Montag OP...Hab`meine Tage...Egal?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von wurzelkatze 12.12.09 - 21:08 Uhr

Hallo...


Eigentlich weiss ich ja immer alles besser,aber jetzt hab`ich irgendwie garkeine Ahnung...#kratz

Bekomme am Montag Krampfadern gezogen,habe heute morgen meine Tage bekommen...Die werden bis Montag nicht rum sein,hab` die immer lange und intensiv (habe Hämophilie!)...

Muss ich vor der OP Bescheid geben,dass ich meine Tage hab`?Ist das für die Ärzte relevant?Muss nach der OP (ambulant) noch 4-5 Std. dortbleiben,kann ich dann auf`s Klo?

Wird eine Spinal-Anästhesie-bekommt man da einen Blasen-Katheder? (OP dauert ca. 45 Min.)

Boah,viele Fragen-habt ihr Antworten?

#danke#danke schonmal

LG Claudia

Beitrag von romance 12.12.09 - 21:27 Uhr

Hallo,

ob die Mens hast, weiß ich gar nicht mehr. Aber ich meine nicht.

Wann hast du die OP? Ist es später als 8 Uhr, solltest du früher da sein. So kann der Narkosearzt mit dir sprechen. Der entscheidet dan, wenn es sein soll.

Du bleibst ca. 2-3 Stunden da. ES kommt drauf an, wann die Spinale bei dir nachlässt. Wenn du auf der Toilette warst, keine Beschwerden hast und dein Kreislauf okay ist. Dann darfst du nach Hause aber mit Begleitung. Und nicht selber Auto fahren...
Die OP ist aber sehr wenig, wieivele Krampfadern hast du?
Und es kommt auch immer drauf an, ob der Patient Übergewicht hat oder nicht....hat er übergewicht, dauert es nur länger.

Also wegen der Blutung solltest du vorher abklären, wie gesagt kommt auf dein OP Termin am Montag an..sonst ruf gleich früh an.

DA ich nicht weiß, wie die Praxis aufgebaut ist. Solltest du dir zur Sicherheit was leichtes zu Essen mitnehmen und was zu trinken. Welche Praxen bieten es an, nur nicht alle.

Und am besten was zu lesen, die Zeit auf der Liege kann sehr lange werden. Und du könntest fragen, wenn du Angst hast wegen der OP-dein MP3 Playser sofern du einen hast mitzubringen.

Denn der Narkosearzt wird niht ständig bei dir sein, der geht auch mal sein Brötchen futtern. Aber schaut regelmässig rein. Die Spinale ist nicht schlimm. Es kann sein, das du dich einmachst nach der OP, weil die Blase voll ist und du da unten taub ist. Keine Sorge, das passierten sovielen Patienten. Nimm zur Sicheheit was zu wechseln mit und keiner schaut dich schräg an. Das erleben die öfters.

Wenn du Fragen hast, frag ruhig. Ich habe in der chirurgie meine Ausbildung gemacht, zwar langs her aber denke dafür reichts noch.;-)

LG Netti

Beitrag von sausi72 12.12.09 - 22:02 Uhr

Also,
da Du an Haemophilie erkrankt bist, wuerde ich es auf jeden Fall angeben. Dann bist Du auf jeden Fall auf der richtigen Seite.

LG Sausi