War heute beim FA und mein kind ist im Beckenendlage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chizoe 11.12.09 - 14:49 Uhr

Hallo
Ich komme gerade vom FA und sie sagte mir, dass das Kind Beckenendlage ist und das es sich unbedingt noch drehen müsste ansonsten KS.War echt schockiert zuerst und meine frage ist, welche übungen kann man machen?Hat jemand erfahrung ich bin jetzt in der 35SSW.

Danke Chizoe

Beitrag von binci1977 11.12.09 - 14:51 Uhr

Hi!

Also drehen könnte es sich theoretisch schon noch. ich würde mir schnell ne Hebi suchen, die kann Moxen oder andere methoden mit dir machen, damit sich der Zwerg evtl. noch dreht.

Und dann gibt es noch die "äußere Wendung". Ich finde es echt schlimm, dass die Ärzte im KH immer gleich mit Kaiserschnitt kommen. man kann soviel machen, versuchen, bevor mann Kaiserschnitt macht.

LG Bianca 19 SSW

Beitrag von winni80 11.12.09 - 15:24 Uhr

Also mit der Äußeren Wendung wäre ich vorsichtig :-)
Ich war deshalb in einer Spezialklinik und die Fachärzte meinten, dass sowas auch nicht ohne Risiko ist.... Die Nabelschnur kann sich verknoten, starke schmerzen für die Mutter usw...
Das haben mir wie gesagt Fachärzte gesagt, die darauf spezialisiert sind. Das muß halt gut abgewogen werden, ob das in Frage kommt. Bei mir z.B kam es nicht in Frage, da bei mir das Risiko zu hoch war. Das gilt aber nicht für jede ;-)

Wenn Dir Ärzte ihr OK geben, kann man es durchaus versuchen.
Mein kleiner dreht sich auch nicht und bleibt ganz hartnäckig in BEL bzw. halbe QL, deshalb gibt es den KS am 17.
Auch wenn er sich jetzt noch in SL legen sollte, machen sie trotzdem KS, da ich viel zu viel Fw habe und der kleine sich täglich in allen Richtungen dreht...
Einleitung kommt für mich dann auch nicht in Frage und abwarten bringt es ja auch nicht, da er sich wirklich täglich dreht und sowas in einer Not Sectio enden kann.

Von daher wähle ich die Risikoärmste Variante. Und zwar den KS.

Ich würde mal mit einem FA für die Äußere Wendung sprechen, oder mit einer HEBI..
Bei mir spielen ja nun mehrere Faktoren wg. KS nicht nur die BEL-

Ich drücke fest die Daumen

LG

Winni mit #sonne Jeremy *2002 und #baby Boy inside 37.SSW KS -6 Tage #zitter

Beitrag von baby.2010 11.12.09 - 15:20 Uhr

hi,meine kleine 2008 hat sich in 38.ssw in richtige posi.gedreht. dein baby hat ja noch zeit:-)

Beitrag von schneckchen123 11.12.09 - 16:06 Uhr

Hallo,

bin genauso weit wie Du und habe das gleiche Problem.
Es gibt die Möglichkeit Dir eine Spieluhr unten auf den bauch zu legen, da wo das Köpchen hin gehört. Das mache ich auch. Das soll dem Baby zeigen hier spilet die Musik und angeblich sollen sie sich dan mit dem Kopf dahin bewegen. Und man kann eine Taschenlampe nehmen und den richtigen Weg leuchten, denn das Licht sehen die Babys ja auch und reagieren auch darauf. Du kannst Dir z.B. auch ein kleines Glöckchen an den Slip machen (vielleicht vom Lindt Weihnachtsmann) dann klingelt es immer da unten wenn Du Dich bewegst. Das soll Baby auch zur Wendung animieren.

Ich hoffe das mich diese Tricks vorm KS bewahren. Vielleicht hilftz es Dir ja auch!

#liebdrueck #klee

Beitrag von chizoe 11.12.09 - 21:40 Uhr

Ich möchte euch danken für eure Tips und Erfahrungen.Ich werde aufjedenfall, dass mit der Uhr und der Taschenlampe probieren.Am Dienstag habe ich einen Termin mit der Hebamme und sie wird mir noch ein paar übungen zeigen.

Lg chizoe