Frage zu 3D und Feindiagnostik.BITTE UM ANTWORT

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von puppe.pb 11.12.09 - 20:49 Uhr

Guten abend Mädels, vielleicht denken jetzt manche ich bin nicht ganz dicht.Aner sorry,meine erste ss#hicks
Und zwar:
Was ist der Unterschied zwischen 3D und Feindiagnostik?
Wird die Feindiagnostik in 3D gemacht?
Bezahlt die Feinddiagnostik die Krankenkasse?

Ich danke euch jetzt schon mal für eure Antworten#danke

Beitrag von uckaya 11.12.09 - 21:00 Uhr

Hallo,
also, die Feindiagnostik muss vom FA verordet werden, dann zahlt's die Krankenkasse. Bei uns sah sie leider keinen Grund, also haben wir die 250€ selbst gezahlt. Hat sich aber gelohnt.
3D ist dann eine besondere Art der Darstellung. Bei uns ging's leider nicht. Mutti hat etwas zuviel Speck auf den Rippen :-)

LG Andrea

Beitrag von hundemutti 11.12.09 - 21:00 Uhr

3d ist babytv. da kannst du dein baby sehen wie es aussieht, du kannst viel erkennen. wenn du den link anklickst, kannst du dir das mal ansehen.

3d musst du selbst bezahlen.

feindiagnostik ist ein ultraschall mit dem du das baby genau abchecken kannst. die herzklappen werden kontrolliert, es wird überall nachgesehen ob alles in ordnung ist oder ob irgendwelche missbildungen vorhanden sind.....ob das herz richtig schägt usw. sogar die gehirnhälften kann man sehen. es sieht aus wie ein normales ultraschall auber in toller auflösung wo du alle umrisse des kindes erkennen kannst. die feindiagnostik wird nur bei indikation gemacht, also bei abklärungsbedarf. wenn der arzt irgend eine gefahr sieht. ich habe sie zweimal bekommen, kostenlos, weil ich eine genaue ärztin habe.

z.b. wenn dein kind sehr gross ist wird sie gemacht, wenn wenig fruchtwasser da ist usw.


sie wird dann von der krankenkasse bezahlt.du kannst sie natürlich auch selbst bezahlen.

Beitrag von keep.smiling 11.12.09 - 21:24 Uhr

Welchen Link zum Anklicken meinst du?

LG k.s

Beitrag von nadja101 11.12.09 - 21:13 Uhr

Wenn dir dein FA ne Überweisung gibt zur Feindiagnostik dann zahlt es die Krankenkasse. Ansonsten nicht.
Bei der Feindiagnostik macht man meist auch 3D.
Allerdings hat 3D nichts mit der Feindiagnostik zu tun.
:-)

LG Nadja 25.ssw

Beitrag von hundemutti 11.12.09 - 22:33 Uhr

http://www.sonoace.de/zeitleiste.html