ab wann darf man rausgehen mit neugeborenem?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jackie-33 12.12.09 - 19:23 Uhr

hi ihr lieben,

in ein paar tagen ist es bei mir soweit :) meine mum meinte grad die ersten 2 wochen darf das neugeborene nicht raus wegen der kälte ... #kratz

wann darf man denn mit dem kleinen raus? wenn ich ihn warm einpacke sollte das doch ok sein oder?

lg - eine (noch) unerfahrene mami

Beitrag von tagpfauenauge 12.12.09 - 19:26 Uhr

Hi,

frage das mal deine Hebi, die lacht sich tod!

Schön warm einpacken. Mütze ist sehr wichtig, über den Kopf geht die meiste Wärme verloren.

Und dann RAUUUUUSSSSS!!!

Kinder, die in "Watte gepackt" werden, sind immer krank. Nicht die, die ihr Leben auf unserem Planeten antreten.

Beitrag von suriya 12.12.09 - 19:27 Uhr

hallo
eigentlich gleich wenn du raus willst;-).du musst das baby nur der witterung entsprechend anziehen und los gehts...

Beitrag von nadine130279 12.12.09 - 19:27 Uhr

Hi
Meine Hebamme hat immer gesagt man sollte eine Woche drinne bleiben mit einem baby.

lg
nadine mit Teejay 36ssw

Beitrag von suriya 12.12.09 - 19:29 Uhr

die hebi ist aber schon älter oder?meine hebi ist auch schon gut 60 aber irre cool.

Beitrag von nadine130279 12.12.09 - 19:31 Uhr

naja was heißt bei dir alt sie ist jetzt ende 40

Beitrag von suriya 12.12.09 - 20:11 Uhr

hmmm#kratz also frische luft hat noch niemand gekillt-muss ja nicht stundenlang sein aber ne viertelstunde um den block ist auf jedenfall gut.
ende 40 ist devinitiv nicht alt;-)

Beitrag von datlensche 12.12.09 - 19:53 Uhr

meine hebi war jung und hat mir auch gesagt eine woche nicht raus...aber damit waren keine spaziergänge gemeint sondern einkäufe...wegen der reizüberflutung und der 1000 fremden keime

lg, lena +kilian *10.07.07 & #ei 16+4

Beitrag von ina175 12.12.09 - 19:28 Uhr

Meine Mama und Oma haben sich auch Gedanken gemacht. Ich sollte immer den Mund abdecken wegen Wind und Lungenentzündung usw. Wir haben damals gut 4 Wochen mit dem ersten Spaziergang gewartet. Natürlich sind wir vorher zu meiner Mama unterwegs gewesen oder zu Schwiegereltern. Jetzt mit der Schweinegrippe ist es noch komplizierter. Ich würde nicht unbedingt gleich 'groß' einkaufen fahren. Das sind viele Reize für den Säugling und Streß für dich.

Nicht umsonst heißt es 6 Wochen WochenBETT ;-)

Alles Gute

LG, Karina mit Marius (*16.1.07) und 2 #stern im #herzlich

Beitrag von windelrocker 12.12.09 - 19:28 Uhr

also wenn man die ersten 2 wochen net raus darf, dann hätte ich mit lea damals 2004 3 wochen im KH verbringen müssen.

2004 war bei uns ein schlimmer winter. sie kam am 07.12. es war soooooooooo eisig!


wenn sie gut eingepackt und eingecremt sind im gesicht, dann raus mit euch.

tut ALLEN gut.

lg, carina

Beitrag von baebbels79 12.12.09 - 19:29 Uhr

Hallo,

ich habe 2 Winter-Kinder und war mit meiner großen Tochter gleich einen Tag nach der KH-Entlassung unterwegs. Mein Sohn war ein Frühchen und war somit noch 3 Wochen im KH, aber als er nach Hause kam hatten wir noch nicht mal den ET erreicht und ich musste gleich mit ihm raus. Irgendwie musste ich die große ja zum Kindergarten bringen und abholen.

Ich habe eben geguckt das sie schön warm eingepackt sind, frische Luft schadet ihnen bestimmt nicht.

LG und alles gute für deine Entbindung,
Stephy

Beitrag von 2468p 12.12.09 - 19:31 Uhr

also meine hebi hat mir geraten 2 wochen nicht rauszu gehen aber damals war es auch -6 grad oder so.

lg

Beitrag von knuffel84 12.12.09 - 19:32 Uhr

Hallo,

man darf eigentlich sofort mit den kleinen raus, wenn man zu Hause ist. Wichtig ist halt, dass das Baby gut eingepackt ist und vor allem eine Mütze auf hat, weil dadie meiste Wärme verloren geht.

LG
Jasmin, die mit ihrem Winterkind nach 2 Tagen KH-Aufenthalt direkt spazieren gegangen ist

Beitrag von 4ermami 12.12.09 - 19:45 Uhr

Hallo,

ich habe 2 Winterkinder, bei meinem erstgeborenen musste mein Mann gleich wieder arbeiten, und meine Hunde wollten auch raus, also auch bei Schnee und eisiger kälte sind wir raus. Mein Sohn ist dadurch nicht krank geworden!
Ich würde, wenn ich es will raus gehen!

Ich habe viel mehr Probleme mit meinen beiden April und Junikindern gehabt, sie fanden es deutlich zu warm und haben immer geweint, wenn es draussen zu warm war und ich musste drinnen im Haus bleiben!#schwitz

Viel Spass bei deinen Winterspaziergängen!

Melanie

Beitrag von gemababba 12.12.09 - 19:53 Uhr

So ein Blödsinn hab ich ja noch nie gehört aber früher war das vielleicht so !

Wir sind noch im KH mit dem Kleinen spazieren gegangen einer kam im Mai der ander eim Januar und immer gleich raus mit den Babys !!

Das ist wichtig jeden Tag frische luft !

Gruß Jenny

Beitrag von micha.ela 12.12.09 - 19:55 Uhr

Genau das hat meine Oma auch gesagt....#schock#schock

Ich bin natürlich trotzdem raus...;-)


LG und Alles Gute.#herzlich

Beitrag von canadia.und.baby. 12.12.09 - 20:36 Uhr

Das erste mal gehst du alleine schon raus wenn du aus dem Krankenhaus rausgehst ^^#rofl

Beitrag von jackie-33 12.12.09 - 20:43 Uhr

ja aber 2 minuten bis zum auto #augen

Beitrag von uckaya 12.12.09 - 20:40 Uhr

Hallo Du,

also, meine Hebi hat damals auch zu einer Woche Ruhe geraten. Allerdings für die Mama, nicht für's Kind. Wie schon einige geschrieben haben, warm einpacken und raus an die frische Luft. Einen Einkaufsbummel durch stickige Kaufhäuser hast du ja sicher nicht vor, oder :-)

LG Andrea

Beitrag von haferfloeckchen 12.12.09 - 20:47 Uhr

Als ich meine Tochter bekommen habe, haben wir uns 2 Tage später einen Kiwa im Krankenhaus geliehen (da gibts den genialen Service, hatten auch Kinderjacken und Mützen da:-)) und sind ab nach draußen. Ich bin zwar gelaufen wie eine Schnecke wg meines KS, aber ich hab mich da nicht gesorgt, dass mein Baby sich erkälten könnte. Im Gegenteil, Luft ist gesund:-)

lg

Beitrag von mellidot 12.12.09 - 21:26 Uhr

huhu,

wir sind im krankenhaus noch im park spazieren gegangen, bei uns gibts kiwa auf der geburtenstation. am tag der entlassung musste ich einkaufen und 2 tage später waren wir spazieren.

dem wetter entsprechend anziehen und raus!

Beitrag von katian71 12.12.09 - 21:34 Uhr

Hallo,
also ich bin mit meinem Ältesten schon nach einer Woche spazierengegangen und der war ein Frühchen (35+0 SSW)
Die Krankenschwestern meinten, dass im die Kälte nichts ausmache, solange er warm eingepackt ist (Es war Januar und gerade ein Kälteeinbruch)
Er ist nicht krank geworden und auch mir ging es gut.
Wobei du natürlich darauf achten solltest, dass du dich nicht gleich überforderst!

LG Kati

Beitrag von uvd 12.12.09 - 22:42 Uhr

wir haben 15 stunden nach der geburt den ersten spaziergang durchs dorf gemacht.
wir waren täglich an der frischen luft.