die Helferin der Doc vermute das sie schwanger sind.Ich so hääääääää?
Das verstehe ich nun gar nicht.
Bin voll verunsichert nach hause...
Ich hatte jahrelang das PCO Syndrom, aber durch meine hohe GEwichtsabnahme von 60 Kílo nun normale Hormonwerte...Freuuuuuuuuuuu*

Wie würdet ihr das werten???
Ich soll Montag nochmal um 8Uhr zu ihm kommen...


Ich würde mich über eure Antworten sehr freuen...

Ich habe seid einer Woche Sodbrennen,morgenübelkeit und unterleibsziehen...
Weiss nicht was das zu heissen hat...grübelll



Liebe Grüsse


Svenja

Beitrag von kl.mausi 11.12.09 - 14:37 Uhr

hallo,

würd sagen kauf dir nen test oder ruf morgen früh in der praxis mal an, ob schon ein ergebnis vorliegt.

lg nicole

Beitrag von mausekind76 11.12.09 - 16:19 Uhr

Huhu Nicole

Ich habe die Praxis heute gefragt wann das Ergebnis da ist...
Und sie meinten leider erst Montag oder Dienstag...Bis dahin bin ich fast gestorben grins....

Morgen hat die Praxis leider geschlossen...

Jaulllllll


lg Svenja

Beitrag von molly78 11.12.09 - 15:16 Uhr

Hallo Svenja,

ich würde auch sofort einen test machen. Hätte er es Dir denn nicht selber sagen können? oder gleich in der Praxis einen SST machen können?

LG Molly

Beitrag von mausekind76 11.12.09 - 16:18 Uhr

Huhu ihr lieben...

Ich habe das auch nicht verstanden warum er das nicht gemacht hat.Ich weiss auch nícht, hier mahlen die Mühlen irgendwie langsam.
Sie meinten noch wenn ich schwanger sein sollte, machts ja auch keinen Unterschied dann...Lachhh
Da musst eich schmunzeln, denn eigentlich wills man ja schon gerne wissen.

Ich denke ich hole mir heute abend noch einen oder wenn nicht gleich morgen früh....
Bin ja auch neugierig, grins...

Vielen lieben Dank schonmal für eure Nachrichten


lg Svenja

Beitrag von mausekind76 14.12.09 - 09:31 Uhr

Huhu ihr lieben

Komme gerade vom FA.Es hat nicht geklappt leider.
Ich bin echt gerade ganz unten, auch die Art und Weise wie er mir das sagte war unter aller ´Kanone...
Er meinte komm auf den Stuhl, das Baby ist noch nicht so weit entwickelt das schaffste schon...
Ich hab mich noch gefreut.Und er dann so...Nein Spass beiseite Du bist net schwanger..

Bitte ist das nicht fies?????????
Ich könnte heulennnnnnnn....

Als ich fragte was nun mit dem Eibläschen sei, meinte er hmmmm es sei zurückgegangen.
Wollte Sich aber nicht festlegen ob ich nun einen Eisprung hatte oder nicht.
Er sagte ich lehne mich nicht aus dem Fenster nun..

Echt toller Arzt...

Kann sich denn ein Eibläschen von 21mm wieder zurückentwickeln?
Ich meine gehört zu haben das es bei dieser Grösse automatisch springt.

Ich bin voll neben der Spur und ziemlich traurig...Bin am überlegen den Arzt zu wechseln...

Was meint ihr???

Lg Svenja