Ich weiß nicht mehr weiter

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bonita2708 12.12.09 - 20:19 Uhr

hab heute vormittag schon mal gepostet

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2394239

bin den ganzen tag gelegen immer nur kurz aufgestanden .
hab mir als ich heimgekommen bin ne binde in den slip getan damit ich die blutung besser kontrollieren kann und immer wenn ich aufgestanden bin ist so ein guss blut gekommen auch beim pipi gehen war dann blut im wc. ja jetzt ist die binde schon voll mit blut ich weiß nicht mehr was ich tun soll.ich weiß nicht ob das jetzt noch unter "leichte Blutung" geht oder soll ich wieder ins KH oder hab ich e keine chance noch was zu retten.
Hab Angst und ein megaschlechtes Gefühl.

Hatte das schon mal jemand??

Beitrag von sonnenblume535 12.12.09 - 20:22 Uhr

fahre bitte nochmal ins KH, ist besser für dich!


Drücke dir ganz fest die Daumen #liebdrueck

Beitrag von knuffel84 12.12.09 - 20:23 Uhr

Hallo,

ich war im Juli in einer ähnlichen Situation.
Als ich periodenartige Blutungen bekommen habe, bin ich erst am nächsten Tag zum Fa gegangen.
Leider kann man nichts gegen die Blutungen machen und wenn du jetzt ins KH gehst, werden sie dich wahrscheinlich da behalten wollen und dir zu einer AS raten.
Ich wollte damals keine AS, deshalb bin ich auch nicht ins KH!
Solltest du allerdings Schmerzen haben, würde ich doch ins KH fahren.

LG
Jasmin

Beitrag von hundemutti 12.12.09 - 20:24 Uhr

hallo

femibion 800 schützt dich doch nicht. du solltest utrogest bekommen und dir orthomol natal aus der apotheke holen. dazu ruhe und ne krankschreibung.

mehr kann man nicht machen, entweder es bleibt dann oder nicht. blutungen kommen aber öfter vor und heissen nicht immer, dass es abgeht.ich würde aber ins kh fahren und mich nochmal vorstellen und um utrogest und ne krankschreibung bitten.


ich wünsche dir ganz viel glück.

liebe grüsse anni

Beitrag von 2468p 12.12.09 - 20:24 Uhr

ja kh ist auf jeden fall die richtige entscheidung lieber einmal zu oft.

Beitrag von uckaya 12.12.09 - 20:44 Uhr

Eigentlich hoffe ich ja, dass du schon im KH bist.
Ich hatte in der 8. Woche heftigste Blutungen. Im KH konnte man zwar nichts machen, ausser strikter Bettruhe, aber immerhin konnte ich mich auf dem ersten US davon überzeugen, dass mein Krümel noch da war und lebte. Zweit Tage später kam dann der zweite US (HcG war leicht gestiegen) und dann hiess es alles okay, ich durfte nach Hause. Also, lass es abklären; nichts ist doch schlimmer als diese Ungewissheit.
Heute ist die kleine 15 Monate alt und ein echter Wirbelwind.

LG Andrea

Beitrag von sandrag79 12.12.09 - 21:04 Uhr

Wünsche dir, dass alles gut geht!!!!
Ich würde auch sofort ins KH.
Alles Gute!

Beitrag von silberlocke 12.12.09 - 21:51 Uhr

Hi Du

es tut mir leid für Dich, aber ich denke ehrlich Du musst mit dieser SS wohl eher abschließen.
Periodenstarke Blutungen ganz am Anfang der SS - da wird das Kleine sich wohl eher nicht richtig entwickelt haben und Dein Körper reagiert eben normal. Er leitet die Periode ein.

Kopf hoch! Da Dein Körper weiß was er zu tun hat, kann es im nächsten Zyklus schon wieder klappen und ein gesundes Baby geboren werden!
Bei 5. SSW muss man auch nicht warten, bis mans wieder versuchen darf.

Es soll nicht herzlos sein, aber vermutlich wirst Du um die Akzeptanz, dass es eben mit dieser SS nicht weiter gehen wird, nicht herumkommen.
Eine gesunde SS ist durch fast nix zu stören und eigentlich treten da auch keine Blutungen dieser Art auf. Natürlich gibt es Ausnahmen - weil ein Hämatom in der Gebärmutter abblutet oder eine Ader am MM geplatzt ist,.... Aber so wie Du es beschreibst ist Deine Periode verspätet eingetroffen.

Ich wünsche Dir bald einen dicken Babybauch den du stolz vor Dir herschieben darfst...

LG Nita

Beitrag von bonita2708 12.12.09 - 22:02 Uhr

Bin jetzt zurück vom Krankenhaus.

Ja und es sieht schlecht aus. HCG Wert war nur mehr bei 6 (ab 5 is neg)
Der arzt sagt das es nix mehr werden wird und hätte morgen schon eine Kürettag bekommen weil ich ganz schön blute.
Er hat aber auch gesagt wir können noch bis Dienstag warten noch mal HCG wert kontrollieren und dann erst weiter entscheiden,denn auch er kann sich täuschen. So werd ichs auch machen bevor ich mein Würmchen als Sternenkind gehen lassen.

Hhmm bin traurig habs erst gestern meinen Eltern und meiner Oma gesagt und die haben sich alle so gefreut.

Beitrag von hardcorezicke 12.12.09 - 22:10 Uhr

ohjeeee lass dich mal #liebdrueck

das hört sich garnicht gut an.. aber so kannst du dich schon mal drauf einstellen das es nichts wird.. so traurig wie es ist... sei froh das du noch kein herzschlag gesehen hast.. dann wäre es noch schlimmer... kopf hoch... es wird wieder... ich hatte auch eine FG und bin jetzt ende 16 te woche

Beitrag von silberlocke 12.12.09 - 22:17 Uhr

Hi Du
Kuschel dich schön mit Deinem Mann zusammen und lass Dich trösten!
Ich habe keine Ausschabung machen lassen, als ich mein Windei gehen lassen musste - und war da so 8. SSW ungefähr. Ich habe wie Periode nur länger - 10 Tage - geblutet.

Wenn möglich, lass es so gehen. Dass die Blutung etwas stärker ist, ist ja normal.
Nach ner Ausschabung musst Du dann warten bis zur nächsten SS, weil ja dabei viel mehr Schleimhaut abgetragen wird, als bei einem Abbluten weggehen würde. Und in 1 Zyklus könnte sich die Schleimhaut nicht so gut regenerieren, wie für eine intakte SS nötig.

Kopf hoch und schau voraus!

LG nita