Wie soll ich es gleich meinem freund sagen?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von bittersweet81 11.12.09 - 20:01 Uhr

ich hab ganz überraschend festgestellt das ich überfällig bin und hab gestern abend getestet. Leider ist der test Positiv#heul
Wir haben drei ganz süße Töchter die 5J 3J und 1 J alt sind.
Der Alltag ist sehr stressig und ich glaub nicht das ich es mit 4 Kindern überhaupt schaffen würde, auch finanziell und wohnungstechnisch haut es überhaupt nicht hin.
Ich weiss jetzt schon das wenn ich es ihm sage , hier die Bude brennt! ich tendiere grad sehr zur Abtreibung weil das ganze Umfeld (Familie und Freunde) dagegen wäre wenn wir ein 4. Kind bekommen würden.
Achh ich weiß es echt nicht, am liebsten würd ich keinem was
sagen auch meinem Freund nicht und es ohne das Wissen der anderen hintermich bringen mit ner Abtreibung!
Meint ihr das ich das noch vor Weihnachten über die Bühne kriegen könnte! Möchte nur sehr sehr ungern den Krümmel unterm Herzen tragen und meienn Kindern Weihnachten feiern! ich hoffe ihr versteht mein Gefühlsgedusel

Beitrag von maibaby09 11.12.09 - 20:13 Uhr

kann dich sehr gut verstehnoch solltest du dir erst 100 prozentig sicher sein wenn du das bist ab zum FA zu pro famila und zu deiner krankenkasse ... und ja du würdest es vor weihnachten noch schaffen zwischen beratung bei pro familia und dem abbruch müssen 3 tage liegen ...

überleg es dir in ruhe und vorallem sag es deinem mann denn er ist genauso dafür veranwortlich das es passiert ist wie du !

kopf hoch und alles alles gute

Beitrag von salida-del-sol 11.12.09 - 20:48 Uhr

Hallo, liebe Bitterweet81,
Du weißt erst seit gestern dass Du ungewollt schwanger bist, da ist es nicht verwunderlich, dass bei Dir sich die Gedanken gerade jagen und da noch viele offene Fragen da sind.
Sage es Deinem Freund, so wie es ist. "Schatz, wir sind schwanger." Oder so ähnlich. Aber das wir, damit er merkt er trägt eine Mitverantwortung. Und wenn er Mitverantwortlich ist, kann keine Bude brennen. Zieh Dir den Schuh erst gar nicht an.
Du tendiest zu einer Abtreibung, weil das ganze Umfeld gegen das Kind wäre. Es geht nicht um die anderen. Es geht um Dich, in Dir wächst dieses Kind heran.
Vielleicht ist die Familie zunächst genauso geschockt wie Du. Aber ich hörte mal eine Frau sagen:"Wir waren bis jetzt bei jedem Enkel entsetzt -aber wenn er da war, wollten wir bis jetzt noch keinen mehr hergeben." Von daher ist bei Deiner Familie noch nicht aller Tage Abend. Wenn falsche Freunde wegbleiben, wird Dir nichts fehlen. Wirkliche Freunde bleiben, und neue wirkliche Freunde kämen hinzu.
Gehe von Beratungstelle zu Beratungstelle und lass Dir aufzeigen welche finazielle Hilfen und welche Wohnungsgröße Dir zusteht. Besuche verschiedene Beratungstellen, denn die Motivationen und Möglichkeiten können sehr unterschiedlich sein.
Du würdest es gerne so schnell wie möglich hinter Dich bringen, aber gute Entscheidungen brauchen Zeit.
Und am liebsten würdest Du es keinem sagen. Aber wenn man einen Weg alleine geht, dann kann dies sehr einsam machen. Denn man kann dann nachher nicht über seine Gedanken und Gefühle reden, mit niemand. Man kann alle Menschen täuschen, aber sich selber nicht. Triff eine Entscheidung, auf die Du in vielen Jahren stolz sein kannst. Da Dein jüngstes Kind 1 Jahr alt ist könntest Du versuchen eine Erzieherhilfe zu beantragen. Oder mobilisiere Freunde und Bekannte, denen Du es zutraust, dass sie Dir hilfreich unter die Arme greifen können. Denn alleine geht man tatsächlich ein.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von lajo 12.12.09 - 12:23 Uhr

Schaffen würdest du das bestimmt vor Weihnachten, aber ich würde trotzdem mit deinem Mann in Ruhe reden und ihr beiden müßt zusammen entscheiden was ihr wollt. Die anderen in der Familie haben sich da rauszuhalten und würde es ihnen auch erst einmal nicht sagen, bi sihr euch sicher seit was ihr beide wollt.