Der Countdown läuft...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jaksbaby08 12.12.09 - 21:08 Uhr


Hallo Ihr da draußen,

ich hatte schon mal geschrieben, dass ich von einer Januar Mami zu einer Dezember Mami werde, denn aufgrund meines Nierenstaus wird mein Kleiner 2 Wochen früher geholt...
Heute war ich dann nochmal in der Klinik, denn ich hatte starke Schmerzen in der Nacht und meine Ärztin gestern war nicht so zufrieden mit dem Gewicht des KLeinen. Er hat leider nicht zugenommen!!!! Er wiegt nun 2345g....
Nun soll doch schon in 5 Tagen eingeleitet werden und es dentiert dann zum Kaiserschnitt, doch was der Hammer ist... Ich werde eingeleitet und ich darf dann entscheiden ob ich drei Tage eingeleitet werde oder doch einen KS machen lasse...und das nur weil ein geplanter KS momnetan nicht machbar ist....Also erst am 22.12!
Nun wird doch rum gedocktert obwohl eine Ärztin gesagt hat das er für eine normale Geburt zu Klein ist und vielleicht auch noch zu schwach.
Nun bekomme ich echt bammel...
Bin völlig durcheinander...so durcheinander das ich sogar meine Tasche im Restaurant liegen gelassen habe mit all meinen Papieren Ultraschall und Mutterpass und und und...
Ich erkenne mich gar nciht mehr wieder...
Warum habe ich nur vor einer Einleitung solche Angst?
Ab wann spricht man nicht mehr von einem Frühchen?
Ich hab mir nach meinem Kaiserschnitt echt gerne ein spontane Geburt gewünscht, aber nun habe ich doch Angst ob es nicht zu viel für den Kleinen ist!
Wie lange ist man heute eigentlich im Krankenhaus nach KS?
Danke fürs einfach zuhören und vielleicht wisst ihr ja Antwort auf meine verwirrten Fragen!!!

Jane
(Boxer inside....ist ja klar ist mit aufgeregt!!!)#augen

Beitrag von binci1977 12.12.09 - 21:14 Uhr

Hi!

Also erstens glaube ich sind sie ab der 36.SSW keine Frühchen mehr.
2. Würde ich eine Einleitung imer einem Kaiserschnitt vorziehen.
Ich hatte meine Mädels beide mit Einleitung geboren. War zwar nicht das optimalste, aber immerhin besser, als ein KS.

Ob er zu schwach ist, kann ich dir nicht sagen. Es gibt ja einige, die mit so wenig Gewicht geboren werden.

Frag doch mal im frühchen-forum nach.


Alles Gute für euch.

Bianca 19.SSW

Beitrag von babsi1972 12.12.09 - 21:26 Uhr

Liebe Jane,

Ab 37+0 oder über 2500g ist das Baby kein Früchen mehr.
Wieso ist kein geplanter KS möglich? Das verstehe ich nicht ganz. Es ist ja brutal, dass mit einer Einleitung begonnen wird, wenn du schon weißt, dass es dann mit einem KS endet.
Ich bekomme Ende Dez. einen KS. Im Normalfall kann man am 5. Tag (Tag der Geburt zählt nicht) nach Hause gehen.
Alles Gute
lg
Babsi