Mann hat sich "verliebt"

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von nochchance??? 12.12.09 - 12:25 Uhr

Also nun kurz zur Vorgeschichte, ich bin gespannt auf eure Meinungen...

Mein Mann und ich sind im verflixten 7. Jahr und seit einem Jahr verheiratet, in den letzten Wochen/Monaten hat er sich irgendwie verändert. Oft habe ich ihn darauf angesprochen und letzten Samstag beichtete er mir dann, das er sich in seine Arbeitskollegin verliebt habe.

Diese Kollegin ist mir schon lange ein Dorn im Auge, weil er mir oft erzählt hat, das sie sich nur sympathisch sind und immer grinsen müssen, wenn einer den anderen sieht. Bisher meinte er halt nur, sie sei einfach nur nett...

Ich habe sie kontaktiert (er hat mitgelesen) und habe ihr geschrieben, was er mir gebeichtet hat und habe dies verknüpft mit der Frage ob sie genauso fühlt. Keine Antwort, bis Dienstag als mir mein Mann freudig erzählte, das sie auf ihn zugegangen ist und gemeint hat, das sie seine Gefühle nicht teilen kann... seitdem ist er voller guter Laune und ich versteh´s einfach nicht...
Die 2 hatten vorher nur beruflich Kontakt, es beschränkt sich also "nur" auf Gefühle - private Dinge haben sie NIE ausgetauscht - kann man sich verlieben, wenn man die Person nie privat erlebt hat oder ist es eine Schwärmerei???

Man sollte erwähnen, das wir sonst eine sehr gute Ehe führen und viel miteinander reden, erschwerend kommt hinzu das ich schwanger bin (29. SSW) und wir schon 2 Kinder haben (meine)...

Seitdem er mir das gesagt hat bin ich völlig durch den Wind und weiß nicht, was ich denken soll... Was ist wenn mal eine kommt, die ihm gefällt und sie auch was will????

Fragt einfach wenn ich was vergessen habe...

Beitrag von .roter.kussmund 12.12.09 - 12:44 Uhr

"Keine Antwort, bis Dienstag als mir mein Mann freudig erzählte, das sie auf ihn zugegangen ist und gemeint hat, das sie seine Gefühle nicht teilen kann... seitdem ist er voller guter Laune und ich versteh´s einfach nicht..."

es ist unlogisch und ich denke eher, daß der grund fuer die gute laune nicht der ist, weil sie seine gefuehle NICHT erwidert hat.

Beitrag von nochchance??? 12.12.09 - 12:55 Uhr

Laut ihm schon, aber ich denke eher, das es für ihn sehr kompliziert geworden wäre, wenn sie gesagt hätte "ja ich auch"...

Beitrag von türlichggg 12.12.09 - 14:45 Uhr

vielleicht reicht den beiden für den anfang auch ne kleine fi..affaire bis sie wissen wie sie weiter machen,wie du abgeschoben werden kannst,für deinen mann praktisch kann sich so beide türchen offen halten.

ich als mann sag dir das er dich belügt bin ich überzeugt von,da bringen deine mails gar nichts,die lachen sich da höchstens noch über dich kaputt.

es tut mir leid für dich echt,aber lass dich nicht verarschen.

sag ihm das du dir gedanken gemacht hast und kein bock hast wegen ner anderen abgeschrieben zu werden weder jetzt noch wenn irgendwann die nächste kommt in die er sich verliebt,das du das nicht mit machst und denkst das er dich sowieso betrügt,das vertrauen ist doch weg und dich in der schwangerschaft so zu verletzen ist nicht wirklich nett

Beitrag von paulfort35 12.12.09 - 14:13 Uhr

Dein Mann hat sie nicht mehr alle! Er erzählt seiner schwangeren Frau, dass er anderweitig verliebt ist!

Das ist für mich die wichtigste Aussage, nicht, ob die Frau seine Liebe erwiedert oder nicht.

Willst Du es von den Gefühlen einer fremden Frau abhängig machen, wie Du handelst? Das kann ja wohl nicht sein.

Beitrag von nochchance??? 12.12.09 - 16:17 Uhr

Man muss sagen, das er sich sehr verändert hat (vermehrte Pflege u.ä.) und ich ihn auch dazu gedrängt habe, mir ENDLICH zu sagen was los ist... Er wollte es mir überhaupt nicht sagen, aber dann hatte ich den Nagel auf den Kopf getroffen und habe den Verdacht auf mehr Gefühle zu ihr geäußert - lieber so, als das er hinter meinem Rücken weiter macht...

Beitrag von ahja... 12.12.09 - 14:19 Uhr

...find ich ja mal ganz schön krass.

Also wenn mein Partner der Person schreiben würde für die die ich Gefühle - welcher Art auch immer - entwickelt habe, würde ich mir wohl vorkommen wie ein fünfjähriges Kind...! :-[

Ganz ehrlich: Ich würde nicht ausschliessen, daß hinter Deinem Rücken mehr läuft als eine berufliche "Verliebtheit" sondern mehr.

Falls das so sein sollte ist Deine Nummer mit der email extrem peinlich. Warscheinlich haben sie bis Dienstag gebraucht, um sich zu überlegen, was Sie ihm "angeblich" geantwortet hat.


Meine Vermutung: Da geht mehr....#schwitz

Beitrag von nochchance??? 12.12.09 - 16:20 Uhr

Genau um solche Aussagen zu vermeiden, hatte ich geschrieben, das wir sonst eine sehr gute Beziehung zueinander haben... DAS glaube ich nicht, denn wir haben seit diesem Geständnis stundenlang geredet und wir sind ehrlich zueinander... Wenn er das vorgehabt hätte, würde er sich anders verhalten...

Beitrag von ciocia 12.12.09 - 17:36 Uhr

Meinst du nicht, dass in einer "sehr guten Beziehung" kein Platz für sich-in-andere-Personen-verlieben ist?

lg

Beitrag von .roter.kussmund 12.12.09 - 22:48 Uhr

#pro
genau so ist es!

Beitrag von ahja... 15.12.09 - 09:57 Uhr

Aber WAS wolltest Du denn dann hören?

Daß Dein Mann froh ist "entdeckt" worden zu sein?

Weißt Du, Deine Reaktion hat ihn wohl nicht gerade in Angst und Schrecken versetzt....

Manchmal WILL man auch gar nicht der Wahrheit ins Auge sehen, weils unangenehm ist....

Ich glaub das man einfach nicht von einer sehr guten Beziehung sprechen kann, wenn einer von beiden mehr als freundschaftliche Gefühle für jemand anderen entwickeln kann.
Seine "Vorbereitungsmassnahmen" und die Verhaltensänderungen sprechen doch für sich, oder nicht?

Beitrag von nick71 13.12.09 - 09:01 Uhr

"das sie auf ihn zugegangen ist und gemeint hat, das sie seine Gefühle nicht teilen kann... seitdem ist er voller guter Laune und ich versteh´s einfach nicht..."

Das würde ich an deiner Stelle auch nicht verstehen.

Mal ganz logisch drüber nachgedacht: Wenn jemand verliebt ist, hat er garantiert keine blendende Laune, wenn er erfährt, dass seine Gefühle nicht erwidert werden.

Das ist doch erst mal ein Schlag in die Fresse...unabhängig davon, ob es anderenfalls "kompliziert" geworden wäre oder nicht.

Ich tendiere ja zu der Annahme, dass sie ebenfalls in ihn verliebt ist und ihm das auch so gesagt hat...oder aber sie ist es nicht und er ist einfach ein guter Schauspieler.

Was ich allerdings überhaupt nicht nachvollziehen kann...warum kontaktierst du diese Frau? Ansprechpartner ist dein Mann und nicht sie...