Alte Liebe - Neue Affäre

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von TotalVerplant 11.12.09 - 23:00 Uhr

Hallo Ihr,

ich muss mir hier mal was von der Seele schreiben und bin auch gespannt auf Tips und Rat.
Ich bin seit etwa 10 Jahren mit meinem Mann zusammen wir haben auch ein gemeinsames Kind (2 Jahre) schon vor der Schwangerschaft habe ich über das Internet mit meiner 1. großen Liebe wieder Kontakt gehabt, er lebt in einem anderen Land und hat dort auch Famile und Kinder.
Da er beruflich, wie es der Zufall will, öfter in Deutschland aufhällt wollten wir uns treffen... dann bin ich aber schwanger geworden und wollte mich lieber erstmal nicht treffen.
Ich muss dazu sagen ich habe diesen Menschen all die Jahre die wir uns nicht gesehen haben ziemlich vermisst es waren damals mehr die Umstände das es mit uns nicht geklappt hat und wir waren auch noch sehr jung als wir uns kennenlernten (17 Jahre).
Nun haben wir uns aber seit dem Sommer ein paarmal gesehen und waren eigentlich beide sofort wieder völlig von den Socken... schon beim ersten Treffen haben wir uns geküsst und er hat mir auch gestanden das er viele Entscheidungen die er getroffen hat bereut. Ich denke das geht uns beiden so....
Nun weiß ich leider nicht wie es weitergehen soll... Ich kann mich nicht einfach von heute auf Morgen von meinem Mann trennen... nicht nur wegen unseres Kindes sondern auch finanziell und beruflich sind wir ziemlich eng verbandelt.
Außerdem habe ich ja auch keine Ahnung wie "der Andere" sich wirklich mal entscheiden wird, immerhin hat er 3 Kinder mit seiner Frau... da trennt man sich nicht einfach so. Er hängt sehr an seinen Kindern. Die ganze Situation macht mich fertig weil ich einfach keine Ahnung habe wie es weitergehen soll und wohin das ganze noch führen wird...
Nunja, helfen kann mir hier sicher auch keiner aber es tut gut es mal auszusprechen, kann ja sonst mit niemandem darüber reden

Danke und
Viele Grüße

Beitrag von mein gott 11.12.09 - 23:19 Uhr

Mein gott kann man sich denn nicht beherschen???

Du hast ne familie und triffst dich mit dem mann und muss natürlich sofort rum knutschen das ist echt der hammer...

Kann es einfach nicht verstehen würde dein mann das machen dann wäre das teather gross...

Beitrag von verplant 11.12.09 - 23:30 Uhr

Hi,

danke für Deine Antwort auch wenn sie weder feinfühlig noch höflich oder gar freundlich ist.
Es geht hier garnicht um beherschen oder nicht...
mit meinem Mann bin ich schon länger nicht mehr glücklich... sonst würde sowas doch garnicht passieren. Seit Beginn der Schwangerschaft kann ich den Sex den wir hatten an 2 Händen abzählen und das liegt nicht nur an mir.
Nur weil ich eine Famile habe muss ich also für immer unglücklich sein? Einmal ja gesagt und jetzt heißts für immer? Ich dachte die Zeiten wären vorbei.
Ich treffe mich ja auch nicht mit irgendeinem Mann... ich bin vorher noch nie fremdgegangen oder habe auch nur fremd-geflirtet...

Und ehrlich gesagt wäre ich im Augenblick froh wenn er jemanden anderes hätte...



Beitrag von qwertzuioo 12.12.09 - 00:07 Uhr

Hallo,

also ein gutgemeinter Rat von mir: Lass die Finger davon.

Versuch lieber die Probleme die in deiner Beziehung sind in Griff zu bekommen, arbeite dran das alles wieder gut wird. Ich finde es sehr schrecklich, dass Leute denken, wenn ich in meiner Beziehnung Probleme habe und es seit längerer Zeit nicht mehr läuft dann habe ich sozusagen einen "Freischein" um Fremdzugehen oder Fremd-zu-küssen...

Ehrlich du wirst nicht nur das Leben anderer 2 Erwachsenen zerstören,sondern das Leben auch der insgesamt 4 Kindern.

Rede mit deinem Mann, macht eine Eheberatung oder eine Therapie ,oder,oder,oder....

aber nicht das...

Letztendlich: diese Verliebtheit vergeht auch irgendwann und mit dem Typen wirst du später auch Probleme haben...

...so ist das Leben nun mal...


Alles Gute

Beitrag von Ferbera 12.12.09 - 01:04 Uhr

Du wolltest dich nicht mit ihm treffen, als du schwanger warst.
Du hast damals schon für dich entschieden, dass du ihn nicht als Freund treffen willst, sonndern als Mann.
Das ist billig.
Probleme in der Ehe? Wie schön, dass da jemand aus der Vergangenheit auftaucht.
Wenn du mit deinem Mann nicht mehr glücklich bist und nicht bereit bist, an eurer Ehe zu arbeiten, trenn dich, mache diese Entscheidung aber nicht vom nächsten Mann abhängig.

Beitrag von no-stones 12.12.09 - 10:35 Uhr

Guten Morgen

Schau mal bei uns vorbei

http://mein.urbia.de/club/Affairen

Da kannst Du über alles sprechen und wirst nicht mit Steinen beworften.

LG
#blume

Beitrag von WieNett... 13.12.09 - 19:31 Uhr

Hallo,
boah seit Ihr alle freundlich und hilfreich....
Ihr wisst garnicht wirklich was bei der TE los ist und schlagt auf sie ein.
Warum muss denn unbedingt jede Ehe gerettet werden? Darf man sich ohne Paartherapie nicht trennen? Sich neu verlieben ist auch verboten?
Und wenn man sich neu verliebt ist das automatisch zum scheitern verurteilt wenn man noch in einer Beziehung steckt oder wie?
Wie kann man nur so blind vor lauter Moralduenkel sein?!?

Beste Gruesse

Beitrag von WieNett.... 13.12.09 - 19:35 Uhr

Sorry da habe doch glatt den falschen geantwortet ....
Ich meinte die Antworten von "meinGott" und Co...