Frage zu KiTa-Platz!!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nadja8575 11.12.09 - 20:53 Uhr

Hallo Mädels,
bin hier seit langem mal wieder online. Mein Sohn ist jetzt 10 Monate alt und im Februar ist meine Elternzeit zu Ende. Hatte gestern ein Gespräch mit meinem Chef, der mir leider dann zum 31.03. kündigen muss, da er keine Teilzeitkraft gebrauchen kann. Ich bin unter der Woche alleinerziehend (mein Mann kommt nur am WE nach Hause). Meine Frage ist, bekomme ich einen KiTa-Platz für meinen Sohn, wenn ich keinen Arbeitsplatz vorweisen kann? (Hätte einen Platz für April in Aussicht. Die wissen aber nicht, dass ich dann keinen Job habe.) Ich muss mir dann ja erst wieder eine neue Arbeit suchen?! Oder spielt eine Arbeit keine Rolle, wenn man den Platz sowieso selbst zahlt??? Mein Mann hat ein zu hohes Einkommen, um vom Jugendamt einen Zuschuss zu erhalten.

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir helfen könntet.

Liebe Grüße
Nadja

Beitrag von emmy06 11.12.09 - 20:59 Uhr

Es beantwortet nicht Deine Frage, aber ich fände es persönlich nicht richtig, das Dein Kind einen Kitaplatz U3 bekäme und Du nicht arbeitest. Keiner weiß, wann Du wieder Arbeit findest, so blöd das jetzt auch klingen mag. Nimm es mir bitte nicht übel...

Ich bin da vielleicht auch zu negativ geprägt, aber wir haben nun schon in 2008 und in 2009 die Absage für die Kita bekommen und ich arbeite seit unser Sohn 9 Monate war bereits wieder. Ein Kitaplatz würde uns so vieles erleichtern....



LG und alles Gute für die Jobsuche, ich hab nächste Woche auch ein Vorstellungsgespräch #pro

Beitrag von nadja8575 11.12.09 - 21:06 Uhr

Na ich habe ja nicht vor, arbeitslos zu bleiben! Bin ja schon auf Arbeitssuche. Und ich kann schecht erst nach einem KiTa-Platz suchen, wenn ich schon Arbeit habe. Ganz davon ab würde ich wohl ohne KiTa-Platz keinen Arbeitsvertrag bekommen.

Viel Glück bei Deinem Vorstellungsgespräch!#klee

Beitrag von raevunge 11.12.09 - 21:05 Uhr

huhu

wir haben letzte woche einen kitaplatz bekommen ab januar. unser zwerg wird dann 13,5 monate alt sein. ich arbeite zunächst auch nicht, möchte aber flexibel sein, was den wiedereinstieg angeht, wenn das alles gut klappen sollte mit dem kleinen. nach einem arbeitsplatz hat mich niemand gefragt.

lg

carola

Beitrag von nadja8575 11.12.09 - 21:12 Uhr

Na ich denke auch, dass die nur fragen, wenn es darum geht die Kosten für die KiTa zu tragen. Aber die zahl ich ja eh aus eigener Tasche.

Danke für Deine Antwort, das gibt mir Hoffnung, dass das mit dem KiTa-Platz klappt!:-D

Beitrag von kaktuszahn 11.12.09 - 21:12 Uhr

hallo,

bei uns ist das so- keine arbeit kein kitaplatz. man MUSS in jedemfall zumindest anfangen zu arbeiten... wird man dann arbeitslos hat man ein jahr zeit etwas zu finden- aber arbeitslos bekommt man keinen platz.

viel erfolg

Beitrag von silbermond65 11.12.09 - 21:23 Uhr

Hier werden bei Kitaplätzen U3 die Leute bevorzugt,die den Platz brauchen,weil sie arbeiten.
Erst dann andere.Da ist es auch egal,ob der Platz selbst gezahlt wird oder nicht.

Beitrag von flammerie07 11.12.09 - 21:31 Uhr

pauschal kann man das nicht beantworten. das hängt davon ab, in welchem bundesland du lebst. erkundige dich doch mal bei euch oder lies im entsprechenden gesetz nach, müsste das kindergartengesetz/kita-gesetz sein, wenn ich nicht irre.

lg
flammerie mit leander, der erst ab august (mit 2) in den Kindergarten geht