Clearblue Fertilitätsmonitor

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonne-09 12.12.09 - 18:21 Uhr

Hallo

hat jemand mit dem Clearblue Fertilitätsmonitor Erfahrung.
Wurde jemand mit Hilfe davon schwanger - wenn ja - wie lange habt ihr den Monitor verwendet?

Beitrag von lollie 12.12.09 - 18:29 Uhr

Im ersten ÜZ nach einer AS hat es gleich geklappt. Ist zwar nicht ganz billig aber , es hat geklappt. Bin seit heute 2-3 Wochen schwanger#huepf


LG
Lollie

Beitrag von sonne-09 12.12.09 - 18:32 Uhr

Danke für die schnelle Antwort.
Gratulation!
Hoffe, dass es bei uns damit auch klappt :-)

Beitrag von hoffnung2010 12.12.09 - 18:30 Uhr

hi,
3 x benutzt, 3x im ersten zyklus damit schwanger geworden!! - was will man mehr :-) :-)

okay, wird nich bei jeder so sein, aber in den ersten monaten klappt es, wenn bei euch mediz. alles ok ist.

kann das teil nur empfehlen!! du bekommst halt auch die 5 fruchtbaren tage VOR dem eisprung schon angezeigt, in denen du ja auch schon die möglichkeit hast, ss zu werden...

lg!

Beitrag von sonne-09 12.12.09 - 18:33 Uhr

Dann werden wir es mal damit versuchen.
Hab mir diese Woche den Monitor gekauft - hoffe, dass es damit klappt

Beitrag von hoffnung2010 12.12.09 - 18:38 Uhr

ich halt das für die beste möglichkeit, bissl nachzuhelfen, wenn mans nich einfach so mutter natur überlassen will ;-)

weil mit tempi erfährste deinen eisprung immer erst im nachhinein, bzw. die tempi kann durch vieles verfälscht werden.... und ovus alleine... da raten auch täglich zig mädels im kiwu-forum ob nun tatsächlich positiv oder net... und dein compi der sagt dir einfach was sache is :-)

wenn du noch was machen willst: trink in der 1. zyklushälfte himbitee und in der 2. zh frauenmanteltee (beide tees in mischungen!-kann ich dir gerne nochmal raussuchen) - ich bild mir ein, auch das hat was gebracht :-) zumind. vom himbitee hab ich megaaaaaspinnnnnbaren zs gehabt, wie noch nie zuvor #hicks

viel glück! ;-)

Beitrag von sonne-09 12.12.09 - 18:44 Uhr

Danke für den Tip.
Hast den tee in der Apotheke gekauft?

ich hoffe, dass es endlich klappt....

Beitrag von hoffnung2010 12.12.09 - 19:06 Uhr

Zyklustee für die 1. Zyklushälfte
40g Himbeerblätter
40g Rosmarinblätter
40g Beifußkraut
40g Holunderblüten
40g Salbeiblätter



Zyklustee für die 2. Zyklushälfte
40g Frauenmantelkraut
40g Schafgarbenkraut
40g Brennesselblätter


Zubereitung

1 Esslöffel Zyklustee mit 200 ml kochendem Wasser übergießen und 10-15 Minuten ziehen lassen.
Anwendungsempfehlung: täglich 3 Tassen trinken.

Kann man sich ganz einfach in der Apotheke mischen lassen.

dann wirds schon werden :-)

Beitrag von sonne-09 12.12.09 - 19:25 Uhr

Danke, den werde ich mir nächste Woche gleich besorgen

Beitrag von ccr884 12.12.09 - 19:52 Uhr

Hallo,

also bei uns hat es auch sofort im ersten ÜZ mit dem CB geklappt.
Hab ich schon bei so vielen gehört.

LG

ccr884