Unverträglichkeit von Milchbrei?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von art-1102 11.12.09 - 18:42 Uhr

Hallo,
meine Tochter bekommt seit ca. 6 Wochen MIttagsbrei, den sie auch mag und alle Gemüsesorten sehr gut verträgt. Alle anderen Mahlzeiten wird gestillt.

Seit 2 Wochen versuche ich nun, abends Milchbrei zu geben. Aber nach spät. 3 Löffeln ist Schluss, sie würgt und wenn ich dann noch einen Löffel mehr gebe, spuckt sie mir das bereits gegessene um die Ohren...#schock

Habe nun schon 3 verschiedene Milchbreie (Hafer-Dinkel-Schmelzflocken mit Pre, Alete Griesbrei und Alnature Reisflocken) versucht, ihre Reaktion ist bei allen gleich.

Mittags haben wir gar kein Problem, sie futtert problemlos ein Gläschen.

Was würdet ihr nun machen? Weiter Milchbrei in kleinen Mengen geben, oder was anderes versuchen...?

#danke

Beitrag von dentatus77 11.12.09 - 22:45 Uhr

Hallo!
Stina würgt auch, wenn ich ihr Brei gebe, den sie nicht mag (Pastinake zum Beispiel). Solange sie Hunger hat, geht es, aber dann ist Schluss.
Und beim ersten Milchbreiversuch gestern(Reisflocken mit Milch und Wasser) hatten wir das Würgen auch, sie wollte den Brei einfach nicht essen. Ich hab dann, als sie nicht mehr wollte, ne halbe Banane unter den Brei gemischt, und dann ging es besser. Gestern hat sie den Brei noch nur widerwillig gegessen, heute ging es schon deutlich besser, die erste Hälfte des Breis hat sie so gegessen, als sie nicht mehr wollte, hab ich Banane reingemacht, und dann hat sie den Rest auch noch völlig problemlos verdrückt. Ich werde da jetzt so weiter machen: Milchbrei pur bis sie nicht mehr mag, dann ein bißchen Banane rein, in der Hoffnung, dass die Banane irgendwann überflüssig wird.
Liebe Grüße!

Beitrag von senzill 11.12.09 - 22:46 Uhr

Das hat nichts mit unverträglichkeit zu tun, sie scheitn ihn einfach nicht zu mögen :-D Hast du schon Obst untergemischt? Wenn das auch nichts hilft, dann nimm doch einen Gob. Meiner mag auch keinen Milchbrei, aber den Gob ißt er gerne. LG