wichtige frage

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sonnenschein10002 11.12.09 - 22:13 Uhr

Guten Abend

ich habe mal eine frage was wir schon alles gemacht haben steht in der Visitenkarte jetzt da es bis jetzt nicht geklappt hat mein frauenarzt jetzt gesagt dann machen wir mal eine insimiration oder wie heißt das ? ich muß jetzt abwarten bis die mens kommt dann muß ich beim arzt anrufen dann muß ich vom 5 bis zum 9 tag dann 2x täglich ClomHexal 50 (Clomifencitrat) dann habe ich zum spritzen Predalon 5000I.E. bekommen.
jetzt habe ich schon irgentwie angst davor das ist doch eine hormontherapie?
Der arzt sagte das würde so ca 80 euro kosten


wäre nett wenn ihr mir julia

Beitrag von zehra81 11.12.09 - 22:31 Uhr

Hi Julia,

eine Insemination ist wenn die Spermien deines Mannes mit Hilfe einer Spritze in dich gespritzt werden. Clomifen ist für die Eizellenbildung da. Und mit Predalon löst du deinen Eisprung aus glaub ich. Bisel Hormonbehandlung ist es schon aber wenns klappt was ich dir echt wünschen würde, dann lohnt es sich doch.:-)

LG
Zehra

Beitrag von sonnenschein10002 11.12.09 - 22:36 Uhr

kennst du dich damit aus wieviele termin brauche ich da? wieviel chancen haben wir den bei dieser behandlung?

Beitrag von zehra81 11.12.09 - 22:45 Uhr

das kann ich dir nicht genau sagen du. aber rechne mal so mit mind.3 Terminen. Also du hast mehr chancen als auf natürlichem weg schwanger zu werden. Soll ich dir mal was sagen, bei uns hat es bei der zweiten Künstlichen Befruchtung geklappt obwohl die chancen bei mir damals garnicht gut standen. Die hätten den Vorgang 2 Mal fast abgebrochen wegen meiner Werte und dann hatte ich auch nicht sehr gute Eizellenqualität aber jetzt bin ich dank ICSI schwanger geworden, obwohl ich voll nicht damit gerechnet hab. Gib einfach deine Hoffnung nicht auf. Es ist kein einfacher Weg den du gehst aber ich bin mir sicher das du es schaffen wirst.

LG
Zehra

Beitrag von jacquie1980 11.12.09 - 22:56 Uhr

Hallo Julia,

habe eine so ähnliche Vorgeschichte: hatte im März 2008 meine Pille abgesetzt und nach 6 Monaten immer noch keine Regel bekommen. Danach wurde PCO, bzw. Insulinresistenz diagnostiziert. Wird seit 10 Monaten mit Metformin behandelt. Hormonwerte sind seit Juni wieder im Normalbereich, jedoch immer noch keine Regel und keinen Eisprung. Bei meinem Mann ist glücklicherweise alles i. O.

Sind seit August in einer KIWU Klinik und habe jetzt alle Untersuchungen wie Gebärmutterspiegelung und Eileiterdurchlässigkeitsprüfung hinter mich gebracht. Glücklicherweise ohne Befund.

Habe jetzt künstlich meine Regel ausgelöst und beginne morgen mit Gonal (70) und nehme dann abends Prednisolon 5 mg. Per US wird dann der Eisprung überwacht und dann "normaler GV" ;-) ... Hoffe das es auf diese Weise klappt und wir keine andere Methode benötigen.

Da bei Mann alles in Ordnung ist werden die Kosten für die Hormonbehandlung komplett von der Kasse übernommen.

LG Jacquie