aaaaaaah bitte um Antworten....!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von maxfactor 12.12.09 - 16:17 Uhr

Also ganz ruhig...kurz zum hergang:

Ich habe am 05.12. mit Ovitrelle ausgelöst
am 06.12. #sex und seit dem 08.12. nehme ich Utrogest und estradiol.

Ich weiß dass hcg nach einer Auslöserspritze 10 - 14 Tage nachweisbar ist.

Nun wollte ich heute, aus jux (bescheuert ich weiß) mal einen Test machen, da ich mal sehen wollte wie es aussieht wenn man einen positiven Test in der Hand hält. Da ich eh nen 20er Pack 10er Tests hab...hab ichs halt gemacht.

und er ist NEGATIV????

HÖÖÖ?

Hilfe... hätt ichs nur nicht gemacht...#klatsch

Ist jetzt alles aus? #heul

Beitrag von erongo-simba 12.12.09 - 16:28 Uhr

Hallo!

Ich weiß zwar nicht, in welcher Konzentration das HCG von den Medis nachgewiesen wird, aber wenn du erst am 05.12. ausgelöst hast und heute erst der 12.12. ist, kann da eigentlich noch gar nichts anzeigen. Du weißt ja, daß die Einnistung erst so ab ES+6 anfängt. Kann auch später sein.
Und dann kommt es ja auch drauf an, was das für Tests sind! Die billigen sind auch wenn es 10er sind, nicht gerade für ihre Genauigkeit bekannt.

Warte doch noch was und dann kannst du nochmal testen. Vor ES+10/11 würde ich sowieso nicht testen. Und das ist schon viel zu früh!

GLG:-)

Beitrag von maxfactor 12.12.09 - 16:38 Uhr

Hallo Simba,

danke für deine Antwort...
ich weiß ja das ich kein reelles Positiv erzielen kann.
Aber die mädels hier haben immer mal geschrieben das bis 10 Tage nach dem auslösen jeder test falsch positiv anzeigt. und ich wollte nur mal aus jux sehen wie das aussieht...wie gesagt ich weiß ja das das albern ist.

Die frage ist nur...warum hat mein test nach 7 tagen ein negativ auf lager? hätte es nicht falsch positiv sein müssen? Hat Ovitrelle am ende gar nicht gewirkt?

Hach...warum ist das alles so kompliziert, Mädels????

glg

Beitrag von erongo-simba 12.12.09 - 16:52 Uhr

Huhu!

Sagen wir mal so, es kann bis zu 10 Tagen im Urin nachweisbar sein, muss aber nicht!

Aber so genau kenne ich mich damit auch nicht aus. Ich fange erst im Januar mit dem ganze Prozedere an.


LG und mach dir nicht so nen Kopf! wird schon klappen!;-)

Beitrag von girl08041983 12.12.09 - 16:52 Uhr

Huhu,

ist mir auch schon passiert, der Test war dann nach 7 Tagen negativ und es blieb auch dabei

Lg Lia

Beitrag von molly78 12.12.09 - 17:56 Uhr

Hallo,

man sagt, daß das HCG von der Spritze nach 5 - 10 Tagen nicht mehr nachweisbar ist, bei der einen schneller, bei der anderen nicht so schnell.

Ich denke schon, daß die Spritze gewirkt hat. Ist doch gut, daß es schon raus ist, so kannst Du, wenn Du nächste Woche einen Test machen solltest, zumindest ausschließen, daß es von der Spritze ist.

LG MOlly

Beitrag von maxfactor 12.12.09 - 18:20 Uhr

Danke Molly,

ich hab mich jetzt auch ein wenig beruhigt...

deine Worte stimmen mich auch ein klein wenig optimistischer.

Ich hab im ersten momen einfach nur gedacht - jetzt ist alles vorbei...

Man ey... meine Nerven

Dankeschön