Verstopfung?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sephora 12.12.09 - 19:43 Uhr

Hallo,
meine kleine maus ist nun heute 6 wochen alt und sie wird bisher voll gestillt Sie trinkt auch gut und bisher hatte sie immer so 4-5 mal am Tag stuhlgang in der windel, also recht häufig. Nun ist es auf einmal so, dass sie seit knapp zwei Tagen keinen Stuhlgang mehr drin hatte! Jetzt hab ich Angst, es könnte sich um eine Verstopfung handeln..
Wir haben Lefax tropfen zu hause ( diese sollte ja eigentlich das gegenteil bewirken glaube ich), weil sie auch öfters mal blähungen hat. sie pupst wie ein weltmeister, aber stuhlgang hat sie keinen mehr.
kann das von den lefax kommen? Ist es normal wenn die kleinen auf einmal weniger stuhlgang haben? Mache mir ein wenig sorgen.

lg Sephora

Beitrag von mausi290679 12.12.09 - 19:50 Uhr

Hallo!
Das gleiche "Problem" hatten wir vor ein paar Wochen auch, das ist aber ganz normal bei Stillbabies! Das kann mal bis zu 14 Tagen bis zur einer vollen Windel dauern. So lange es deiner kleinen Maus gut geht, und sie keine Schmerzen oder harten Bauch hat, ist alles in Ordnung!
Wir hatten schonmal 9 Tage keine volle Windel, nur Pipi und es geht ihr super!!!

LG

Beitrag von julja1980 12.12.09 - 20:45 Uhr

Mein Kleiner hat auch seit 5 Tagen keinen Stuhlgang mehr gehabt. (Ich stille voll.) Der Kinderarzt hat mich bei der U3 schon vorgewarnt, dass das passieren kann, es sei ganz normal.
Allerdings muss mein Kleiner seit gestern ständig pupsen, und zwar knallen die Pupser nur so in die Windel, dass er jedes Mal tierisch schreit. Es muss ihm wahnsinnig weh tun. Und die Pupser stinken saumäßig!!! Vorher habe die Pupser nicht gestunken und das Pupsen hat ihm eher geholfen gegen Blähungen, aber jetzt...
Ich mache Bauchmassage mit Kümmelöl, gebe Sab Simplex Tropfen und habe es auch schon mit dem Fieberthermometer im Po versucht, aber nichts hilft.
Habe mir nun ebenfalls schon überlegt, ob er vielleicht Verstopfung hat. Woran erkennt man denn das?
Bin auch schon gespannt auf weitere Antworten und Tipps.
Julia

Beitrag von sephora 13.12.09 - 13:49 Uhr

Hallo Julia
Das mit den Pupsern hat meine maus auch!! sie haben vorher auch nicht gestunken und jetzt, seit sie nicht mehr kackern kann ( oder muss) stinken sie ziemlich viel.
Ich finde es halt wirklich seltsam, dass das von ein auf den andren Tag so war! Beim letzten Mal hatte sie noch mind. 4 volle Windeln..und jetzt immernoch garnix!
Ist das wirklich normal??

Beitrag von julja1980 13.12.09 - 18:48 Uhr

Ich habe gestern noch mit einer Bekannten von einer Bekannten telefoniert, die Kinderärztin ist. Sie meinte, dass es bei gestillten Kindern eher unwahrscheinlich ist, dass sie Verstopfung haben. Mein Kleiner ist 10 Wochen alt und das ist angeblich die Zeit, wo sich der Darm umstellt. Bis zu 10, manchmal auch 14 Tage ohne Stuhlgang sind normal. Und solange es ihm zwischendurch gut geht, glaubt sie nicht an Verstopfung. Was man bei allzu starken Blähungen versuchen kann, sind Carum Carvi Zäpfchen. Aber Schmerzen hat Deine Kleine nicht, oder?
Verstopfung merkt man auch daran, wenn der Bauch dauerhart ist. Und wenn man sich allzu unsicher ist, dann lieber zum Arzt gehen und draufschauen lassen.
Ich hoffe, das beruhigt dich etwas.
Liebe Grüße

Beitrag von sephora 14.12.09 - 13:03 Uhr

Hallo Julia,
danke für deinen Tipp! also ich war auch eben beim kinderarzt für nen hüftultraSCHALL. und da hab ich auch mal wegen dem stuhlgang nachgefragt...die ärztin meinte auch das sei ganz normal..und könnte bis 14 tage so bleiben :-) Also gleiche antwort!
Carum Carvi, davon hab ich schonmal gehört und hab sie mir im internet apo bestellt ;-) mal gespannt ob sie was helfen!
so, liebe grüsse!