Hat noch jemand Angst :-( ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von utziputzi 11.12.09 - 16:12 Uhr

Hallo bald werdende Mamis,#blume

habt ihr auch manchmal solche Momente, wo ihr einfach vor Angst heulen könntet#schrei, dass mit dem Untermieter was nicht stimmen könnte oder so??? Ich habe seit gestern Abend so ein komisches drücken nach unten bzw. so ein Druck am Bauch.

Mein nächster Termin ist ERST am 29.12. #zitter

LG und ein schönes Wochenende#liebdrueck

Beitrag von baby.2010 11.12.09 - 16:18 Uhr

hi.mittlerweile hab ich nimmer so viel angst ums kleine:-D

inzwishen ist es langsam (manchmal) mehr die angst vor den schmerzen bei geburt.looooool.
und ob denn wieder alles gutgehen wird;-)

Beitrag von nachtelfe78 11.12.09 - 16:26 Uhr

Huhu!

Warte mal noch zwei, drei Wochen bis Du regelmäßig und deutlich Feedback vom Bauchbewohner bekommst...dann bist Du bestimmt dauerhaft beruhigter. :-)
Klar, Sorge dass etwas nicht stimmen könnte hab ich auch...aber ich bin nicht mehr so panisch seitdem ich Muckelchen regelmäßig rumpeln spüre....

LG nachtelfe78 22.SSW

Beitrag von baby.2010 11.12.09 - 16:28 Uhr

dieses drücken /den druck nach unten hatte ich übrigens auch so um deine ssw... meine hebi geht davon aus,dass es am beckenboden liegt und ich sollte training machen:-)ob es so war,weiss ich nicht,aber der druck ist weg und baby gehts toll:-D

Beitrag von cliogirl80 11.12.09 - 17:04 Uhr

ich kenne das nur zu gut!
ich freu mich auf jeden arzttermin,den ich habe.dann bin ich einen tag ruhig und dann geht das gezitter wieder los.das ist echt ätzend :-(
ich hoffe auch,dass ich das baby bald bewußt merke und dann legt sich das hoffentlich....

Beitrag von regenschein 11.12.09 - 17:16 Uhr

Ja, nach einer FG im Sommer habe ich auch immer noch Angst. Zum Glück bekomme ich zu Weihnachten ein Angelsound, da kann ich dann immer mal reinhören, wenn die Angst zu schlimm wird. ;-)

LG
Nina mit Knödelchen (12+4)

Beitrag von suenneli 11.12.09 - 17:44 Uhr

Hallo utziputzi

Es ist ganz normal, dass man am Anfang Angst hat man könnte das Baby verlieren, oder später dann auch die Angst kommt etwas könnte mit dem Baby nicht in Ordnung sei. Und gerade nach einer erlittenen Fehlgeburt ist diese Angst bestimmt noch viel stärker. #liebdrueck
Ich denke die Angst, dass mit dem Baby etwas nicht stimmen könnte trägt jede Schwangere mit sich herum.
Und gegen Ende der Schwangerschaft kommt dann noch die Ungeweissheit dazu, wie die Geburt verlaufen wir und ob auch da alles gut geht… #augen

Hab ein bisschen Vertrauen zu deinem Körper und zu deinem Baby und versuch trotz Angst ein bisschen positiv zu denken!
Du bist schwanger und in deinem Bauch wächst dein Baby#verliebt#verliebt#verliebt#verliebt#verliebt

Ich wünsche dir eine wunderschöne Kugelzeit und alles Glück dieser Erde!

Fühl dich #liebdrueck
Sonja mit Vanessa 17.11.06 & Flavia 30.11.08

Beitrag von postfuercaro 13.12.09 - 10:05 Uhr

Hallo ihr Lieben,
vielen Dank für eure Antworten. Die haben mich auch gerade etwas beruhigt.
Bin in der 12. Woche und ich konnte heute nach kaum schlafen, weil ich plötzlich totale Panik gekriegt habe, ob alles gut ist.
Da ich ja noch keine Bewegungen spüre, habe ich Angst ich würde gar nicht merken, dass was nicht stimmt. 15.12. FA-Termin und bin jetzt schon total nervös...

Liebe Grüße
Carolin