IUI und Zahnarzt?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von redsea 12.12.09 - 17:40 Uhr

Hallo,

ich hatte am 7. Dezember meine 1. IUI, bin heute also IUI + 5.
Seit einigen Wochen haben ich Zahnweh, ich habe gehofft, es geht von alleine wieder weg, aber leider nein.

Bis jetzt habe ich mich geweigert zum Zahnarzt zu gehen, da ich Angst habe, dass ein Zahnröntgen eine evtl. Schwangerschaft gefährden könnte.

Nun meine Frage, sollte ich auf ein Zahnröntgen, etc. solange verzichten bis sich weiß ob ich schwanger bin oder nicht?

LG
Redsea

Beitrag von linchen672 12.12.09 - 17:51 Uhr

Hallo,

wäre besser gewesen wenn Du gleich gegangen wärst und das hättest abklären lassen. In der 1.ZH ist Röntgen kein Problem.
Geh zum Zahnartz und lass es untersuchen, vielleicht muß man nicht Röntgen. Wen doch dann warten bis der BT war.

LG

Beitrag von wildrose54 12.12.09 - 19:34 Uhr

Hi ;-)

das mit den zahnschmerzen ist ja echt schlimm.....
also ich würde an deiner stelle trotzdem auf einen röntgen verzichten, der zahnarzt wird dich ja sowieso fragen ob eventuell eine SS besteht, er wird das dir dann sicherlich sagen was zu machen ist.

ansonsten kannst du es mal mit (paracetamol) versuchen einwenig die schmerzen zu lindern, außer wenn dir nichts anderes übrig bleibt zum notdienst zu fahren.

gute besserung !!