wohnung-unterschiedliche geschmäcker

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von wohnungg 11.12.09 - 19:14 Uhr

Hallo!

Wir haben uns eine wohnung angesehen.. Altbauwohnunh, mit stuck etc.
mein mann ist wahnsinnig verliebt in die wohnung und würd da am liebsten schon morgen einziehen und will nur noch diese wohnung.

Ich find die wohnung jetzt nicht so toll.
sie ist ok, ja, aber für mich ganz und gar nicht der hammer.
und es ist seine traumwohnung..

wir suchen schon seid ewigkeiten nach ner wohnung und ich möchte hier auch ausziehen, da die wohnung zu klein geworden ist, wgn Kinder..

Es ist schwer ne wohnung hier in unserer preisklasse zu finden, trotzdem.
wir wollten uns noch eine wohnung ansehen, die ich von bildern her, soweit man was sehen konnte(nicht viel) ich die wohnung sehr schön fand.
er meint, die brauchen wir uns ja jetzt nicht mehr angucken, wenn wir die wohnung von dem vermieter kriegen würden+der hat uns schon fast zugesagt.

ach man..
wie handhabt ihr das?

angenommen wir würden uns trotzdem die andere wohnung angucken, weil ich drauf besteh..
aber wenn ich die 2.wohnung gut find und er die 1.?

für welche entscheidet man sich dann?

Ich bin grad irgendwie traurig, weil ich mich nicht so für die wohnung begeistern kann und es seine traumwohnung ist..

ACH MANNN

Beitrag von fraeulein-pueh 11.12.09 - 19:39 Uhr

Wir haben weiter gesucht, bis wir eine Wohnung gefunden haben, die uns beiden (!) gefallen hat. Und ich hab auch zwischendurch mal gedacht, wir finden nie etwas, bei dem wir uns einig sind... oder DAS ist genau die richtige Wohnung für uns... Und dann haben wir die jetzige gefunden und es passt alles.

Beitrag von jurbs 11.12.09 - 23:02 Uhr

ich finde ne wohnung muss beiden gefallen - wir haben weit über 100 immobilien angeschaut (und jeden tag im inet und am we die zeitungen durchsucht und irre viele ausgeschlossen, mit unzähligen maklern gefont) bis wir was gefunden hatten, bei dem wir beide nur kleine kompromisse machen mussten!

Beitrag von Kellertür 12.12.09 - 08:05 Uhr

Also ich würde mich auch nicht damit zufrieden geben, wenn mein Freund nur die Wohnung gut findet. Würde darauf bestehen solange zu suchen, bis man eine Wohnung gefunden hat, die beiden gefällt. Schließlich sollen sich ja beide wohlfühlen und nicht nur der eine Partner!

Beitrag von paulfort35 12.12.09 - 09:05 Uhr

Da ihr keine Wohnung kaufen wollt, sondern nur mieten, finde ich das jetzt nicht so wichtig. Hauptsache, die Größe, die Lage und die Miete stimmen.

Beitrag von lebelauter 12.12.09 - 10:02 Uhr

glücklicherweise haben wir denselben geschmack, sind grad in unsere absolute traumwohnung gezogen:

(Altbau, 150 qm, 6 Zimmer, Flügeleingangstür, lackierte Holzböden #verliebt)

Ansonsten gilt bei allen wichtigen Entscheidungen:

BEIDE müssen aus vollem Herzen JA sagen.
hat einer Bedenken oder Abneigungen, nimmt der andere das ernst-

LG

Beitrag von stormkite 12.12.09 - 11:55 Uhr

Ich bin damals mit meinem Mann in seine Traumwohnung gezogen, obwohl ich die Wohnung nicht gut fand.

Wir haben 8 Jahre dort gewohnt, und ich habe mich in den acht Jahren dort niemals wohlgefühlt. Der Schnitt der Wohnung, die aufteilung der Räume, alles ging mir gegen den Strich.

Ausgezogen bin ich dann als wir und getrennt habe, und bin in eine kleine Dachmansarde gezogen, die genau den Stil hatte, den ich liebe. Leider musste ich dann wegen Eiugenbedarfs noch mal umziehen, in eine Wohnung, die mir ebenfalls nicht lag. Das Ergebnis war ein weiterer Umzug, ich lebte dort nicht gerne - jetzt hab ich wieder eine wunderschöne Mansardenwohnung.

Von daher: ich rate davon ab, in eine Wohnung zu gehen, die dir nicht zusagt. Sowas kann echt aufreibend sein, und zu einem dauerenden Reibungpunkt werden.

Kite