Wie wäre es mit dem Sorgerecht???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sadi84 12.12.09 - 08:48 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin jetzt 1 Jahr mit meinem Mann verheiratet und unsere Maus ist 9 Monate alt. Schon vor der Maus war es so, dass er regelmässig Kontakt zu seinen Ex-Freundinnen hatte und ich das nie besonders toll fand. Er hat aber nie mit mir drüber gesprochen, sondern ich habe es immer durch ZUfall mitbekommen. Dann hieß es immer, die e-mail kam nach langer Zeit mal wieder, sie hatte nur eine wichtige Frage, das war nur ausnahmsweise usw. Das bezog sich immer auf SMS oder e-mails. Nun ja, jetzt dachte ich, wo er Familienvater ist, hat er wichtigere Dinge zu tun als mit diversen Frauen zu smsen, telefonieren oder sonst was. Im Sommer erzählte er mir noch, dass er mit einer telefoniert hätte... -Ich habe mich extra bemüht, nichts zu sagen und schnell das Thema gewechselt. Ca. 1,5 Monate später hatte er mir dann nochmal was von ihr erzählt, aber ich habe mir nichts bei gedacht... Jetzt gestern habe ich unsere Maus rumgetragen und er war an seinem Firmenhandy und ging dann auf Toilette. Beim Vorbeigehen habe ich drauf geguckt, und da sah ich ihren Namen. Habe ihn dann darauf angesprochen und es wurde ein richtiges Streitgespräch. Nach und nach kriegte ich raus, dass er in letzter Zeit öfters mit ihr telefoniert hat (natürlich alles von der Arbeit aus) und sie hätte ihn jetzt auch nach einem Treffen gefragt. Sie wolle zu ihm in die Kantine kommen. Ich finde, das geht definitiv zu weit, oder??? Erst heißt es, es sind doch nur hin und wieder e-mails, dann kommen auf einmal Telefonate hinzu und jetzt ist von Treffen die Rede... Wohin soll das führen?

Er sagt, er hätte sich nichts vorzuwerfen und macht es so wie er möchte. Sie haben gestern mehrere e-mails geschrieben und telefoniert. Auf meinen Wunsch hat er mir eine e-mail gezeigt, wo wortwörtllich drin stand: "Schön, dass du angerufen hast -es hat mich SEHR gefreut. ....Fühl sich gedrückt und ganz liebe Grüße"

Ich weiss, dass ich eifersüchtig bin, aber wer wäre es da nicht??? Mache sowas nicht mit und habe keine Lust mich mein Leben lang verarschen zu lassen. Wie gesagt -wohin sollen seine permanenten Kontakte zu Ex-Freundinnen führen? Irgendwann wird er doch eh fremd gehen... Warum kann er es nicht einfach sein lassen? Er hat einen anstrengenden Job und seine kleine Maus. Da hat man doch genug zu tun. Er ist jetzt übrigens sauer... Mir tut es alles für die Maus leid. Von meinem Vater kenne ich es nicht, dass mal Frauen bei uns angerufen haben...

Wie denkt ihr darüber? Wie wäre es denn imm Falle einer Scheidung? (Natürlich nicht jetzt, aber ich frage einfach mal interessenhalber) Bleibt die Maus dann auf jeden Fall bei der Mutter?

Ich weiss, dass dies eigentlich nicht hier her gehört, aber ich weiss nicht mit wem ich darüber reden soll und hier bekommt man immer so viele liebe Antworten...

LG, sadi

Beitrag von katzejoana 12.12.09 - 09:00 Uhr

Huhu Sadi,

ganz ehrlich? Das ist nicht dein rnst, dass du deinem
ann Kontakte verbieten willst? Musst dich doch nicht wundern, wenn er sich heimlich mit ihr trifft oder telefoniert, bei so nem eifersüchtigen Frauchen. Würdest du dir Kontakte verbieten lassen von ihm?
Und warum vertraust du deinem Mann nicht, dass da wirklich nichts ist?

Es gibt so ein schönen Spruch:
Was ich mach und tu, trau ich allen anderen zu....

Denk mal drüber nach. Finde deine Eifersucht völlig daneben und dann musst dich nicht wundern, wenn dein Mann wirklich irgendwann mal fremd geht-glaub mir, ich sprech da aus Erfahrung. Früher war ich auch so wie du und das Ende vom Lied war, dass der dem ich es unterstellt habe, so genervt war, dass er dann wirklich fremd gegangen ist.

Also, mal tief durchatmen und wenn er wieder mit ihr telefoniert, einfach nichts sagen, sondern tief durch Atmen und locker bleiben. Mit der Eifersucht treibst ihn nur in die Arme der anderen.

LG

Beitrag von sadi84 12.12.09 - 09:18 Uhr

Mein Problem ist ja, dass er mir es eben nicht erzählt, sondern ich es immer durch Zufall rau bekomme... Habe gestern auch zu ihm gesagt, warum er denn dann nicht von hier aus mit ihr telefoniert -so wie mit all seinen anderen Freunden auch??? Wenn da doch nichts ist, braucht er es doch auch nicht verstecken... Aber dazu sagt er dann nichts...

Nicht der Kontakt an sich ist mein Problem, sondern das Heimliche... Und die paar Male, wo er mir von erzählt hat, habe ich auch wirklich nichts zu ihm gesagt geschwiege denn ihn angemeckert...

Beitrag von katzejoana 12.12.09 - 09:21 Uhr

Naja, aber irgendwann hast du dich ja sicherlich mal über seine Ex ausgelassen, sodass er mitbekommen hat, dass du auf jedenfall was dagegen hast, wenn sie Kontakt haben, oder?

Und er sagt sich wahrscheinlich: eh ich daheim mit meiner Frau Streß bekomme, weil ich mit der Ex schreibe oder telefoniere, mach ich es eben heimlich. So hat er Ruhe zuhause und kann trotzdem mit der Ex kommunizieren.

LG

Beitrag von sadi84 12.12.09 - 09:28 Uhr

Er weiss natürlich schon, dass ich es nicht unbedingt gut finde. Wer begrüsst es denn schon, wenn der Freund/ Mann mit der Ex Kontakt hat??? Aber habe oft genug ihm versucht zu erklären, dass es eben diese Heimlichkeiten sind... Und ich es immer zufällig mitbekomme...
Meinetwegen kann er genauso wie mit allen anderen von zuhause aus mit ihr telefonieren, aber das will er ja nicht...

Beitrag von katzejoana 12.12.09 - 09:43 Uhr

Ja und warum will er das nicht? Weil er weiß, dass du dann ein Gesicht ziehst, es sowieso nicht für Gut heißt etc. - also macht er es heimlich. Das ist doch ganz normal-wer will sich denn den Streß freiwillig antun. Und wenn er es öffentlich machen würde, hättest du nen anderen Vorwand um was dagegen zu haben. Da wäre es dann die Anzahl der Telefonate-" wieso telefonierst du 3 mal mit ihr und nur 1 mal mit dem und dem...."

Du hast was gegen sie und da wird das öffentliche Telefonieren nichts ändern.

Beitrag von sadi84 12.12.09 - 09:49 Uhr

Wie gut, das du die Situation so genau beurteilen kannst und genau weisst, wie sowohl ich als auch er reagieren würde...
Wie gut, dass du auch weisst, dass ich auf die Anzahl der Telefonate achten würde... Respekt!!!

Beitrag von katzejoana 12.12.09 - 10:02 Uhr

Ohn entschuldige, dass ich nicht sage, wie leid du mir tust. Aber wenn du hier so einen Thread eröffnest, musst auch damit rechnen, dass es Frauen gibt, die dich und deine Eifersucht nicht verstehen können. Und dann deswegen gleich an Scheidung und Sorgerecht zu denken.....

Was machst, wenn richtige Probleme kommen???? Wegrennen?

Beitrag von mella08 12.12.09 - 09:51 Uhr

Ne, also so ne Aussage kann ich garnicht vestehen! Sorry

Wo sind wir denn????

Jetzt muss sich eine Frau auch noch angst machen, man könnte seinen Mann in die Arme einer anderen Frau treiben, wenn man es nicht duldet, dass er heimlich , versteckt, auf Toilette mit irgend ner anderen Frau telefoniert!

Ich finde normale Kontakte sind für mich anders!

Die Frauen , zu denen mein Freund kontakt hat, sind entweder lange alte Freunde aus der Clique oder Frauen die wir gemeinsam kennen, aber dass er mir irgendeiner Frau Kontakt hat, die ich nicht kenne , das käme für uns nicht in Frage.....das finde ich nicht normal!

Eine Kundin, mit der man zum Essen geht, das wäre was anderes aber privat nicht!

melanie

Beitrag von jacqueline-tomek 12.12.09 - 12:19 Uhr

#pro#pro#pro

Beitrag von samcat 12.12.09 - 19:52 Uhr

#pro

Beitrag von leona23 12.12.09 - 09:06 Uhr

Ich glaub da wäre ich auch Eifersüchtig.
Im Falle einer Scheidung bekommen heute beide das geteilte Sorgerecht, außer du kannst vor Gericht beweisen das er nicht gut is für deine Tochter z.B. Drogen, Alkohol oder Gewalt.
Wo deine Tochter dann wohnt kann auch bei beiden sein, wird dann auch vom Gericht entschieden.

Beitrag von elli2803 12.12.09 - 09:15 Uhr

Hallo sadi,

ich verstehe dein Problem ehrlich gesagt nicht so wirklich.
Dein Mann hat Kontakt zu Frauen mit denen er sich gut versteht. Er hat ihn heimlich, weil du gezickt hast als er es dir erzählt hat. Und jetzt bist du sauer weil er es dir nicht erzählt hat. Muss ich wohl nicht verstehen.

Aber zu deinen Fragen. Nein, das Kind bleibt nicht zwangsweise bei der Mutter. Warum auch? Hat eine Mutter die größeren Rechte? Das Kind kann auch durchaus beim Vater bleiben.


Lg Elli

Beitrag von mum21 12.12.09 - 11:13 Uhr

Richtig.

Finde immer diese Besitzansprüche für das Kind daneben!

Wenn ich mich trenne nehme ICH MEIN Kind mit, aber das dieses Kind auch einen Vater hat ist egal!

Auch der Vater kann das Kind bekommen! Wenn er zeigen kann das das Kind bei ihm besser aufgehoben ist!


LG

Beitrag von mella08 12.12.09 - 09:45 Uhr

hi,

also ich versteh ehrlich gesagt meine Vorrednerinnen nicht!

Ich finde das absolut krass, was dein Mann da macht!
Das gehört sich nicht finde ich!

Und ich kenne das auch nicht so, dass irgendwelche Frauen da anrufen und sich treffen wollen!

Ne, also ehrlich....ich weiß nicht was ich machen würde.

Das ganze hat für mich schon garnichts mehr mit Eifersucht zu tun, denn du hast ja Recht!


lg melanie


Ps. die Frauen, die so schlau daher reden, dass es ja nur Kontakte sind, die möchte ich mal sehen , wenn einer ihrer Männer sowas macht!

Beitrag von katzejoana 12.12.09 - 09:48 Uhr

Mein Mann darf Kontakt zu anderen Frauen haben-und das ist auch gut so, denn ich VERTRAUE meinem Mann was bei Sadi ja offensichtlich nicht der Fall ist, sonst würde sie nicht über Scheidung und Sorgerecht nachdenken.

Beitrag von mella08 12.12.09 - 09:52 Uhr

Ok, aber was will dein Mann mit diesen Frauen, die nichtmal Du kennst?

Beitrag von katzejoana 12.12.09 - 10:00 Uhr

Wieso kennt sie die Ex nicht?
ES geht doch nicht darum, dass sie sie nicht kennt, sondern dass es seine EX ist.

Beitrag von mella08 12.12.09 - 10:02 Uhr

ne, ich seh schon, wir kommen da auf keinen grünen Zweig!

Seh das alles bissl anders !


Liebe Grüße

Melanie

Beitrag von moni101186 12.12.09 - 10:09 Uhr

also ich kenne die ex freundinnen meines mannes nicht!!
und ich wäre schwer entäuscht wenn er hinetr meinem rücken kontak zu ihnen hätte!

das hat auch nichts mit vertrauen zu tun! das hat sadis mann in dem moment gebrochen in dem er heimlich mit andern frauen telefoniert!!!

fürt ihr evt ne offene beziehung??? dann wäre das ok!

kannst doch nicht dem mädel vorwürfe machen weil ihr das zu viel ist! jede normale frau die ihren mann liebt und ihn nicht mit andern frauen teilen will würde so reagieren!!

Beitrag von mum21 12.12.09 - 11:15 Uhr

Ich sehe das nicht so eng!

Mein Mann hat Freundinnen die ich nicht kenne! Na und?
Ich habe männliche Freunde die er nicht kennt!

Wir vertrauen uns aber! Seine Ex kenne ich auch nicht und die haben Kontakt!


Wenn man sich gegenseitig nicht vertrauen kann sollte man meines erachtens nicht das Ja Wort geben!


LG

Beitrag von melanie-nicole74 12.12.09 - 14:57 Uhr

Genau so haben wirs zuhause auch!!!
Er gehoert mir ja schliesslich nicht!

Beitrag von anyca 12.12.09 - 09:57 Uhr

Mal unabhängig von der Frage, ob Deine Eifersucht nun übertrieben ist oder nicht - Eure Tochter hat damit nichts zu tun!

Selbst wenn Dein Mann mit 100 Frauen fremdgehen würde und es dann zur Scheidung käme, wäre das KEIN Grund, ihm das Sorgerecht zu entziehen!

Das Kind bleibt in der Regel bei dem, der es mehr betreut hat (und das ist eben meist die Mutter). Aber auch der Vater hat dann weiter Sorgerecht.

Beitrag von misu83 12.12.09 - 10:18 Uhr

Hey ich kann dich genau verstehen ,ich wäre genauso weil das geht meiner meinung nach zu weit,er ist doch mit dir verheiratet und ihr habt ein kind zusammen was will er dan mit anderen frauen? er hat doch genug zu tun mit seiner familie warum sowas? was würde er denn sagen wenn du das machen würdest? würde ihn mal drauf ansprechen wie er sich fühlen würde? hoffe nur alles geht bei euch gut und er sieht mal wie du dich fühlst wenn er das macht? lg wenn du reden magst immer gerne sind für dich da! lg martina

Beitrag von sadi84 12.12.09 - 13:01 Uhr

Genau diese Fragen stelle ich mir eben auch? Warum braucht er den Kontakt??? Es ist ja jetzt keine langjäährige Freundin aus der Schulzeit, sondern seine Exfreundin... Es stimmt, er sollte eigentlich genug zu tun haben, wenn er sich um seine Frau und Kind kümmert und seine ganzen "normalen" Freundschaften pflegen möchte... Dafür hat er ja schon wenig Zeit, aber anscheinend hat er für SIE trotz allem noch Zeit...
Und die Höhe finde ich ja auch, dass sie ihn auf der Arbeit besuchen will, denn ich wollte auch schon längst mal mit unserer Maus vorbeikommen, aber das WILL er nicht...

Er meint, ihm würde es nichts ausmachen, wenn ich mich mit anderen treffen würde... Er weiss aber auch ganz genau, dass ich das niemals machen würde...

  • 1
  • 2