Müssen eine Ohrspülung machen !! Tut das weh ???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von puschel80 12.12.09 - 12:49 Uhr

Hallo,
wir waren gestern beim Dok da Dominik ziemlich stark erkältet ist und heut nach 39,9° Fieber hatte.

Nun meinte der Dok wir sollen ne Ohrspülung machen lassen da Dominik sehr viel Ohrschmalz hätte - und er gar nichts erkennen könnte wenn er ne Mittelohrentzündung bekäme.

Wollte nun gerne wissen ob jemand Erfahrung damit hat? Tut das den Kleinen weh???

Danke schonmal,

lg Katja

Beitrag von milly1407 12.12.09 - 12:55 Uhr

nein hatte ich auch selbst schonmal, is warmes wasser. Ein bisschen druck auf den ohren aber weh tut es nicht

LG

Beitrag von mar3950 12.12.09 - 12:56 Uhr

Hi,

also ich hatte auch so eine Ohrspülung als Kind und tut eigentlich nicht weh, wenn der ganze Ohrenschmalz sofort rauskommt und wenn man das nicht wiederholen muss.Kann nur sein das er sich erstmal erschreckt.Aber ich denke das es gut gehen wird.

LG

Beitrag von la-rina 12.12.09 - 13:24 Uhr

Hallo,

ich hab mal Kinderarzt gearbeitet. Eine Ohrenspülung tut nicht weh, kann nur leicht unangenehm sein. Es wird mit einer großen Spritze ohne Nadel lauwarmes Wasser in das Ohr gespritzt. Durch den Druck kommt der Schmalz mit dem Wasser raus.

Gruß La-rina

Beitrag von cludevb 12.12.09 - 15:17 Uhr

HI!

Ist ein leichter Druck im Ohr - klar... und kribbelt minimal wenn das Wasser durchspült, nicht völlig unangenehm, einfach nur ungewohnt als Gefühl...

LG Clude, Lukas (3) und Michel (8 Mon)

Beitrag von doeschi 12.12.09 - 15:30 Uhr

Kann man da nicht dieses Spry aus der Werbung nehmen? Hab sowas mal im Fernsehen gesehen. Audiospray oder so? Ich hab keine Ahung wie das hieß, aber das soll den Schmalz auflösen und dann fließt er ab.
Sprech ihn doch mal drauf an, ob das nicht ne sanftere Alternative wäre. Oder frag mal nen HNO Arzt oder so.

Beitrag von booo 12.12.09 - 16:22 Uhr

Sofern die Ohren nicht entzündet sind tut es nicht weh.

der eine findet es unangenehm, der andere nicht.

Beitrag von 3wichtel 12.12.09 - 17:39 Uhr

Vor der eigentlichen Spülung wird ein Medikament ins Ohr getropft, das das Ohrenschmalz anlöst.
Dann wird mit einer grossen Spritze ohne Nadel bei schräggehaltenem Kopf das Ohr mit lauwarmem Wasser durchgespült.
Es läuft alles gleich ab (Schale wird unters Ohr gehalten).

Geht schnell, tut nicht weh.

Beitrag von puschel80 12.12.09 - 17:56 Uhr

#danke für eure Antworten !!

Lg Katja

Beitrag von nana141080 12.12.09 - 21:04 Uhr

Hallo Katja,

mein Großer hatte auch immer sehr viel Ohrenschmalz, aber mein Kia sagte mir immer das ein Mensch nur soviel produziert wie er braucht. Wenn er also gut hört und nix entzündet, würde ich die Ohren nicht spülen lassen und nur am Eingang auswischen#aha

Unangenehm ist es schon, tut nicht weh, aber ist auch kein highlight! Die Sprays find ich absolut unnütz. Funbktionieren nicht.

VG Nana

Beitrag von schullek 12.12.09 - 21:59 Uhr

hallo,

sollten wir auch mal machen lassen. da aber mein sohn nicht krank war und auch sonst keine probleme hatte, hab ich nicht wirklich eingesehen, ihn zum arzt zu schleppen, so dass ihm ne fremde frau das ohr spült, was sicher niocht schmerzhaft, aber doch unangenehm sein würde.
also hb ichs gelassen.
als er dann nen leichten schnupfen hatte, haben wir angefangen zu hause nasenspülungen zu machen. und seiehe da: gleich am nächsten tag hatte sich im oh schmalz gelöst und kam nach und anch raus. alles ganz normal.

wenn dein sohn keine probleme hat, würde ich da nicht einwirken. wenn er ne moe haben sollte, kann ja wohl immer noch gespült werden.

lg,

schullek

Beitrag von 123ninni 12.12.09 - 22:25 Uhr

Hallo Katja,

das ist nicht schlimm, wie meine Vorrednerinnen schon berichten. Mußte bei Hannah auch schon mal gemacht werden, da sie auch so viel Ohrschmalz hat und die KiÄ nichts sehen konnte.
Klar, Hannah fand es nicht toll und hat gemotzt, aber was sein muß, muß eben sein und wenn damit eine Ohrentzündung ggfs. erkannt oder ausgeschlossen werden kann, solltet Ihr das machen lassen.
Dauert nur zwei Minuten und tut nicht weh, nur eben nicht angenehm.

Wünsche Euch alles Gute, daß die Ohren ok sind und gute Besserung !

LG Nina mit Hannah 07.08.07