Gestern vom Fa erfahren, dass mein Baby tot ist

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von froschmama2002 12.12.09 - 10:08 Uhr

Hallo,
nach 15 langen Übungszyklen wurde ich endlich im Oktober schwanger. muss der 2. Oktober gewesen sein.
Nun, ich hielt mich in der Freude zurück, hoffte bis zur 12.ssw warten und hoffen.
In der 8.Ssw schlug das Herzchen, ich war froh!
Der Arzt versicherte mir die allermeisten Schwangerschaften die nicht intakt sind enden vor der 8.ssw

Ich war erleichtert.
gestern bei 12+0 sollte der 1. Große Ultraschall gemacht werden.
auf dem Us sah ich es sofort, es lebt nicht mehr und sieht weniger als 12.ssw aus.
Ich bin tottraurig.
Und obwohl ich schon Kinder habe!! Ich bin tieftraurig.
Seit 4 Wochen ist mein Baby tot in mir und ich erzähle allen wie glücklich ich bin.

der Arzt nahm mir Blut ab und sagte ich soll am Montag wieder kommen.
Muss ja zur Ausschabung.
Ich will doch nur ein Baby!!! :-((
Werde mich an einen anderen Frauenarzt wenden.

Beitrag von lacura 12.12.09 - 11:09 Uhr

Hallo,

mein Beileid#schmoll. Ich wünsche dir viel Kraft für die Zeit die noch vor dir steht.

Und viel #klee für deine Zukunft.

Und ich möchte für dein#stern eine #kerze anzünden.

Auch ich habe#stern und weiß wie du dich fühlst.
Ich hoffe du hast Menschen die dir Nahe stehen und die Kraft geben.

LG

Lacura

Beitrag von reethi 12.12.09 - 12:39 Uhr

Hallo!

Es tut mir sehr leid, dass Dir das passiert ist...
Bei mir war es ähnlich-ich war in er 13. SSW beim Arzt, um den Großen Ultraschall zu machen, und dort wurde festgestellt, dass das Herz nicht mehr schlägt (wahrscheinlich waren es da schon 2 Wochen so).

Vorher in er 9. Woche war auch alles bestens mit keinen Auffälligkeiten.

Ich kam mir total mies vor, dass mein Baby in mir schon so lange nicht mehr war, und ich auch alle Anzeichen hatte. Mir war selbst am Tag der AS noch übel. Ich kam mir richtig betrogen vor von meinem Körper.
Ich habe mich oft gefragt warum, denn weder bei mir, noch der Pathologe konnte Auffälligkeiten finden. Irgendetwas ist voll einfach schief gelaufen...

Das ganze ist nun 3 Wochen her und es gibt gute Tage und schlechte Tage. Manchmal überkommt es mich einfach und ich muss weinen.

Mein Arzt hat zu mir gesagt: Jedes Kind kommt zu einem zurück. Was ich sehr schön fand.

Warum willst Du den Frauenarzt wechseln?

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Kraft für Deinen (Euren) Weg!

Alles Liebe
Neddie

Beitrag von megge 12.12.09 - 23:06 Uhr

Hey das tut mir voll leid für dich.
Mensch würde dich gerne in den Arm nehmen und drücken.

Das Leben kann grausam sein.

Ich wünsche dir viel Kraft und bitte verliere nie den Glauben daran dass du doch noch ein Baby bekommst.

lg megge
#kerze

Beitrag von apfelkuchen 13.12.09 - 13:41 Uhr

Hallo Froschmama,

ich kann nachvollziehen wie du dich fühlst.Ich habe mein Kind am 04.12.09 in der 17 Woche still geboren.Am Freitag diese Woche haben wir sie beerdigt.Es trifft einen wie ein Schlag aus heiterem Himmel, dann zieht es einem den Boden unter den Füßen weg.
Suche dir Hilfe(auch Hebammenhilfe steht dir zu), dass kann ich dir nur empfehlen,entweder in Form von Trauerbegleitung oder bei http://www.schmetterlingskinder.de/ http://www.kinderwunschhilfe.de/index.php?id=7

--->Hier gibts eine Hilfshotline.
Die Notfallnummern des Beraternetzwerkes Frauenworte e.V.:

Für Eltern, die ihr Kind durch Fehlgeburt, Frühgeburt oder Totgeburt

verloren haben, oder zu verlieren drohen.

01577 - 723 26 38

01577 - 925 09 30


Lies dir das mal durch, vielleicht hilft dir das weiter.Ich schicke dir ein dickes Kraft#paket
Wenn du magst kannst du auch mich über VK anschreiben.
Alles Liebe
Bianca

Beitrag von unicorn1984 20.12.09 - 20:36 Uhr

Es tut mir so leid, ich hab unser aller erste Kind in der 8ten Woche verloren und das nach 14 langen Monaten kann es also noch gut nachvollziehen. Aber danach war ich innerhalb von 10 Wochen wieder schwanger und als die Maus dann 7 1/2 Monate alt war kam schon das Schwesterchen heute sind sie 28 Monate und 13 Monate alt.

Aber mein FA war damals ehrlich als es schlecht stand sagte er, er weiß nicht ob wir es schaffen.

Ich wünsch dir viel Glück und das sich dein Herzenswunsch erfüllt, es ist egal ob man das erste Kind verliert oder ein Kind verliert auch wenn man schon Kinder hat.

Der Schmerz ist immer da, denke da macht keiner einen Unterschied - also ich jedenfalls nicht jede Frau darf um ihr Kind trauern egal ob es das 1,2,3,4 usw. ist.