welche Aufgaben?

Archiv des urbia-Forums Jugendliche.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Jugendliche

Viele Eltern sehen der Pubertät ihrer Kinder mit Schrecken entgegen. Welche Probleme tauchen wirklich im Zusammenleben mit einem Teenager auf? Was, wenn AlkoholDrogen und Verhütung zum Thema werden? Tauscht hier eure Erfahrungen mit anderen Teenie-Eltern aus.

Beitrag von nienicht 11.12.09 - 18:07 Uhr

Hallo ihr alle,

welche Aufgaben im Haushalt müssen eure Kinder machen, meine Tochter ist 13 und mein Großer ist 18 Jahre alt, habe auch noch 3 kleinere.
Aber mir geht es jetzt um die beiden Großen!!!
Was und wie oft müssen eure helfen.
Mein Sohn macht ja was wenn ich es ihm sage, aber meine Tochter #schwitz die wird gleich sauer wenn sie mal den Müll runter bringen soll.

Lieben Gruß
nienicht

Beitrag von katzeleonie 11.12.09 - 18:20 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist den Monat 11 Jahre. Sie macht den Wellensittich sauber und bezieht ihr Bett selbst. Ab und an mal Tisch decken und abräumen. Und wenn wir krank sind, macht sie uns Rührei.#verliebt

Das wars.

lg
Anja

Beitrag von fraz 11.12.09 - 19:21 Uhr

Hallo

Meine Tochter (14) muss 2x in der Woche ihr Zimmer aufräumen und 1x dort staubsaugen. Falls nötig bezieht sie ihr Bett neu.
Dann 1x die Woche das Bad putzen und die dreckige Wäsche in den Keller bringen.
Und: Jeden Abend 1/2 Stunden mit dem Hund raus.

Gruss, Fraz

Beitrag von widowwadman 12.12.09 - 23:19 Uhr

Warum darf sie nicht selbst entscheiden wie oft sie IHR Zimmer aufraeumt?

Beitrag von weltenbuergerin2 13.12.09 - 00:14 Uhr

Wenn du eine 14jährige Tochter hättest, hättest du diese Frage nicht gestellt. :-)

Beitrag von widowwadman 13.12.09 - 00:21 Uhr

Ich war aber selbst mal 14, und meine Eltern haben mich machen lassen. Das war dann halt meist unordentlich, aber sie mussten sich ja auch nicht in meinem Zimmer aufhalten.

Beitrag von weltenbuergerin2 13.12.09 - 00:47 Uhr

Es sind nicht alle Kinder gleich.
Es gibt Kinder, die würden eher im Dreck (nicht Unordnung) ersticken, bevor sie aufräumen und saubermachen.

Beitrag von manavgat 12.12.09 - 17:12 Uhr

Meine Tochter ist 17. Ihre Aufgabe ist das Bad, Küchen- und Flurboden jeweils 1 x in der Woche. Ihr Zimmer und ihre Wäsche.

Gruß

Manavgat

Beitrag von marathoni 14.12.09 - 10:53 Uhr

Habe 4 Kinder und wir machen das so:
Immer sonntags ziehen sie Lose. Das heißt ich schreibe Aufgaben auf Zettelchen, knicke sie als Lose und dann muß jeder 3 Stück ziehen. Ich hänge mir das Ergebnis als Wochenplan in die Küche. So weiß ich immer wer was in dieser Woche machen muß. Also z.B. Waschbecken putzen, Treppenhaus kehren, Handtücher zusammenlegen, Spiegel putzen, Glastüren putzen usw.
Klappt eigentlich meistens gut, da auch jede(r) wöchentlich andere Aufgaben zu erledigen hat.
Und ich habe immer einenbestimmten Ansprechpartner. Denn wenn du nur sagst, du räumst jetzt die Spülmaschine aus, heoißt es gleich : Immer ich, der andere nie...."
Mit diesem System fahren wir gut. Schon ne Weile, sie akzeptieren dies.

Beitrag von nienicht 18.12.09 - 22:29 Uhr

Hallo ihr alle,

erst mal Danke für eure Antworten, ich konnte mich leider noch nicht zurückmelden, hatte eine schlimme Mandelentzündung #heul
Ich finde es toll wenn die Kids helfen, aber ich verstehe meine Tochter nicht, sie tut fast so als ob ich ihr was total böses will, wenn ich von ihr verlange zu helfen.
Ich finde die Idee mit den Lose ziehen ganz toll, werde ich hier mal versuchen einzuführen.

Lieben Gruß
nienicht