TF +3 und Kaffee?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kiki7719 12.12.09 - 10:43 Uhr

Guten Morgen!

ich muss gestehen, ich bin jetzt schon aufgeregt und befasse mich nur noch mit den Krümeln in mir ... das ist nicht gut, dass weis ich, aber kann man wirklich was dagegen tun? #augen

Jetzt habe ich gerade gelesen, dass Ihr nach dem TF nur noch koffeinfreien Kaffee trinkt - dann habe ich zum Frühstück schon mal einen fehler gemacht...
Ich dachte, man soll den Kaffeekonsum einschränken.
Habt Ihr sonst noch tipps, was man machen und nicht machen soll?

Lg Kiki

Beitrag von jona1 12.12.09 - 10:46 Uhr

Hi Du,

also meine Ärztin sagt 2-3 Tassen am Tag sind absolut ok !

Lass ihn Dir schmecken !

Beitrag von hasi59 12.12.09 - 10:55 Uhr

So ein Quatsch! Lebe dein Leben. Du bist nicht schwer krank! ;-) Trinke Kaffee, iss was du magst und versuch dich abzulenken!


LG
Hasi

Beitrag von kiki7719 12.12.09 - 12:00 Uhr

na, dann bin ich aber beruhigt - ohne die morgendliche Tasse Koffein wäre der Tag auch schon gelaufen ;-)
Und das mit der Ablenkung versuche ich gleich mal, wir werden in die Stadt zum Weihnachtsgeschenke kaufen gehen. Da wird so viel los sein ... das wird als Ablenkung reichen...

Vielen Dank Euch!

Beitrag von jurbs 12.12.09 - 13:33 Uhr

ne tasse kaffee am tag ist ok - 8 nicht ..... in der schwangerschaft sollte man sich einfach etwas bewusster verhalten, alles in maßen ... aber keine selbstkasteiung!

Beitrag von hollycassy 12.12.09 - 20:45 Uhr

Hallo Kiki,

ach um Himmels Willen - trink' Deine morgendliche Tasse Kaffee, so lange sie Dir schmeckt...das kann sich nämlich schlagartig ändern ;-)
Ich habe während der KiWu-Behandlung und auch nach dem TF nicht auf meinen Morgenkaffee verzichtet, bis er mir eines Tages absolut nicht mehr geschmeckt hat, das war bei TF+10. Kurz danach hatte ich den positiven Test :-)

Mein Körper hat mir also von selbst klargemacht, was ihm gut tut und was nicht. Der Kaffee schmeckte dann erst nach dem ersten Schwangerschaftsdrittel wieder, und meine gelegentliche Tasse habe ich mir dann auch nicht versagt.

Ich bin nach dem TF nur etwas kürzer getreten, habe viel Flüssigkeit zu mir genommen (hatte eh eine leichte Überstimu) und versucht, nicht völlig durchzudrehen vor Ungeduld und Gehibbel...

Lies' was, lenk Dich ab, mehr kannst Du nicht tun...

Alles Gute und viel Glück! #klee

LG hollycassy