Vor einem Jahr - Mutmachposting

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von ronjarbt 12.12.09 - 11:47 Uhr

Hallo Mädels,
vor ungefähr einem Jahr war ich in der gleichen Situation wie ihr und habe immer verzweifelt nach Geschichten gesucht, die mir Mut machen. Darum hab ich mir geschworen, dass ich hier poste, wenn ich selber so eine Geschichte erzählen kann. Ich hoffe, ich kann euch ein Stück weit trösten.
Hier ist also meine Geschichte:
Ziemlich genau vor einem Jahr hab ich erfahren, dass mit meiner Schwangerschaft etwas nicht stimmt - ich hatte leichte Blutungen in der 7. SSW und beim Ultraschall sah man, dass die Fruchthöhle zu klein ist, außerdem war das Progesteron viel zu niedrig. Nach zwei Wochen Hoffen und Bangen habe ich am 30.12.08 erfahren, dass das Herzchen nicht mehr schlägt und hatte am 02.01.09 eine Ausschabung.
Ich war tottraurig und habe gar nicht mehr daran geglaubt, dass auch ich mal ein Baby in den Armen halten darf.
Tja, was soll ich sagen, schon im zweiten Zyklus nach der Ausschabung hat es wieder geklappt und diesmal ging alles gut. Der kleine Mann ist jetzt schon dreieinhalb Wochen alt.
#herzlich#herzlich#herzlichIch möchte euch allen Mut machen und euch ganz viel Kraft schicken - es wird ganz sicher klappen. Ich halte euch die Daumen.#herzlich#herzlich#herzlich

Beitrag von grisa 12.12.09 - 13:55 Uhr

Sowas ist immer wieder schön zu höre.
ich hab am Donnerstaf erfahren das mein Baby nimmer lebt.
Hast du es dann direkt nach der AS wieder versucht mit dem schwanger werden? Meine FÄ meinte ich soll erst 1-2Monate die Pille nehmen und dann wieder loslegen. Oh man das ist noch soooo lange.

LG und alles Gute mit deinem kleinen Mann.
Sandra

Beitrag von hoffnung2010 12.12.09 - 18:07 Uhr

hi grisa,
mach bitte was deine fä dir gesagt hat und warte einen oder besser 2 monate... ich weiss wovon ich rede... schon rein psychisch hat mir die pause sehr gut getan!! auch im hinblick auf die jetzige ss... ich bin nich halb so ängstlich und hysterisch wie in der 2. ss dieses jahr.

alles gute und eine #kerze für dein #stern

lg

Beitrag von grisa 12.12.09 - 21:32 Uhr

Hallöchen,
also rein psychisch geht es mir "relativ" gut. Und ich kanns glaub besser verkraften wenn ich schnell wieder schwanger werde. Einen Monat nehm ich die Pille auf jedenfall. Aber Sie meinte bei mir wars ja auch "erst" 6.te Woche und wir hoffen das ich um eine AS herum komme... dann ist es sowieso nicht so schlimm meinte Sie.
Ich denke wnn ich wieder Schwanger bin mach ich mir auf jedenfall wahnsinnige Sorgen, egal wie lange die Pause ist!

LG Sandra

Beitrag von unicorn1984 20.12.09 - 20:40 Uhr

Oh ich kenn das auch und auch wenn ich gerade keine Mutmach geschichte brauch so denke ich gerade an mein Sternchen und freu mich über Mutmach Geschichten.

Ich wünsch euch alles alles gute.

Ich war damals auch im zweiten ÜZ nach der FG ohne AS wieder schwanger und was soll ich sagen die Maus ist schon sehr groß :D Aug. 07 kam sie auf die Welt und seit Nov. 08 ist sie stolze aber auch teilweise seit die Maus aktiver ist genervte große Schwester.

Aber sie lieben sich über alles trotz jedem Ärger am morgen wird immer zuerst geguggt ob die Schwester schon wach ist :D