Wieviele Obst und Gemüsesorten?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mel-1982 11.12.09 - 16:56 Uhr

hallo

hab mal gehört ein baby sollte 3 gemüse sorten im ersten lebensjahr kennenlernen (haben karotte und pastinake jetzt durch und sind nun bei spinat - alles ausm gläschen) und 2 sorten obst (gläschen apfel u birne isst sie). stimmt das?

habt ihr wirklich 1 monat lang erst
karotte pur 1 woche, karotte kartoffeln 1 woche, karotte kartoffel fleisch 1 woche (oder jeweils länger) gemacht?
wir haben 1 monat karotte, einen monat pastinake und nun halt spinat seid 1 woche.
meint ihr ich könnte zwischendurch auch mal ein karotte kartoffel gläschen geben oder besser nicht?

Beitrag von widowwadman 11.12.09 - 17:07 Uhr

Millicent's erstes Gemuese war, im Alter von 5 Monaten, gruener Spargel. Kartoffel, Tomate, Gurke, Bohnen, Brokkoli, Blumenkohl, Paprika und alles andere folgte ohne irgendwelche Abstaende einzuhalten hinterher, halt so wie ich eh gekocht habe.

Beitrag von mel-1982 11.12.09 - 17:12 Uhr

danke für dein posting. #danke also du hast es ohne irgendwelche "regeln" einfach gegeben... ok :-)

andere meinungen?

bin was essen betritt sehr unsicher und will nix falsch machen #gruebel

Beitrag von rmwib 11.12.09 - 20:12 Uhr

Ich find es ehrlich gesagt komisch einem neugierigen Kind nur 3 vers. Gemüsesorten anzubieten.
Wir haben auch alles gegeben. Er hat aber erst spät angefangen mitzuessen, vorher hat er immer nur probiert.

Beitrag von kathrincat 11.12.09 - 17:35 Uhr

quark, man testet meist 1-2 gemüse um zu sehen ob die vertragen werden, imm er so 2-3 tage.