8 Wochen ohne US

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cioccolato 11.12.09 - 19:17 Uhr

hatte letztens den 2.grossen US und der nächste US soll erst wieder um die 30.ssw sein, dass sind dann 8 wochen ohne das ich den Kleinen sehen kann :-(

hab zwar dazwischen hebammenvorsorge, aber trotzdem kann man ja nciht wissen wie gut der kleine wächst und gedeiht....das macht mcih ganz kirre #schock

ist bei euch auch so eine lange zeitspanne zwischen den US??

und nach der 30.ssw ist dann auch kein US mehr oder wie?

lg ciocco 25.ssw#verliebt

Beitrag von nadja101 11.12.09 - 19:18 Uhr

Häh??
Habe ganz normal alle 4 Wochen nen Termin beim Frauenarzt und daher auch US. Sie macht immer US. :-)

Mhhh komisch. Würde mich auch verrückt machen, verstehe dich.

Lg Nadja 25.ssw

Beitrag von lambadaa 11.12.09 - 19:20 Uhr

Hallo,

also bei mir ist das nach dem letzten Termin am 23.12. leider auch so...hab 4 Wochen später Hebamme und dann 4 Wochen wieder später FÄ.

Was bedeutet auch 8 Wochen keinen US...wenn ich das nächste mal dann zum US komme bin ich also schon 31. SSW.

Und das als Risiko SS aber ich werde meine FÄ beim Termin nochmal fragen das mir definitiv zu lange.

LG

Lamba+Babygirl 21. SSW

Beitrag von babyschnucki23 11.12.09 - 19:22 Uhr

Hallo!!!!!!!!!!

Die meisten machen nur noch 3 US die von der Kasse bezahlt werden..
Wenn Du alle 4 Wochen US haben möchtest dann mußt Du höchstwarscheinlich einen Betrag bezahlen und dann bekommst Du auch alle 4 Wochen US gemacht..

Es gibt nur noch ganz wenige die alle 4 Wochen US umsonst machen....

Lg

Beitrag von inkognito1810 11.12.09 - 19:23 Uhr

Wenn man das Baby spürt braucht man doch auch den US nicht mehr zur Vitalkontrolle, nach Fehlbildungen usw. wird ja eh nur bei den 3 großen Screenings geschaut.
Hätte ich nicht den 3D machen lassen, hätte ich von der 19. SSW bis zur 30. keinen US gehabt, aber ich spüre den Kleinen ja auch regelmäßig.
Nach dem 3. Screening gibts idR keinen US mehr, nur noch CTG.

Beitrag von nana13 11.12.09 - 19:25 Uhr

Hi,

nein das würde mich nicht verückt machen.
bei mir gibt es nur 3 ul in der 12 ssw dan so um die 24 ssw und dan glaube ich so um die 36 ssw.
mir reichen die.
ich gehe nur zu den ul zur fä sonst nur zur hebame.
man kan auch durch abtast des babys erkennen ob soweit alles in ordnung ist.
auch wird bei mir nicht immer urin kontrolliert.
oder der mumu.

bei meinem sohn wurde der erst mals um den et kontrolliert, was auch vollkommen reicht finde ich.

manchmal habe ich das gefühl, daduruch das man so oft ul macht und schon früh ctg geschrieben mumu kontroliert und so weiter,gibt es mehr ängste der frauen, da man halt schnell mal vom norm abweicht, aber gar nicht schlimm ist.

lg nana

Beitrag von cioccolato 11.12.09 - 19:34 Uhr

danke für eure antworten :-)

leider bin ich eben sehr ängstlich, habe 3 sternchen (eines davon ein verlorener zwilling in dieser SS) dadurch hab ich einfach mehr angst und finde es einfach viel zu lang....

naja, da muss ich wohl nun durch, hoffe die zeit vergeht nun schnell

Beitrag von baby.2010 11.12.09 - 19:40 Uhr

hi. in den vorherigen SSen hatte ich auch immer nur die 3 screenings.(plus 3D-US)
aber diesmal habe ich ein "paket" beim arzt gekauft,d.h.: die 3 normalen screenings,plus 4 weitere US + 3D-us.
somit habe ich bei jedem termin us.

LG sandra 26.ssw schon#freu

Beitrag von anyca 11.12.09 - 19:41 Uhr

"trotzdem kann man ja nciht wissen wie gut der kleine wächst und gedeiht"

Mal umgekehrt gefragt, was soll man da wissen und wozu?

Gewichtsschätzungen per US sind z.B. sowieso mega ungenau. Und daß "alles dran" ist, werdet ihr ja schon gesehen haben! Und spüren tust Du das Kind doch vermutlich auch schon?

Meine Hebi meinte mal, wenn man einmal gesehen hat, daß der Arm dran ist, fällt er auch nicht mehr ab ;-)

Die wirklich wichtigen Dinge, wo man etwas TUN könnte und müßte, wenn was nicht stimmt, erfährt man sowieso nicht vom US, sondern über Blutdruck, Zucker im Urin etc. etc., und das macht ja Deine Hebi.

Beitrag von daisy90 11.12.09 - 19:46 Uhr

hallo also ich kenne es garnicht anderes als das der fa jedes mal nach dem kind per us guckt.

alleine bei meinem ersten war ich insgesamt 17 mal bei vorsorge untersuchungen und habe jedes mal ein us gehabt und nun bin auch erst in der 9ten woche und habe das kind schon 2 ma gesehen nächste ma am 24.12 da hab wieder ein termin

Beitrag von knuffel84 11.12.09 - 20:18 Uhr

Hallo,

mein Fa macht auch nur bei den 3 Screenings Ultraschall und alle anderen Untesuchungen werden von einer Hebamme gemacht.
War am 23.11. beim FA und Ende Januar hab ich erst den nächsten Termin für das 2, Screening #schock

LG
Jasmin

Beitrag von hardcorezicke 11.12.09 - 21:59 Uhr

so ist das bei mir auch.. nur lasse ich mir zwischen den 2 grossen screenings nen 3 d ultraschall machen.. so habe ich es vor zu überbrücken