Warten aufs Baby- 40. SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von strawberryfields 11.12.09 - 19:26 Uhr

Hi ihr Lieben!

Sind hier vllt noch Dezembis? Hab nächste Woche ET, genauer gesagt am 16. Dez.

Die Warterei macht mich kirre. Eigentlich könnte ich was im Haushalt machen, aber dann fangen sofort diese stechenden Schmerzen an.

Schwanke zwischen Gelassenheit, freudiger Erwartung und Panik vor der Geburt und vor der ersten Zeit danach...

Iwie hab ich auch zu gar nichts mehr Lust...

Ach Menno, Warten ist soo doof... aber der Kleine darf nicht vor Mo kommen- diese Woche arbeitet mein Mann noch- das ganze Wochenende über.

Freu mich auf eure Antworten!

LG, Sanni+Yanni

Beitrag von bebek1517 11.12.09 - 19:40 Uhr

Hey,

ich warte auch... habe zwar noch ezwas länger (12 Tage bis ET), aber bin auch langsam ungeduldig.

Vorallem aber bin ich verwirrt. Weiss im moment garnicht, was ich von meiner letzten VU halten soll...

Mein MUMU ist sakral, also schaut nach hinten zum Kreuzbein. Mein kleiner liegt schon seit der 30. SSW auf dem GBMH und das hat sich immernoch nciht geändert.

Habe auch hin und wieder Wehen, mal stäker mal schwächer. Auf dem letzten CTG waren 5 stärkere Wehen und ein paar leichte verzeichnet.

Ich frage mich nur, ob ich denn überhaupt Eröffnungswehen kriegen kann, wenn der kleine ja nicht auf den MUMU drückt sondern gegen eine "Wand", wie meine Hebamme es sagte.#kratz

Eröffnungswehen bekommt man doch dadurch, dass der kopf des Baby auf den MUMU drückt und der sich dann langsam öffnet oder seh ich das falsch!????

Mein MUMU an sich ist wohl "Butterweich" und Fingerdurchlässig...

Hab keine Ahnung was ich machen soll oder denken soll...

Bin froh wenn er da ist, aber auch schwanke zwischen Freude, Angst vor der Geburt und der ersten Zeit danach. Da bin ich ja froh, dass nicht nur ich Angst habe...:-)

Liebe Grüße

Bebek ET-12

Beitrag von rebecca1989 11.12.09 - 19:42 Uhr

huhu mein et is der 19.12. wobei sich da keiner mehr so sicher ist...

ich hasse diese warterei auch...bin schon total matschig in der birne#augen
ich hoffe nur das ich es bald hintermir habe diese ganzen wehwechen sind echt blöd mir tut alles weh#schmoll#aerger
und schlafen könnte ich auch die ganze zeit#gaehn

na ja habens ja bald geschafft..

rebecca et-8

Beitrag von strawberryfields 11.12.09 - 19:51 Uhr

Ja, matschig in der Birne trifft es genau!

Ich bin aber echt zu faul, um irgendwas im Haushalt zu machen. Jedes Mal denke ich mir: das ist das letzte Mal saugen, bevor der Kleine da ist, das letze Mal wischen... und was ist? Nach zwei Tagen sieht es wieder aus wie vorher, sogar schlimmer! :-[ Und der Kleine ist noch gar nicht da!

Klar, ich weiß, nach der Geburt muss ich auch den Haushalt schupfen, aber dann bin ich "entschuldigt", wenns mal nicht so perfekt ist :-D *gnihi*

Hab übrigens im Internet schon öfters den ET berechnet- es kommt fast jedes Mal was Anderes raus. Mal ist es der 17. Dez, dann der 19. Dez- im MUKIPA steht der 16.!- Hilfe!

Beitrag von yorks 11.12.09 - 19:43 Uhr

Hallo,

ja das kommt mir bekannt vor.

Ich bin zwar erst in der 38. SSW aber am 17.12.2009 findet der KS statt und nun zähle ich die Tage.

Die Wohnung ist super sauber, alles fertig und nun heißt es nur noch abwarten.

Ich bin so ungeduldig. Hoffe immer es geht noch vorher von alleine los, auch wenn es trotzdem ein KS sein muss aber die Warterei wäre weg und ich kann mich nicht irre machen wegen der OP und den Schmerzen. Der Überraschungseffekt würde mich doch wohl ablenken.

Bei uns könnte es gerne noch dieses Wochenende los gehen, denn sonst müsste mein Mann ab Dienstag wieder arbeiten. Er bekommt zwar direkt Elternzeit wenn der Kleine da ist aber so bin ich die zwei Tage vorher alleine und am Vortag muss ich schon zur stationären Aufnahme, ganz alleine...bin echt traurig darüber.

LG yorks (38. SSW/KS-6 Tage)

Beitrag von suriya 11.12.09 - 19:43 Uhr

mir gehts genauso...ich mach mir auch immer gedanken ob wir auch ja alles hinbekommen.mein erstes kind war ein koliken-schreibabay mei war das schlimm,nach 3 std.plärrst mit.die zweite war völlig easy-essen,schlafen wickeln,spielen.
dieses baby wird gross und ich hab noch kein plan wie ich die überhaupt raus krieg#kratz
naja... wird schon irgendwie gehen.