Meine Ehe und mein ......

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von aj 11.12.09 - 21:20 Uhr

Hallo ihr lieben, ich hatte mit meinem Mann das letzte Jahr viele Probleme, wir hatten uns oft nicht mehr viel zu sagen....
An einem Fest vor 6 Wochen habe ich mit einem Mann den ich schon länger kenne( keine Freundschaft nur ab und an gesehen u geredet) geküsst, es hat sich in dem Moment ( Alk + viele Komplimente) einfach so gut angefühlt. Ich war nicht die Hausfrau die die Socken noch nicht gewaschen hat sondern ich war eine FRAU...... er war so toll zu mir und es war ein so schöner Abend....
Ich habe es meinem Mann auch erzählt und wir raufen uns gerade wieder zusammen.
Der gewisse Mann ist jetzt vor 1 Woche bei einem Auto Unfall gestorben und ich trauere richtig um ihn. Ich hätte so gerne wieder eine schöne Beziehung zu meinem MAnn, das wir uns wieder freuen den andreren zu sehen, zu küssen.....
Ich weiß nicht so recht wie ich den andrern Mann aus meinem Kopf bekommen kann und wieder Platz für meinen MAnn schaffen kann.....
Ich weiß auch garnicht wieso ich mich so an ihm festhalte, ich will meine Beziehung ja retten...... Oder meint ihr es ist nur der Schock das er gestorben ist?
Ich bin über mein Gefühls Chaos sooooo verwirrt.......
Ich weiß nicht ob mir jemand was dazu sagen kann ,aber es war gut es sich von der Seele zu schreiben und vieleicht gib es den ein oder andren der mich versteht

Lg

Beitrag von fruehchenomi 11.12.09 - 22:16 Uhr

JEDE langjährige Ehefrau kann nachfühlen, wie es ist, mal wieder "frau" zu sein und nicht diejenige, die dem Mann das Hemd hinterherträgt oder anderes, ist nur ein Beispiel.
Alltag nennt man das wohl - Materialermüdung - mir fiele einiges ein.
Und dann kommen endlich mal wieder die Schmetterlinge im Bauch - muss traumhaft sein, würde ich mir auf Anhieb sofort wünschen.
Dieses Ende wie bei Dir ist allerdings gefährlich - Du projizierst nun Gefühle und Dinge in diese "Beziehung", die vielleicht so garnicht gekommen wären.
Bitte idealisiere es nicht - auch dieser Mann hätte nur mit Wasser gekocht und der Alltag hätte sich genauso wieder eingeschlichen.
Ist doch schön, wenn Du Dich mit Deinem Mann wieder zusammenraufen willst, dann sind doch noch Gefühle da.
Lass die Trauer über den Tod des anderen zu, aber idealisiere ihn nicht.
Seht lieber zu, wie ihr wieder eine Ehe zustande bringt, gerne mit einer Partnerberatung.
Und nehmt euch mehr Zeit füreinander, für witzige Aktionen - und vergesst mal die Socken.
Das ist sooo wichtig - denn irgendwann mal kriegt man diese Kurve nicht mehr und man funktioniert wirklich nur noch als Hausfrau, Mutter und Putze...und wenn man dann mal was sagt, kriegt man nur noch verständnisloses Staunen vom Partner - nach der Devise "was will DIE denn, die hat doch alles"
Alles Gute.
LG Moni