kochen mit Zimt?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von chrisbenet 12.12.09 - 20:10 Uhr

Hallo,

mein Jüngster ist der Töpfen-Krümel-puzzel... -Held.

Heute wurde meine Gewürzschublade "bearbeitet" - das Resultat ist eine neue Gewürzmischung; ich werde sie "Simon's Spezial: Hauptzutat Zimt, Nebenzutaten Basilikum, Paprika, Curry, Thymian..." nennen *sigh*

Nun ist es so viel, dass ich damit ein Gewürzglas zu 3/4 füllen konnte (und mein Zimtglas ist fast leer...) - und wegwerfen bring ich nicht über's Herz.

Also: habt Ihr Rezepte für eine derartige Mischung? Vermutlich irgentwas nordafrikanisches oder asiatisches (indisch?) sollte damit möglich sein... oder?

Danke für Tipps und Rezepte,
Chris

Beitrag von murmel22 12.12.09 - 20:40 Uhr

Hallo...
Na, dein Sohn ist ja sehr experimentierfreudig. ;-) Bei uns wird zur Zeit auch alles vermischt was gefunden wird. Auch essbares mit nicht-essbarem. (Pauli ist 14 Monate alt)

So, schau mal, was ich gefunden habe. Ist nicht viel, aber immerhin... http://www.chefkoch.de/rs/s0/Zimt+Curry+Paprika/Rezepte.html Leider sind Basilikum und Thymian nicht dabei.
Diese Gewürzmischung ist aber auch wirklich seeeehr speziell... Wenn du es ganz fein sieben würdest, würden ja Basilikum und Thymian übrig bleiben, oder? Der Rest ist sicher in Pulverform. Die Basilikum-Thymianmischung könntest du für eine Tomatensauce nehmen.

Ich glaube aber, ich würde noch etwas mehr Paprika und Curry zum Zimt geben. Sonst könnte es zuuu "zimtig" werden.

Oder du machst es zum Milchreis. Ist halt ne süß-würzige Mischung. :-D

Ein Tipp falls alles nichts bringt: Wenn man erkältet ist, schmeckt man eh nichts.... (ich weiß grad wovon ich rede). Heb dir dann die Gewürzmischung für solche Momente auf.


Alles Liebe und viel Spaß beim Experimentieren wünscht dir

murmel

Beitrag von dominiksmami 12.12.09 - 21:27 Uhr

hmmm...Zimt schreit geradezu nach amerikanischen Rezepten *g* ich wühl mal, vielleicht finde ich was.

Beitrag von dominiksmami 12.12.09 - 21:30 Uhr

da fällt mir ein....klingt doch irgendwie ideal für BBQ Soßen, die gibts ja durchaus auch mit reichlich Zimt und die anderen Zutaten klingen auch gut.

Vielleicht eine Basis aus 2 Tassen Ketchup, 1/2 Tasse Essig und 1 Tasse braunem Zucker aufkochen lassen und dann damit würzen...einige Zeit einköcheln lassen ( auf kleiner HItze) und dann nochmal abschmecken.

Müßte denke ich mal ganz gut werden.

Beitrag von dominiksmami 12.12.09 - 21:31 Uhr

ha...vielleicht noch eine Zwiebel fein hacken und anschwitzen, ehe KEtchup etc. in den Kessel kommen.

Beitrag von dominiksmami 12.12.09 - 21:33 Uhr

hab noch eine gefunden:

Kanadische BBQ - Marinade mit Zimt (ideal für Spareribs)

Zutaten :

* 250 g Apfelmus
* 120 g Ketchup
* 350 g brauner Zucker
* 5 EL Zitronensaft
* ½ TL Salz
* ½ TL schwarzer Pfeffer
* ½ TL Paprika
* 1 Knoblauchzehe, gehackt
* ½ TL Zimt
* 1 EL Oregano

Zubereitung :

Alle Zutaten in einem Topf miteinander vermengen und langsam, unter ständigem rühren zum kochen bringen. Hitzezufuhr reduzieren und so lange mit rühren fortfahren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Anschließend ca. 15 Minuten bei schwacher Hitze, ohne Deckel köcheln lassen. Das Fleisch damit einreiben und ca. 2 Stunden an einem kühlen Ort marinieren. Auch zum bestreichen während des Grillens zu verwenden.
Kann portionsweise eingefroren werden.

da Oregano drin vorkommt...müßte die Spezial-Mischung von dem Klenen auch funktionieren *g*

Beitrag von chrisbenet 13.12.09 - 20:44 Uhr

Hi,

danke Dir - an Marinade hatte ich noch nicht gedacht, liegt wohl an den winterlichen Temperaturen ;-)

Ich werd zwischen den Tagen davon wohl mal etwas testen... und eine Tajine wollte ich auch immer schon mal haben.

schönen Abend noch,
Chris