milchpumpe ??? wer verschreibt sie?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von franzolet86 12.12.09 - 11:16 Uhr

hi ihr lieben!

Mein zwerg müsste jeden moment auf die welt kommen, und ich möchte eigentlich voll stillen....
trotzdem weiß ich jetzt schon feste termine im nächsten jahr, wo ich einen ganzen tag unterwegs sein werde....für die zeit möchte ich dem zwerg gerne abgepumpte milch geben lassen .....

Wollte mir in der Apotheke eine Milchpumpe ausleihen, die sagten ich bräuchte dafür ein Rezept.
Wer stellt das Rezept aus? der Gyn oder macht das auch der Hausarzt?? Stellen die die Rezepte einfach so aus, oder brauchen die eine Diagnose??

Lg Lisa

Beitrag von anya71 12.12.09 - 11:26 Uhr

Am besten Du lässt Dir gleich im Krankenhaus ein Rezept mit geben. Auf der Wöchnerinnen-Station machen sie das eigentlich. Ansonsten Gyn oder Kinderarzt (da musst Du ja eh am Anfang oft hin;-)
Alles Gute für die Geburt wünscht Anja

Beitrag von tragemama 12.12.09 - 13:26 Uhr

Ein angestellter Klinikarzt kann kein Kassenrezept ausstellen...

Beitrag von blume82 12.12.09 - 14:01 Uhr

Hallo,

das haben Sie bei mir auch gemacht.

Als ich wegen den Medis nicht stillen durfte mich geweigert habe mit der Abstillpumpe von denen zu pumpen hat mir der Chefarzt ein Rezept für 3 Wochen ausgestellt. Ich musste die Milchpumpe nur dort aus dem Santitäshaus nehmen.

Aber ich weiß nicht ob es einen Unterschied macht das man sie wirklich braucht, wie bei mir wegen den Medis und dem Wochenbettfieber oder nur so eine haben möchte.

LG

Beitrag von kleinesbambi 12.12.09 - 11:27 Uhr

Das Rezept bekommst du vom FA

Dein Fa muss nen Grund angeben.
z.B. wunde Brustwarzen, Stillschwierigkeiten etc.

Alternativ würde ich dir (weil du sie wohl anscheinend nicht oft brauchst) ne Handpumpe von Avent empfehlen

Mein Sohn ist ein Frühchen und hat nur die abgepumpte MuMi aus der Flasche getrunken.

Mit der Handpumpe kam ich viel besser klar, als mit der elektrischen

LG
Bambi

Beitrag von deenchen 12.12.09 - 11:32 Uhr

Kinderarzt verschreibt die auch. Dann auf den Namen des Kindes. Hat den Vorteil, das du keine Rezeptgebühr in der Apo zahlen musst.

Beitrag von hebigabi 12.12.09 - 11:36 Uhr

Für solche Sachen verschreibt dir keiner eine elektrische Pumpe und du kannst dir dann eine gute manuelle Pumpe selbst kaufen- wie z.B. die Avent Isis oder eine von Medela.

LG

Gabi

Beitrag von gslehrerin 12.12.09 - 11:53 Uhr

Was soll denn da die Diagnose sein? "Freizeitaktivitäten der Mutter"?
Echt, diese Pumpen sind für Stillschwierigkeiten da, nicht, weil man mal weg muss.
Du kannst dir für deine Zwecke z.B. die Medela Harmony kaufen oder vielleicht eine mini-elektrik.

Susanne

Beitrag von rollerblade 12.12.09 - 12:11 Uhr

Also sorry aber ich kann leider meinen Vorschreiberinnen NICHT recht geben

ich bin zu meinem Fa habe gesagt ich möchte gerne ein rezept für eine elek. Milchpumpe haben weil ich nen kleinen vorrat für zuhause haben möchte falls mal was sein sollte und das war überhaupt kein thema im gegenteil er meinte sogar wenn ich sie länger als 4 wochen haben will soll ich nochmal kommen oder anrufen und ich bekomme ein weiteres rezept für 4 wochen. auf dem Rezept sand halt dann -wegen Milchstau- drauf aber das ist ja nur wegen den Kassen.

LG ruf einfach deinen FA an und frag ihn mal

Beitrag von kleinesbambi 12.12.09 - 12:12 Uhr

Liegt auch immer im Ermessen des Doc´s

Wenn der sagt "Ne, ist nicht" dann ist eben nicht ;-)

Beitrag von hebigabi 12.12.09 - 15:14 Uhr

Dann hast du schlicht und ergreifend Schwein gehabt, hier zieren sich alle überhaupt - und aus solchen Gründen tut das kein Gyn oder Kinderarzt.

Und wenn ich ehrlich bin- sowas sollte nicht zu Unkosten der KK aund damit der Algemeinheit laufen, damit die, die mal raus wollen auf Kosten anderer es können - meine Meinung.

LG

Gabi

Beitrag von kleinesbambi 12.12.09 - 15:36 Uhr

Hallo Gabi

Ja, ich hab "Schwein" gehabt, das ich eine elektrische Milchpumpe auf Rezept bekommen habe.
Das ganze sogar weit über 12 Wochen lang.

Aber ich hab ein Frühchen.
Anfangs eine Trinkschwäche. In der Zeit hat der Kleine die MuMi aus der Flasche bekommen und ich musste abpumpen.
Immer wieder versucht, den Kleinen an die Brust zu bekommen, aber da war dann nichts mehr zu machen.
Habe dann mit einer Handpumpe von Avent abgepumt und die elektrische wieder weggebracht.

Meine Fa hatte damals aufs Rezept geschrieben:
Stillschwierigkeiten nach Frühgeburt und Trinkschwäche des Kindes.

LG
Michaela

Beitrag von hebigabi 12.12.09 - 15:37 Uhr

DAS ist auch ein guter Grund dafür - aber eine verschrieben haben wollen, damit mal ab und zu mal aushäusige Termine wahrnehmen kann- das ist absolut kein Grund sondern Privatvergnügen!

LG

Gabi

Beitrag von kleinesbambi 12.12.09 - 15:37 Uhr

#klatsch

eben erst gesehen
Du meintest gar nicht mich #hicks

Sorry

Beitrag von gnomelli 12.12.09 - 15:33 Uhr

Und da wundern wir uns übe die steigenden Kosten für die gesetzl. KK´s!

Das find ich echt unmöglich. Um für´n Notfall was da zu haben, hätte es wohl auch ne Handpumpe getan. Aber so ist´s ja viiiel bequemer, ne? #kratz

Machen sich manche denn gar keine Gedanken?

Beitrag von rollerblade 12.12.09 - 16:05 Uhr

also ich gehe doch nicht zum doc und denke "oh wenn ich jetzt ein rezept hole dann steigen wegen mir die beiträge"#schock also wirklich

Beitrag von bibabutzefrau 12.12.09 - 21:57 Uhr

schade.solltest dir vielleicht wirklich mal Gedanken dazu machen.

Ich hol nur das was wirklich notwendig ist.
Und ne Milchpumpe bekommt man günstig auch neu.
Für deine Zwecke tut es doch sogar so eine

http://cgi.ebay.de/Milchpumpe-Lohmann-OVP_W0QQitemZ270497891103QQcmdZViewItemQQptZDE_Baby_Kind_Babypflege_Stillzubeh%C3%B6r?hash=item3efaee431f

Beitrag von toennchen 12.12.09 - 14:22 Uhr

sich auf "Beschiß" eine Pumpe verschreiben zu lassen find ich ehrlich gesagt nicht ok - ich hab nämlich wg. Brustentzündung dringend eine gebraucht und mußte X Apotheken abklappern, bis ich endlich eine auftreiben konnte. Immer hieß es "Alle ausgeliehen". Vermutlich größtenteils an Mütter mit Pseudo-Milchstau.

Sorry, nichts für ungut, das wollte ich aber mal loswerden!

toennchen

Beitrag von rollerblade 12.12.09 - 16:09 Uhr

also ich habe nicht beschissen wie du es schreibst ich habe auch nicht erzählt ich hätte Milchstau oder so ich habe gesagt "ich hätte gerne eine Pumpe" und der Arzt meinte das ist kein Problem und hat mir ein rezept gegeben. Da gleich soooooo ein drama draus machen verstehe ich nicht ach ja und ich habe mir auch eine Handpumpe gekauft nur mit einer elek. gehts halt doch schneller

Beitrag von mamavonyannick 12.12.09 - 16:15 Uhr

Hallo,

hör am besten auf, dich zu rechtfertigen. Das führt nur zu sinnlosen Endlosdiskussionen.;-) Du hat eine bekommen und fertig. Wenn das nicht alle Ärzte machen, dann hats du eben GLÜCK gehabt.

vg, m., die auch GLÜCK gehabt hat;-)

Beitrag von rollerblade 12.12.09 - 16:21 Uhr

ja werde ich auch :-p da schreibt mann einmal wie es bei einem selber war und dann gleich so ein eifersuchtsdrama weil jemand eine problemlos bekommen hat und manch andere nicht#bla

Beitrag von gslehrerin 12.12.09 - 21:59 Uhr

Das hat nichts mit Eifersucht zu tun. Es ist einfach dumm von dir!
Du hattest keinen Milchstau, dein Kind konnte an der Brust trinken. Das können nicht alle Kinder und genau für deren Mütter gibt es elektrische Milchpumpen zum Ausleihen auf Rezept. Für DIESE Mütter zahlt die Allgemeinheit das über Krankenkassenbeiträge. Diese Mütter müssen nämlich ALLE Mahlzeiten für das Kind abpumpen. Und DIESE Mütter sitzen dann mit ner Handpumpe da, weil Mütter wie DU die elektrischen Pumpen "besetzen".

Beitrag von rollerblade 15.12.09 - 14:59 Uhr

#heul

Beitrag von gslehrerin 16.12.09 - 16:30 Uhr

Werd erwachsen!
Und benimm dich auch so.

Beitrag von rollerblade 24.12.09 - 11:47 Uhr

#gaehn

  • 1
  • 2