Was soll ich machen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von rabe77 12.12.09 - 20:51 Uhr

Hallo zusammen,

gestern war meine Freundin zu Besuch. Sie ist Erzieherin und weiß immer alles besser. #augen Im April bekam sie ihr erstes Kind. Als ich ihr erzählte, daß meine Milch nicht mehr ganz reicht (Tochter 5 Monate) sagte sie, die Stillempfehlungen hätten sich geändert. Frau solle nun so früh wie möglich zufüttern. Sie fing mit dem Brei schon an, als ihr Kleiner 3,5 Monate alt war. #schock Auch solle frau früh mit Gluten anfangen, damit die Babys sich gleich dran gewöhnen. So kenne ich das nicht. :-( Habe schon einen 3jährigen Sohn und habe es anders als sie gemacht. Dann sah ich auch noch, wie sie ihrem Söhnchen ein Stück Ei in den Mund schob. Er hat Neurodermitis und sie kann sich partout nicht erkären woher er das hat. #klatsch Ich kann's nicht fassen. Ich habe ein Problem mit ihrer Einstellung. Einerseits denke ich, is' ihre Sache, aber andereseits würde ich ihr gern die Meinung sagen. Fürchte nur, sie dann arg zu verärgern. Wißt Ihr was von anderen Empfehlungen, was Stilldauer angeht? #kratz

Danke und liebe Grüße

rabe #gruebel

Beitrag von alessa-tiara 12.12.09 - 20:57 Uhr

hallo also die allgemeine stillempfehlung ist 6 monate voll stillen.. einem 3,5 monatigen baby brei zu geben , halte ich bedenklich..
mein kleiner bekommt mit 5 monaten zwar auch brei ( seit 4 tagen) aber ich stille immer noch..
und ich glaub mit gluten soll man erst später anfanegn soweit ich das weiss..



lg

Beitrag von rmwib 12.12.09 - 21:03 Uhr

HUHU

auch in anderen Empfehlungen wird immernoch emfpohlen mindestens 4 Monate nur Milch zu geben, die WHO empfiehlt nach wie vor 6.

GLG

Beitrag von canadia.und.baby. 12.12.09 - 21:28 Uhr

Ich bin zwar selbst gerade erst Mama geworden , aber ich denke das ist wirklich noch zu früh!!
Aber bitte was ist denn Gluten?

Beitrag von anyca 12.12.09 - 21:48 Uhr

Ich habe zwar neulich gehört, daß es nicht schadet, früher als mit 6 Monaten zuzufüttern - aber von "so früh wie möglich" war da nicht die Rede #kratz

Und was hat es eigentlich mit "Gluten" auf sich? Ich habe da nie drauf geachtet und es scheint nicht geschadet zu haben ...

Beitrag von miriamama 12.12.09 - 22:29 Uhr

Hi!!

Tut mir ja leid, aber auch Erzieherinnen haben nicht DIE Ahnung. Ich hab schon 2 getroffen, die meinte, dass ich meine Tochter (16 Mon) schreinen lassen soll.

Ich würde meine Klappe nicht halten können. Neue Stillzeiten?? NEIN... so lange wie möglich stillen. Zufüttern mit 3,5 Mon??? KLAR, und mit 5 Mon die erste Bratwurst mit Pommes!!

Wie gesagt, ich würde mit ihr reden.. ;-)

LG! Miriam

Beitrag von mukmukk 12.12.09 - 23:27 Uhr

Hallo!

Naja... Deine Freundin ist halt Erzieherin und weder Still- noch Ernährungsberaterin. Es gibt ja auch Kinderärzte, die haarsträubende Tipps geben... Ich würde mich da immer lieber auf meine Hebi oder die ausgebildete Stillberaterin halten.

Die WHO empfiehlt definitiv 6 Monate ausschließlich (Mutter-)Milch!

Tja... woher kommt wohl nur diese Neurodermitis???

Mach mal so, wie Du denkst - schließlich hast Du ja schon ein Kind. Kannst Deiner Freundin ja sagen, dass Du anders informiert bist und gut.

LG,
Steffi