Schilddrüsenunterfunktion Tabletten Frage

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von diemiri 12.12.09 - 22:29 Uhr

Huhu,

Ich bin in Behandlung wegen meiner Schilddrüsenunterfunktion.
Zur Zeite nehme ich Levothyroxin 75.

Mein Letzter Wert vor 2 Wochen war bei 2,28

Der Vorletzte Wert war 2,5 ( vor 6 Wochen)

Meine Ärztin wollte aber das ich nur die 75iger Dosis nehme und nicht gleich die 100er.

Ich muss eine Tablette nehmen.

Was passiert wenn ich 2 Tabletten nehme oder 1,5?
Ist die Dosis gleich höher?

MFG Miri

Beitrag von baby2808 12.12.09 - 22:34 Uhr

Hi!

klar ist die Dosis dann höher wenn du erhöhst!! #klatsch

Sorry, aber das musste sein.... ;-)

Ich denke, deine FÄ wird´s schon wissen und auch erhöhen wenn es nötig wäre...

vg

Beitrag von diemiri 12.12.09 - 22:35 Uhr

Lieben Dank

Beitrag von doomdany 12.12.09 - 22:46 Uhr

Also bei dem relativ schlechten Wert kannst du nach sechs Wochen Therapie schon auf 100 Mikrogramm steigern. Nehme das Medikament auch, das dürfte kein Problem sein!

Für KiWu sollte der Wert ja unter 1 sein. Daher: besser doch eine höhere Dosis wählen, die Hausärzte wissen das meistens nicht so genau. Ich bin beim Endokrinologen, der kennt sich viel besser damit aus!

Viel Glück #klee

Beitrag von shiningstar 13.12.09 - 02:05 Uhr

Bei Kiwu sollte der Wert UM 1 liegen, zu weit drunter ist auch nicht gut...

Beitrag von ingaaaah 13.12.09 - 09:07 Uhr

Allerdings ist es aber auch so, dass wenn man zu schnell erhöht, man auch eine Überfunktion provozieren kann und von einer mit Tabletten verursachten Überfunktion wieder runter zu kommen ist schwieriger als bei einer normalen Überfunktion.

Beitrag von tina279 13.12.09 - 10:18 Uhr

Warum willst du erhöhen?
Die Ärztin hat völlig recht, der Wert ist völlig ok und überhaupt sind die Werte von fT4 und fT3 wichtiger. Die hat sich deine Ärztin sicher angesehen und festgestellt, dass das im Lot ist.
Hier im Forum sind übrigens ziemlich wenige erfahrene Endokrinologen unterwegs, ich halte es für sehr riskant, Hormontabletten einfach mal zu überdosieren...... und nur, weil etwas oft im Internet wiederholt wird, wird es nicht wahr....

Wenn du deine Schilddrüse unterstützen möchtest, kannst du zB Selentabletten aus der Drogerie nehmen. Da hat fast jeder einen Mangel und das ist nötig für die Umwandlung von T4 in T3. Damit erledigen sich viele Unterfunktionen (die du nicht hast zur Zeit!!) von allein...

viele Grüße
Tina (die mit einem TSH von 3 schwanger wurde)