Blinddarmdurchbruch

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von vonnimama 11.12.09 - 16:05 Uhr

Hallo ihr Lieben,

endlich kann ich mich mal wieder melden, wir haben seit vorgestern dann auch wieder Telefon und Internet (nachdem wir 4 Wochen drauf gewartet haben!!!). Hallelujah!!!

Bei uns war es ein wenig stressig. Eigentlich sehr stressig. Erst kam der Umzug und dann hatte Raphael vorletzten Freitag einen Blinddarmdurchbruch mit Not-OP und allem, was dazugehört - inkl. Bauchspülung, weil der ganze Bauchraum schon voller Eiter und das Bauchfell auch angegriffen war. Ihm ging es richtig richtig schlecht und die Ärzte haben gesagt, einen Tag länger und man hätte ihn wahrscheinlich nicht mehr retten können. Das war echt heftig und ich hab mich lange nicht mehr so schlecht gefühlt - oder eigentlich hab ich mich noch nie so schlecht gefühlt in meinem Leben! Dienstags zurvor fing es an mit 38 Grad Fieber, dann wieder kein Fieber, dann wieder Fieber etc. bis Donnerstag. Er hat immer gesagt, seine Knie tun weh. Der Arzt schob es auf einen Virusinfekt oder Grippe. In der Nacht zu Freitag fing er dann an sich zu erbrechen, war kaum noch ansprechbar, konnte nicht mehr laufen, zitterte am ganzen Körper. Es war einfach nur furchtbar!!! Dann halt ganz schnell die Not-OP ... danach zweifach Antibiose, Unmengen von Schmerz- und Beruhigungsmitteln.

Aber das Gröbste ist nun überstanden und jetzt hoffen wir, dass Raphael sich gut regeneriert und es langsam wieder bergauf geht.

Einfach schlimm: man sorgt sich ständig um seine Kinder, betüddelt und versucht, alles böse und schlimme fernzuhalten und dann passiert aus dem Nichts heraus so etwas. Man sollte wirklich jeden Tag genießen und zwar ganz bewusst!

Euch allen ein schönes Wochenende ....
Yvonne

Beitrag von sternenengel2000 11.12.09 - 16:39 Uhr

Wow...

Hab richtig eine Gänsehaut bekommen!

Aber wie soll auch ein so kleiner Kerl sagen, das er Bauchweh etc hat??

So was stelle ich mir furchtbar vor!

Timo hatte so was in der Art auch:

klagte auf einmal über "aua", als ich ihm die Windeln wechselte...
Er war da noch keine zwei. Wir zum Kinderarzt, dann zum Chirurgen: Leistenbruch, ein angeborener. Nicht eingeklemmt. Normal geplante Op. Hätte aber auch anders kommen können, wenn er sich eingeklemmt hätte...

Puh...

Ich hoffe, Dein Schatz wird ganz schnell wieder fit!!!

lg Tanja

PS: hab gesehen, das Du aus Essen kommst. Im welchem KH wart ihr denn? Wir wohnen in Mülheim und ich arbeite im Klinikum ;-)

Beitrag von vonnimama 11.12.09 - 17:01 Uhr

Hallo Tanja,

danke für deine guten Wünsche :-)

Wir waren im Elisabeth. Da waren wir Ostern auch schon und ich war echt zufrieden. Auch diesmal war alles super, sehr nette Ärzte und Schwestern! Kann mich nicht beklagen ;-)

LG Yvonne

Beitrag von sternenengel2000 14.12.09 - 21:27 Uhr

Hi

Ja das KH kenne ich nur zu gut...
Unser Julian hatte früher öfter Krupp Anfälle und dann waren wir häufig nachts zum inhalieren dort...

was ich auch gut dort finde, ist die Notfallpraxis für Kids.
Nur leider habe ich die letzten zwei Male hören müssen: Mülheim hat eigene Notfallärtze bla bla bla

Dabei ist das im Elisabeth viel besser: zwei Ärzte, nie lange Wartezeiten etc... aber ja leider nur für Essener Kinder #schmoll

Hier in MH hat nur am WE pro Tag einer auf: 11-12Uhr und 17-18Uhr. Super!!! Und zich tausend Kinder in den beiden Stunden...

Wollte das schon immer mal irgendwo vorschlagen, das die hier sowas machen, wie in Essen. Aber an wen wenden?!


So, wünsche dem Kleine alles Gute und euch natürlich auch!

lg Tanja

Beitrag von lizza 12.12.09 - 00:18 Uhr

Hallo

Oh man! Lass dich mal#liebdrueck

Mensch, da schüttelt es mich aber auch! Gott sei dank ging alles gut! Wünsche eurem kleinen gute Besserung das er schnell wieder auf die Beine kommt!

lg lizza