Arbeitszeugnis - was bedeutet diese aussage????

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sabtem79 11.12.09 - 22:35 Uhr

"Frau…. Identifizierte sich absolut mit ihrer Aufgabe und zeigte stets eine ausgezeichnete Leistungsfähigkeit und Einsatzfreude auch über die übliche Arbeitszeit hinaus. Sie arbeitete sich aufgrund ihrer sehr guten Auffassungsgabe jederzeit schnell und erfolgreich in neue Aufgaben ein. "

DANKE
LG sabtem79

Beitrag von bellababe84 11.12.09 - 22:42 Uhr

nun ja, ich würde mal sagen, dein ehemaliger AG bestätigt darin, dass du deine Sache stets gut gemacht hast und dich schnell und mühelos auch in neue Aufgabenbereiche eingearbeitet hat - meiner Meinung nach also ein tadelloses Zeugnis (dieser Abschnitt halt) ;-)

lg

Beitrag von tine258 11.12.09 - 23:52 Uhr

Hallo!

"Schlecht" ist das Zeugnis nicht.
Aber es steht - übersetzt - drin, daß Du Dich bereitwillig ausnutzen läßt, nicht nein sagst und Dir auch weniger nette Aufgaben aufs Auge gedrückt werden können...

Überleg einfach mal, ob das zutrifft?

Wobei immer Vorsicht geboten ist -
wurde das Zeugnis von einem Personaler geschrieben oder vom Chef eines kleinen Unternehmens? Die möchten es gut formulieren, weil sie wirklich zufrieden waren und übernehmen dann wohlklingende Floskeln, sodaß der Schuß nach hinten losgehen kann. Denn auch "schlechte" Zeugnisse müssen wohlwollen formuliert werden.
Grüße
Tine

Beitrag von myimmortal1977 12.12.09 - 00:15 Uhr

Heißt nichts anderes, als das Du sehr arbeitssam warst :-) Mit der Arbeit verheiratet :-)

Ist nichts schlechtes, aber ein anderer AG könnte denken, man, da habe ich ne "Dumme" die für 2 arbeitet...

Er hat es in seiner Ausdrucksweise etwas zu gut gemeint...

LG Janette