Dr Oetker Backrezepte

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von ciocia 12.12.09 - 19:02 Uhr

Hallo,

ich habe das Dr.Oetker Backbuch. Leider fällt mir öfter auch, dass ich irgendwie weniger Teig rausbekomme wie es auf den Fotos aussieht. Gerade habe ich das französische Obstkuchen zubereitet und der Teig ist nur ganz ganz dünn geworden als ich das ausgerollt habe. Für den Rand ist sehr wenig übrig geblieben. Auf dem Bild sah der Rand viel dicker aus.

Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht?

lg
eva

Beitrag von blackyooo 12.12.09 - 19:56 Uhr

Guten Abend Eva,

dass Phänomen hatte ich auch schon einige Male. Bis ich darauf gekommen bin, dass die wohl kleinere Backformen nehmen. Jetzt mach ich bei den Rezepten immer 1/3 mehr Teig und es passt #freu#koch

Wünsch dir einen schönen Abend und einen schönen #kerze#kerze#kerze Advent

Gruß
blacky

Beitrag von murmel22 12.12.09 - 20:04 Uhr

Hallo!
Blöde Frage, aber welche Backformen nehmen die denn? Ich meine, es gibt doch unterschiedliche Durchmesser, oder? Vielleicht haben die einfach kleinere. Aber meist steht das entweder bei jedem Rezept extra oder ganz vorne irgendwo im Buch.

Hoffe, dein Kuchen wird trotzdem schmecken.

Lg
murmel, die morgen einen "normalen" Marmorkuchen backen wird (weils schnell gehen muss ;-) )

Beitrag von ciocia 12.12.09 - 20:54 Uhr

Danke für eure Antworten, das klingt plausibel. Aber wenn ich mehr Teig mache, dann verlängert sich doch die Backzeit, oder? Davor habe ich etwas Angst, dass der Kuchen nicht richtig durch wird.

Aber der Apfelkuchen mit Sahneguss schmeckt sehr fein, obwohl der Boden schon sehr dünn ist#koch

schönen Advent-Sonntag noch#stern

Beitrag von murmel22 12.12.09 - 21:01 Uhr

Mmmh, ja, eigentlich müsste die Backzeit sich verlängern. Naja, oder auch nicht. Denn wenn du die selbe Menge Teig wie angegeben in eine größere Backform machst, verkürzt sich ja die Zeit. Denn der Boden ist dünner. Wenn du mehr Teig nimmst, hast du entweder die selbe Höhe an Teig wie im Rezept. Dann brauchst du es nicht länger backen. Wenn der Teig aber höher ist, müsstest du ihn schon etwas länger backen.

Um auf Nummer sicher zu gehen, würde ich gegen Ende der Backzeit ab und zu mit einem Schaschlickspieß in den Teig stechen. Wenn noch Teig dran klebt, oder der Spieß dann allgemein noch klebrig ist, dann muss der Kuchen noch etwas backen. Wenn nichts dran klebt, ist er ok.

Ja, ich denke, so würde ich es machen.

Ich wünsche dir gutes Gelingen!

murmel