Fieber...aber ganz kalte Hände.....und wunder Po

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zauber0815 12.12.09 - 21:47 Uhr

milla ist das erste mal richtig krank :-(
sie hatte heute 39,4 fieber...nach einem zäpfchen 38

aber sie hat sooo kalte händchen.....

und einen ganz wunden windelbereich...auch die äusseren schamlippen.....

hm...was kann ich ihr denn gutes tun?

Viele Grüsse
Britta und Milla 8 Monate

Beitrag von kruemmel79 12.12.09 - 21:55 Uhr

Hallo Britta

Lena hatte auch nen schlimmen wunden Po, sogar so schlimm, das es schon leicht offene Stellen waren.

Ich kann dir nur Multilind Salbe empfehlen, nach 3 Tagen war fast alles weg.

LG Verena

P.S: Bekommt sie Zähne?

Beitrag von lunaleila 12.12.09 - 22:08 Uhr

Hallo Britta,

also die kalten Hände deuten darauf hin, dass das Fieber gerade (noch an-)steigt.

Hm, hat sie denn ausser Fieber und Wundsein noch andere Beschwerden?

Fieberzäpfchen würde ich auch geben im 8-Stunden-Abstand, also auch nachts, wenn sie munter wird. Ansonsten viel zu trinken anbieten.

Kann ja jetzt erstmal alles mögliche sein, von 3-Tage-Fieber bis hin zu ner Erkältung...

Gegen den wunden Windelbereich würde ich schon eine Creme drauf machen, z.B. Weleda Wundschutzcreme und häufig Windelnwechseln.

Alles Gute für Euch,
lg lunaleila

Beitrag von senzill 12.12.09 - 22:08 Uhr

Wenn es nur wund ist und kein Pilz dann würde ich nicht gleich eine Salbe mit Nystatin nehmen. Eine Beinwellsalbe und Heilwolle hilft da meinst schon gut (auch bei offenen Stellen). Das musst du aber entscheiden. Wenn Sie Fieber hat mit kalten Händen und Füßen, dann kannst du Pulswickel machen (1Grad kälter als das Fieber) und dann schön einpacken. Gute Besserung #blume

Beitrag von germany 13.12.09 - 09:04 Uhr

Morgen,

Fieber soll man nicht gleich unterdrücken, weil es nach den Zäpfchen sowieso meist schnell wieder hochschießt und weil der Körper gegen etwas kämpfen muss und nicht kann ohne Fieber.

Wegen dem Wundsein hilft aber sehr gut Bepanthen Wund und Heilsalbe! Abends dünn aufgetragen und am morgen darauf war bei meinem kleinen wieder alles gut.

Beitrag von miri3 13.12.09 - 13:03 Uhr

Atropa belladonna D6 (Tollkirsche)

Fieberhafte Infekte, die eher mit schweißig-roter Haut einhergehen, können mit Belladonna D6 behandelt werden. Typische Symptome für diese Medikation sind überraschend hoch einsetzendes Fieber und starkes Schwitzen. Auch einen Fließschnupfen mit heißer, brennender und leicht geröteter Nase kann die homöopathisch zubereitete Tollkirsche lindern. Andere Erkältungskrankheiten, die von einem heißen Kopf oder Körper und berstenden Kopfschmerzen begleitet werden, lassen sich mit Belladonna D6 ebenfalls lindern.

Weitere Merkmale sind ein heißer trockener Hals, kalte Hände und Füße, Verlangen zu schlucken, zugeschnürter Hals, heißes, rotes und berührungsempfindliches Ohr oder bohrende, klopfende Ohrenschmerzen.

Bei allen Erkrankungen hat das Kind kaum Durst, ist benommen oder erregt und reagiert empfindlich. Belladonna kann auch bei Zahnungsbeschwerden angewendet werden, wenn das Kind dabei unruhig und erregt ist, wobei das Zahnfleisch dick geschwollen erscheint. Gesicht und Augen sind gerötet.

Vollständigen Artikel auf Suite101.de lesen: Bewährte homöopathische Arzneimittel für Kinder: Vielseitig einsetzbar: Aconitum, Arnica, Belladonna und Chamomilla | Suite101.de http://homoeopathie.suite101.de/article.cfm/bewaehrte_homoeopathische_arzneimittel_fuer_kinder#ixzz0ZZN2ehP0


Vielleicht könnte Belladonna etwas helfen...

Liebe Grüße
Miri