Wie war eure 1. Mens

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sashimi1 11.12.09 - 15:00 Uhr

Hallo!

Ich wollte mal fragen, wie eure 1. Mens nach der Geburt war. Hab gehört, dass die oft recht stark sein soll. Stimmt das?

Frage deshalb, weil ich Mitte Nov. die Cerazette abgesetzt habe und am Dienstag meine Mens kam. #huepf Davor (also nach Lara´s Geburt bis jetzt) hatte ich sie nicht, eben wegen der Cerazette. Und vor der Schwangerschaft mit Lara hatte ich nur 1x die Mens und wurde danach direkt schwanger. Davor hatte ich eine Spirale und meine Tage deswegen nicht.

Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, ob ich früher (also vor ca 13 Jahren #schock) auch solche Schmerzen hatte wie jetzt, oder ob sie schlimmer waren. #hicks

Ich hab den Eindruck, dass das schlimmste dieser 1. Mens jetzt auch schon vorbei ist - und wenn das so ist, dann war´s bis auf die Bauchschmerzen überhaupt nicht schlimm. Hab fast nicht geblutet.

Oh, irgendwie ist das jetzt ein bisschen ausgeartet - wollte gar nicht so ins Detail gehen... hoffe, ihr ekelt euch jetzt nicht... #hicks

#danke für eure Antworen :-)
Sashimi mit Lara *29.04.08

Beitrag von geli03062000 11.12.09 - 15:09 Uhr

Huhu aus Köln,

also seit der Geburt von Lena blute ich fast gar nicht mehr, auch kurz nach der Geburt war da nicht wirklich viel. Habe meine Mens höchstens 2-3 Tage und dann nicht wirklich viel... Ist alles ganz komisch geworden, vor zwei Monaten hab ich sowenig geblutet, dass ich schon dachte das sei nur ne Zwischenblutung und ich sei wieder SS. Mein FA beneinte dies und sagte mir, dass er sehr häufig hört, dass die Mens nach der Geburt weniger werden kann. Was ich allerdings auch habe, hatte ich vorher auch nicht, Bauchkrämpfe, die sind aber auszuhalten.

Ich habe mich übrigens nicht geekelt;-)#hicks!

Lg aus Köln,

Angelika & Lena (25 Monate)

Beitrag von mariamia 11.12.09 - 15:36 Uhr

Also bei mir waren die ersten zwei Perioden nach der Geburt (etwa ein halbes Jahr später) gar nicht schlimm.
Danach aber wurde es ziemlich arg - hatte auch auf einmal Probleme mit dem Eisprung (ganz starkes ziehen und stechen).
Das dauerte ungefähr ein halbes Jahr.

Jetzt - 1 1/2 Jahre nach der Geburt ist alles so wie früher. 5 Tage Blutungen - nicht viel und Schmerzen am ersten Tag die sich aber mit Dolormin gut aushalten lassen.

Nehme keine Pille und hab auch keine Spirale

Beitrag von mysterya 11.12.09 - 18:39 Uhr

Ich hab meine überhaupt nicht gemerkt und ich merke sie eigentlich immernoch nicht, was ziemlich blöd ist, weil du dann beim auf toilette gehen plötzlich nur rot siehst :-P Deswegen renne ich jetzt schon Tage vorher gut verpackt rum. Und sie ist regelmäßiger geworden, einen Tag kürzer und auch weniger.

Von daher...das ist glaube ich sehr unterschiedlich.

Beitrag von sunflower2008 11.12.09 - 19:22 Uhr

hi,


bei mir sind sie total stark
Tampons halten bei mir nur 1,5-2 Stunden (die ganz dicken)
ab dem 3. Tag werden sie dann schwächer.
schmerzen hab ich, wie vor der Schwangerschaft, nur alle 2 Monate (komisch, ne? #kratz)

lg
Sunny