ist das richtig

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sabsluf 11.12.09 - 18:35 Uhr

Hallo , morgen abend soll ich auf die kleine sie ist 5 monate von meiner freundin aufpassen, heut hab ich sie dann angerufen und gefragt wann ich denn kommen soll da meinte sie , sie kann mir das erst morgen früh sagen, da sie das erst sagen kann, wenn sie ihr die erste flasche gegeben hat, da sie dann weis wann sie die letzte bekommt,
muss man sich so strickt an das halten, oder übertreibt sie ??

Beitrag von widowwadman 11.12.09 - 18:42 Uhr

Ich wuerd sagen sie uebertreibt

Beitrag von nadine1013 11.12.09 - 19:31 Uhr

Zunächst mal finde ich es ehrlich gesagt nicht nett, dass du hier so eine Frage stellst. Deine Freundin macht es so, wie sie es für richtig hält.

Und es ist keineswegs übertrieben - bei uns ist es genauso. Helena hat überhaupt keine festen Zeiten was das Essen angeht. Mein Mann und ich sind morgen auch auf einer Hochzeit eingeladen und ich konnte meiner Mutter auch noch nicht sagen, wann sie hier sein soll. Das geht erst morgen früh.

Du hast wohl noch kein Kind, oder?

Beitrag von e-milia 11.12.09 - 21:02 Uhr

Ich kann deine Freundin voll und Ganz verstehen, war bei uns genauso.
Habe zwar gestillt, aber sobald ich die Vormittagsmahlzeiten gefüttert hatte, konnte ich in etwas anschätzen, wann er am Abend essen will, weil er damals recht genau einen 3-4 Stunden Rythmus eingehalten hat.

Aber deine Frage ist, da muss ich mich meiner Vorrednerin leider anschließen, etwas unsensibel. Denn wenn deine Freundin dir ihr "Ein-und-Alles" anvertraut, dann mach es doch einfach so wie sie es sagt/wünscht.

Und falls du noch keine eigenen Kinder hast, dann glaub doch deiner erfahrenen Mutti-Freundin einfach, denn selbst wenn sie tatsächlich "übertreiben" sollte, dann macht sie das ja, weil sie sich so wohler dabei fühlt und vielleicht wirst du ja auch mal genau so eine Mami oder sogar "schlimmer"... ;-)