er hat einen Vaterschaftstest gemacht !!!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schsch 11.12.09 - 15:28 Uhr

Hallo !

Erstmal dies ist kein Fake !!! Mein Mann hat tatsächlich Vaterschaftstests von unseren beiden Kindern gemacht !!!!!
Ich habe die Rechnung gefunden. Ich bin so schockiert und traurig - was soll ich denn nun tun ?
Schreien,schlagen mich scheiden lassen ????

k.

Beitrag von mum21 11.12.09 - 15:30 Uhr

Freitag!!!!!

#rofl

Beitrag von schsch 11.12.09 - 15:33 Uhr

Hallo !

Das ist nicht witzig ! Er hat wirklich Tests machen lassen bei der Firma Genolytics in Leipzig !
Bitte verschont mich jetzt mit solchen Albernheiten...

PS: Hab mich eben bei Urbia neu angemeldet, weil ich nicht unter meiner langjährigen VK schreiben möchte, da mich einige Menschen hier privat kennen.

Beitrag von mum21 11.12.09 - 15:35 Uhr

Ich würde mich da nicht drüber aufregen!

Weil ich weiß 100% das mein Mann der Vater der Kinder ist!

Man regt sich doch nur auf wenn man was zu verheimlichen hat!


Lg

Beitrag von lalal 11.12.09 - 15:32 Uhr

"Schreien,schlagen mich scheiden lassen "

in der Reihenfolge doch ganz vernünftig:-D

Beitrag von mum21 11.12.09 - 15:33 Uhr

Würd ich auch so machen!!!!!#pro#pro

Beitrag von kati543 11.12.09 - 15:32 Uhr

Und wo ist nun dein Problem?

Beitrag von schsch 11.12.09 - 15:34 Uhr

Die Frage ist jetzt nicht ernstgemeint oder ?

Beitrag von mum21 11.12.09 - 15:36 Uhr

Ich frag mich auch gerade WO dein Problem ist?!#kratz

Wenn er der Vater ist kann er doch Geld dafür ausgeben wenn er das unnötig machen will!

Wenn er NICHT der Vater ist DANN hast du ein Problem!

Beitrag von kati543 11.12.09 - 15:37 Uhr

Dein Mann hat nichts als deine Aussage (vielleicht noch nichjt einmal die). Ich habe meinen Mann das direkt selber angeboten. Warum soll er es auch nicht machen. Du hast doch nichts zu verheimlichen und wenn er sich dadurch 100%ig sicher ist und irgendwelche dummen Zweifler direkt stehen lassen kann ist das doch ok. Wäre es dir vielleicht lieber, wenn dein Mann ständig irgendwelche Zweifel aufbaut und dann dadurch die Ehe zerstört.

Beitrag von jimmytheguitar 11.12.09 - 15:41 Uhr

Das kann doch wirklich nicht euer Ernst sein!!!

Es kann doch nicht die Regel sein, das Männer ihrer Partnerin so mißtrauen, das sie einen Vaterschaftstest machen lassen. Und das die Partnerinnen das mitmachen und auch noch unterstützen.

Wohl ein wenig zuviel RTL usw. geschaut?

Armes Deutschland

Beitrag von kati543 11.12.09 - 15:48 Uhr

Lol, wir haben noch nicht einmal RTL...bei uns fehlt der TV ganz. Und nun?
Wenn ich meinen Mann irgendwann einmal in meiner Vergangenheit betrogen hätte, wie es die TE offensichtlich getan hat, dann hat der Mann ganz berechtigte Zweifel. Nur durch ein Stückchen Papier wird man nicht zwangsweise ein neuer Mensch. Und wenn man vorher mehrere Seitensprünge hatte (es war ja noch nicht einmal nur ein Mann), dann ist irgendwie das Risiko groß.
Versuche mal den Mann zu verstehen. Du weißt, dass du die Mutter bist, aber er hat nie diese Gewißheit, die du hast.

Beitrag von jimmytheguitar 11.12.09 - 15:56 Uhr

Also kann ich davon ausgehen, das auch du deinen Mann betrogen hast? Ich hinterfrage hier einfach die Idee, grundsätzlich einen Vaterschaftstest zu verlangen... sowas merkwürdiges

Beitrag von jimmytheguitar 11.12.09 - 15:35 Uhr

Ist das dein ernst? Wenn das Posting tatsächlich der Wahrheit entspricht...dann fände ich das schon sehr bedenklich. Was bitte schön ist dann die Basis dieser Beziehung?

Ne, ich glaube, das ginge mir echt zu weit. Ich ließe mir doch nicht von meinem Partner unterstellen, ich wäre eventuell fremd gegangen!:-[

Ist mir wirklich eine fremde Situation aber ich hätte damit wohl auch GROßE Probleme!

Beitrag von monab1978 11.12.09 - 15:35 Uhr

Was kam denn raus? #schein

Beitrag von skiddydelphi 11.12.09 - 16:50 Uhr

Das ist mal eine vernünftige Frage #ole

Finde es nämlich auch etwas merkwürdig das Ganze und dann noch ne neue VK angelegt #kratz

Ich find Urbia Klasse!!

Beitrag von schsch 11.12.09 - 15:39 Uhr

Also nochmal: Dies ist kein Fake und ja mein Mann hat die Kinder testen lassen ( für alle die es interessiert er ist in beiden Fällen der Vater !!!! ) und ich rege mich so auf weil das ein riesen Vertrauensbruch ist.
Es gab in unserer Beziehung Schwierigkeiten ( sprich andere Männer - ABER das war lange vor unserer Hochzeit und den Kindern )

Beitrag von lalal 11.12.09 - 15:40 Uhr

"Es gab in unserer Beziehung Schwierigkeiten ( sprich andere Männer - ABER das war lange vor unserer Hochzeit und den Kindern ) "

Na aber da hast du dann deine Antwort warum er es getan hat, anscheinend nagen große Zweifel an ihm.

Beitrag von schsch 11.12.09 - 15:41 Uhr

Ich kanns aber trotzdem nicht verstehen. Wir sind sehr jung zusammengekommen und jetzt schon über 10 Jahre treu ...

Beitrag von mum21 11.12.09 - 15:44 Uhr

Er kann sich trotzdem NIE 100% sicher sein!

Versetzt du dich mal in seine Lage!

Vor Jahren gab es andere Männer (DAS bleibt immer im Hinterkopf), dann bist du schwanger und dem Mann wird ein Kind unter die Nase gehalten!

Männer können sich NIE 100% sicher sein das es das Kind von ihm ist!

Und wenn er das von früher nicht vergessen hat werden die Zweifel immer größer und größer und größer!

Beitrag von schsch 11.12.09 - 15:47 Uhr

Ich kann das ja such nachvollziehen wie du das erklärst, aber hier geht es um meine Ehe und das ist nicht gerade die feine Art sowas hinter meinem Rücken zu tun.
Ich finde das wirklich,wirklich schlimm und weiß nicht was ich jetzt tun soll ?

Beitrag von mum21 11.12.09 - 15:50 Uhr

Einfach sagen: Schau es sind deine Kinder!

Mehr kannst du da nicht tun!

Was willst du wissen?

Wenn mein Mann dann ein Test macht und es rauskommt das er der Vater ist wäre ich stolz sagen zu können: Schau das sind deine Kinder und von niemand anderen !

Beitrag von mum21 11.12.09 - 15:40 Uhr

Gerade DANN würd ich an seiner Stelle Tests machen. Nichts für Ungut!

Er kann sich ja nun 100% sicher sein das du diese Männergeschichten sein gelassen hast!

Also kein großer Vertrauensbruch.


LG

Beitrag von jimmytheguitar 11.12.09 - 15:43 Uhr

Naja, zumindest kann er sich sicher sein, das die Kinder von ihm sind:-p

Erst habe ich ja noch zur TE gehalten, aber jetzt amüsiert mich der Thread irgendwie nur noch...

Beitrag von mum21 11.12.09 - 15:46 Uhr

Deswegen.

Ein Mann macht normalerweise nicht aus dem Nichts Tests. Da gibt es zu 99% immer eine Vorgeschichte.

Und wenn es vor 10 Jahren, vor der Ehe und vor den Kindern einen anderen Mann gas.
Das vergessen Männer (und anders rum die Frauen) nie!

Mich amüsiert es auch ein bisschen! Besonders das sie es selber nicht verstehen will!

LG

  • 1
  • 2