Wie messt ihr die Füsse eurer Kinder?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von abendrot79 12.12.09 - 21:34 Uhr

Hallöchen!

Ich werde bald wahnsinnig! :-[ Luana ist 3,5 Jahre alt und ich habe noch keine Methode gefunden um ihre Füsse zuverlässig zu vermessen ... kann doch nicht sein!:-[

Wir haben dieses Reno-Dings womit man erst die Füsse misst (incl 12mm Zuwachs) und dann den Schuh von innen. Naja, laut diesem Teil ist meine Tochter seit Wochen in zu kleinen SChuhen unterwegs #schock.

Laut der Messung heute bei Deichmann, braucht sie aber genau die Grösse, die laut dem Reno-Dings ca. 2 Grössen zu klein sind #kratz .... bei Deichmann stand sie heute incl. Zuwachs auf der Kippe zwischen 24 und 25, aber die Schuhe in 25 die wir daraufhin anprobiert haben, waren eher noch zu gross. Die in 24 die zu Hause standen (gleiche Marke) müssten theoretisch noch passen .... nur eben nicht laut dem Reno-Dings .... wenn ich die Fuss-Sohle an die Schuh-Sohle halte, müssten die Schuhe in 24 auch noch locker passen! #schwitz

So, wie kriege ich denn nun raus, welche Grösse sie braucht? #kratz Haben heute dann die 25iger gekauft, die angezogen irgednwie "zu gross" wirken .... HILFE!

Ich meine, es gibt neben dem Reno-Dings noch ein zweites Mess-Dings ..... kennt das jemand? Oder soll ich einfach mal einen Fuss-Abdruck aus Pappe machen und zum messen in den Schuh stecken? Langsam verzweifel ich etwas ..... habe schon aus Verzweiflung die Sandalen aus dem Sommer zum vergeichen genommen, da sieht man ja ob sie passen :-p

#danke für eure Tipps!
abendrot79

Beitrag von nana141080 12.12.09 - 21:37 Uhr

GAR NICHT:-p;-)

Ich nehm die Sohle vom Schuh raus (ja auch mit Gewalt wenns sein muß#schein) und dann stell ich mein Kind auf die Sohlen!!! Besser kann man es nicht sehen.

Von außen ranhalten funktioniert gar nicht.

VG Nana

Beitrag von girl08041983 12.12.09 - 21:43 Uhr

Hallo,

wir machen das auch so, den Schuhmessgeräten vertrau ich nicht, die zeigen einem nicht an, welche Schuhe größer oder kleiner ausfallen;-)

Lg Lia

Beitrag von fraukef 13.12.09 - 08:15 Uhr

doch doch

das von Reno schon - damit misst du ja den Schuh auch von innen...

Beitrag von girl08041983 13.12.09 - 10:03 Uhr

Ich kenn das von Reno nicht, jedenfalls hat Reno hier keins zum mitgeben für Zuhause

Lg

Beitrag von fraukef 13.12.09 - 13:01 Uhr

Nein - das musst du kaufen

ist das 12Plus (oder Plus12?) System und kostet 10 Euro.

Das tolle ist halt, dass du erst mit einem Maßband den Fuss misst - die Zugabe ist vorne schon dran - und da das dann stabil bleibt, steckst du es in den Schuh und schaust, ob das passt. Da ist es dann völlig wumpe, was für ne Zahl unter dem Schuh steht...

LG
Frauke

Beitrag von girl08041983 13.12.09 - 13:14 Uhr

Ja schon klar, aber unser Reno hatte sowas nicht, wir haben ja nachgefragt

Lg Lia

Beitrag von bibabutzefrau 12.12.09 - 21:45 Uhr

ich mach es genauso.

und bisher waren die Schuhe immer passend(ausser meine Tochter weigerte sich vehement die alten Treter abzugeben udn versteckte sie-und zog sie bei Gelegenheit wieder an#augen)

Beitrag von fine2000 12.12.09 - 22:13 Uhr

Genau! So machen wir das auch. Und seriöse Schuhgeschäfte ebenfalls.

Beitrag von andrea_29 12.12.09 - 22:42 Uhr

Hallo,

ich stelle meine Tochter auf Pappe und zeichne beide Füße nach. Die "Pappfüße" kann ich dann auch in die Schuhe legen, bei denen man die Sohlen nicht rausnehmen kann.

Es muss etwas stabilere Pappe sein, damit sie nicht gleich umknickt.

Bei uns klappt das von Anfang an gut.

Viele Grüße

Andrea

Beitrag von celi98 13.12.09 - 10:05 Uhr

hallo,

so mache ich das auch. ich zeichne aber gleich den zusätzlichen daumenbreit vorne ran. dann weiß ich 100, ob es passt.

lg sonja

Beitrag von ninikuh 12.12.09 - 22:51 Uhr

hallo es gibt da noch so nen trick mit einem strohhalm, du nimmst einen langen strohalm und legst den unter den fuss, also hällst den vorne an und schneidest den hinten an der hacke ab dann kannst du diesen strohhalm der ja dann die fussgröße hat in den schuh legen wenn er knickt ist der schuh zu klein
lg

Beitrag von nana141080 13.12.09 - 12:47 Uhr

Und wenn er zu schmal oder zu weit ist?

Beitrag von ninikuh 13.12.09 - 13:38 Uhr

na dann nochmal quer das gleiche an der weitesten und schmalsten stelle

Beitrag von nana141080 13.12.09 - 15:18 Uhr

Aber da ist doch das einfache draufstellen viel unkomplizierter. Auch wegen dem Tragegefühl etc.#kratz
Ne, da nehm ich die Jungs lieber mit.:-)

Beitrag von ninikuh 13.12.09 - 21:12 Uhr

ich kaufe auch so die schuhe aber die eine dame wollte tipps haben und wenn du das nicht so machst brauchste ja nicht antworten ich mache es auch nicht so gehe in laden und peng

Beitrag von nana141080 14.12.09 - 13:35 Uhr

Mal nicht pampig werden,ne! Wenn du einen bekloppten Tip abgibst darf ich in einem Forum sehr wohl meine Meinung dazugeben!!!
Komm mit klar oder laß es.

Beitrag von ninikuh 14.12.09 - 21:28 Uhr

du hast recht und ich meine ruhe

Beitrag von gepard 12.12.09 - 23:03 Uhr

hallo.......



wir machen das auch mit der pappe und es klappt super.....schuhe fallen immer unterschiedlich aus....



jason ist 3,3 jahre und trägt schuhgröße 28#schock


lg

Beitrag von 3erclan 12.12.09 - 23:07 Uhr

Hallo wir machen das auch mit der Pappe als schablone mit 12 mm Zuwachs.

Allerdings hat mein 4 jähriger schon Schuhgröße 32

lg

Beitrag von gunillina 13.12.09 - 00:21 Uhr

Also, ich gehe grundsätzlich nur MIT Kind Schuhe kaufen.
Dann messen wir IM LADEN die Füsse aus.
Dann ziehen wir dort Schuhe an, drücken, fühlen, begutachten, testen.
Und dann kaufen wir die Schuhe, die gut passen.
Und gefallen...
Irgendwie funktioniert das so am besten:-p

Beitrag von sonne_1975 13.12.09 - 11:55 Uhr

Wir messen alle Schuhe und die Füsse mit Plus12 (das Reno-Ding) aus. Alle Schuhe fallen unterschiedlich aus, deswegen können sie auch 2 Grössen zu klein sein.

Dieses Deichmann-Ding (das rote, oder?) ist der totale Mist, es hat immer falsch angezeigt (habe bei meiner Freundin ausprobiert).

Vertraue auf den Plus12-Schuhmesser, er zeigt schon richtig an. Und wenn die Schuhe laut ihm zu klein sind, dann sind sie es auch. Es müssen 12-17 mm vorne Platz sein.

LG Alla

Beitrag von engelchen28 13.12.09 - 12:17 Uhr

messen? wozu das denn?! ist doch egal, wie lang / kurz die füße meiner töchter sind - hauptsache, die schuhe sitzen gut!

und "gut sitzen" bedeutet nicht nur in der länge (denn diese misst das fußmessgerät), sondern auch in der breite, der spannhöhe, der festigkeit allgemein.

es wird dir nichts übrig bleiben, als dein kind zum schuhkauf mitzunehmen und einen fachmann gucken zu lassen, ob der schuh gut sitzt - solange, bis du selber ahnung davon hast.l

wer nur nach der länge der schuhe / des fußes geht, kauft schuhe sehr sorglos und tut den füßen des kindes nichts gutes an.

lg
julia

Beitrag von sonne_1975 13.12.09 - 12:41 Uhr

Sagen wir so, es ist viel einfacher festzustellen, ob der Schuh in der Breite passt, als in der Länge. Deswegen hilft es die Schuhe schon mal vorzumessen und den Rest am Fuss anzuschauen.

Deswegen kann ich nicht verstehen, wie man Schuhe im Internet kaufen kann. Sogar gleiches Modell kann unterschiedlich ausfallen (Ricosta z.B.).

Beitrag von nana141080 13.12.09 - 12:52 Uhr

Warum sollte man keine Schuhe im Netz bestellen? Habe ich auch schon gemacht.
Wenn die Einlegesohle anzeigt das der Fuß meines Kindes super draufpaßt+Zuwachs, dann lasse ich meinen Sohn/Söhne auch noch mit laufen und befrage ihn und beobachte. So wie eben auch im Fachgeschäft.
Wenn man weiß worauf man achten muß, dann ist ein Schuhkauf kein großes Ding;-)