ernährung in der schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von summer-rain 11.12.09 - 22:42 Uhr

hallo ihr lieben!

ich wollte mal fragen, ob ihr euch in der schwangerschaft ganz besonders gut ernähren wollt, ob ihr auf alles acht gebt was man nicht essen sollte, ob ihr vllt ein schönes kochbuch #koch für die schwangerschaft kennt und über "schlechte" dinge was wisst was einem nicht so geläufig ist...?

ich bin nämlich hochmotiviert nur das beste für mein kind zu essen und sammel gerade alles zusammen was ich darüber wissen sollte :-)

Beitrag von zauberli 11.12.09 - 22:46 Uhr

Hmm

Meine Arbeitskollegin hat 2 Kinder und folgendes feststellen können:

Ihr 1 Kind, eine Tochter, hat keinerlei Probleme mit dem Gewicht, kann essen was sie will. In ihrer Schwangerschaft hat sie sich sehr gesund ernährt.

Bei ihrem 2 Kind, ein Sohn, hat sie in der Schwangerschaft so richtig auf die Kacke gehauen und Currywurst, Pommes, Döner usw. in sich geschoben. Und wie soll es auch anders sein? Der arme Junge muss echt aufpassen, was er isst und Sport usw. machen.

So viel zum Thema Ernährung. Das hat mir zu denken gegeben und ich werd versuchen mich auch gesünder zu ernähren als sonst.

#blume

Beitrag von tschaenni 11.12.09 - 22:51 Uhr

Naja, das wag ich ja mal zu bezweifeln... ich hab auch in der SS Stänig heißhunger auf Fastfood gehabt und mein Sohnemann futtert was das Zeug hält und ist trotzdem mitten in der Norm. Kam sogar mit grad mal 2760g auf die Welt - kerngesund ;-)

Ich hab mich in der SS nicht besonders gesund ernährt, ich hab nur darauf geachtet, dass ich nichts esse, was wirklich schaden könnte. Irgendwas mit rohen Eiern, roher Schinken, Rohmilchkäse,... lauter rohe Dinge eben.
Ansonsten im Grunde so, wie sonst auch. Nur 2-3x/Woche einen Burger o.ä. dazwischen :-p

Beitrag von mami2607 11.12.09 - 23:01 Uhr

Rohe Sachen wie z.b Salami,Mettwurst usw.
Thunfisch sollt man auch nicht essen,könnte Blei enthalten hab ich mal wo gelesen...

Natrium armes Wasser sollte man trinken...

Ist mir echt schwer gefallen bei beiden SS monatelang auf meine Thunfisch Pizza zu verzichten..:-(

Aber man weiß ja dann für wen man darauf verzichtet,und dann tut man es ja gerne.