erübrigt sich das tempi messen bei Utro einnahmne?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von yakoo 12.12.09 - 17:10 Uhr

hi
ich muss zur unterstützung ein meinem 1. chlomizyklus
1x 200 mg Utrogest vaginal einnehmen. nun habe ich mal gegooglet und da hat es zum teil geheissen dass das die basaltemperatur verfälscht. es waren aber nicht so schlüssige infos und mein FA hat mir auch nix dazu gesagt. ist das nur bei einer höheren dosis so? oder nur wenn man es oral einnimmt? oder immer?
hat da jemand erfahrung?

liebe grüsse danke für eure antworten
yakoo

Beitrag von ellenhirth 12.12.09 - 17:27 Uhr

jaaaa es erhöht die Tempi und hält sie oben deswegen ist das Tempimessen bei utrogest nicht sinnvoll.

Beitrag von isaner 12.12.09 - 18:15 Uhr

Hallo,

also ich mußte auch Utro nehmen in der zweiten ZH und habe trotzdem Tempi gemessen.
Wenn meine Mens kamist die Tempi trotz Utro runter. Ich fand das messen trozdem sinnvoll. Es geht ja beim Tempimessen eher darum den ES festzustellen und da Du in der ersten Hälfte Deines Zyklus keine utro nimmst kannst Du ruhig messen.

Schau hier ein paar Beispielzyklen in denen ich Utro geommen habe und die Tempi trotzdem runter ist als die mens kam.

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=447195&user_id=830370

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=422963&user_id=830370

lg Isa