Er hat Durchfall und heute Weihnachtsfeier im KiGa. Was tun?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schnuffel0101 12.12.09 - 10:33 Uhr

Mein grosser Sohn hat heute Weihnachtsfeier im Kindergarten. Ausgerechnet seid heute nacht um 4 hat er Durchfall. So ein Mist. Er ist natürlich auch schon dementsprechend müde. Jetzt ist es so, dass jede Gruppe eine kleine Aufführung vorbereitet hat. Habe schon mit der Leiterin gesprochen, sie sagt wir sollen eben zum Auftritt kommen und danach wieder nach Hause fahren. Ich soll ihm eine Pampers anziehen, damit nichts durchgeht. Hat er jetzt auch schon an.
Bin jetzt etwas zögerlich, was wir machen sollen. Klar, einerseits gönne ich ihm natürlich den Erfolg bei seinem Auftritt, andererseits weiss ich nicht, ob es so sinnvoll ist.
Was würdet Ihr machen?

Danke und allen ein schönes WE

Beitrag von mrslucie 12.12.09 - 10:43 Uhr

Schwierig, weil halt so hochgradig ansteckend!

Aber wenn man weiß, wie traurig die Mäuse sind...

Jetzt, aus der Ferne, sag ich natürlich: zuhause bleiben. Aber wenn ich in der Situation steckte? Vermutlich würde ich daheimbleiben, gerade wenn der Zwerg so müde ist.

Was mich wundert, ist die Aussage der Erzieherin?

Naja, sehr hilfreich war das jetzt nicht, alles Gute jedenfalls!

LG Lucie

Beitrag von arienne41 12.12.09 - 10:53 Uhr

Hallo
Hat er nur Durchfall oder ist er krank?
Durchfall kann verschiedene Ursachen haben.
Mein Sohn verträgt keinen Apfelsaft davon bekommt er Durchfall.
Das ist nicht ansteckend.

Ist er aber krank und wie gesagt hochgradig ansteckend finde ich es schon den anderen gegenüber unverantwortlich.

Lg

Beitrag von schnuffel0101 12.12.09 - 10:57 Uhr

Er hat nur Durchfall. Kein Brechen oder ähnliches.

Beitrag von rosaundblau 12.12.09 - 11:14 Uhr

Wenn Du es nicht auf eine bekannte Lebensmittelunverträglichkeit zurückführen kannst, ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Infekt.

Ich würde Ihn nicht, auch nicht kurz, in den Kindergarten bringen.

Beitrag von jenny-79 12.12.09 - 11:26 Uhr

Morgen,

meinst Du denn, dass er die Aufführung überhaupt schafft, wenn er müde ist? Und ist ihm evtl. eine Pampers im Kindergarten unangenehm?

Ich glaube, ich würde ihn zuhause lassen. Noch nicht einmal, weil er andere anstecken könnte, sondern weil er sich bestimmt nicht so wohl fühlen wird und er vielleicht zu schlapp/ müde ist.

LG
Jenny

Beitrag von schnuffel0101 12.12.09 - 11:38 Uhr

Er hat das Thema Pampers inzwischen akzeptiert. Es ist auch für seinen eigenen Schutz, da es ihm wahnsinnig unangenehm ist, wenn die Hose nass und dreckig ist.

Beitrag von jenny-79 12.12.09 - 11:39 Uhr

Und wie denkst Du über seine Müdigkeit?

Beitrag von schnuffel0101 12.12.09 - 11:44 Uhr

Im Moment geht es. Er sitzt bzw. liegt schon den ganzen Morgen auf der Couch und ruht sich aus.

Beitrag von jenny-79 12.12.09 - 11:54 Uhr

Warum antwortest Du immer mit Ausrufezeichen?

Du hast doch nach unserer Meinung gefragt.

Beitrag von schnuffel0101 12.12.09 - 12:21 Uhr

Ich weiss nicht, wo Du in meinen Sätzen ein Ausrufezeichen siehst. Da muss ich wohl blind sein.

Beitrag von jenny-79 12.12.09 - 12:25 Uhr

#liebdrueck

Gute Besserung für Deinen Sohn.

Beitrag von curlysue1 12.12.09 - 13:02 Uhr

Wahrscheinlich bist Du echt blind, Du antwortest mit dem grünem Ausrufezeichen

Beitrag von ina_bunny 12.12.09 - 11:26 Uhr

Hallöchen,

ich würde meinen Sohn nicht hinschicken, auf keinen Fall.
Ist zwar traurig wegen der Weihnachtsfeier, aber das er krank wird konnte ja keiner ahnen.

Und wenn du ihm schon eine Windel ummachen mußt ist es wohl doch schlimmer.

LG Ina

Beitrag von schnuffel0101 12.12.09 - 11:37 Uhr

Die Windel hab ich ihm eigentlich nur jetzt schon umgemacht, damit nichts mehr in die Hose geht. Das ist ihm nämlich wahnsinnig unangenehm und er schämt sich anscheinend dafür. Bisher war noch nichts wieder.

Beitrag von ina_bunny 12.12.09 - 11:42 Uhr

Bei Durchfall gibt es ja auch Unterschiede. Entweder man hat den Durchfall unter Kontrolle und schafft es auf die Toilette oder es geht in die Hose bevor man es überhaupt merkt.

LG Ina

Beitrag von curlysue1 12.12.09 - 13:06 Uhr

Ich würde zuhause bleiben, Durchfall ist hoch ansteckend und ein 4 jähriger mit Pampers im Kindergarten #kratz

Wenn meine Kinder Durchfall haben, schaffen sie es trotzdem noch aufs Klo, dann muß es schon ärger sein #kratz

Kein Wunder dass wir seit dem Kindergarten laufend krank sind, wenn alle krank den Kindergarten besuchen.

Beitrag von sunflower.1976 12.12.09 - 13:11 Uhr

Hallo!

Wenn Du keine klare Ursache für den Durchfall kennst, also z.B. völlig ungewohnte Nahrung oder ein Nahrungsmittel, dass er nicht verträgt, aber trotzdem gegessen hat, würde ich auf jeden Fall zuhause bleiben.
Denn dann hört es sich für mich nach einem Infekt an und der ist hochgradig ansteckend.

Ich würde meinem Kind die Belastung, diesen Auftritt mitmachen zu müssen, nicht zumuten wollen. Und ich würde nicht wollen, dass mein Kind andere ansteckt.

LG Silvia

Beitrag von gaeltarra 12.12.09 - 14:17 Uhr

Hi,

zu Hause bleiben.

a) wegen dem Kind - er ist müde und braucht eigentlich Schlaf und Erholung und kein aufregenden Krippenspiel und

b) würde ich niemanden anstecken wollen! Du etwa?

LG
Gael