elterngeld

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von flomie2006 12.12.09 - 23:13 Uhr

ich muss euch mal was fragen

ich habe bis januar 09 mutterschaftsgeld bekommen und dann 300 euro pro monat elterngeld erhalten bis ende november. ich hatte bis september 09 lohnsteuerklasse 1´
nun sind wir seit ende august 09 verheiratet und mein mann hat seit september 09 die st.klasse 3 und ich die 5.

nun mein frag müssen wir mit einer steuernachzahlung rechnen ich habe ja dieses jahr nicht gearbeitet und wie ist das müssen wir die steuererklärung zusammen machen oder getrennt.

wer kann uns da helfen


lg mandy

Beitrag von bibuba1977 13.12.09 - 10:13 Uhr

Hallo Mandy,

ob ihr nachzahlen muesst, kann man pauschal schwer sagen. Die Wahrscheinlichkeit ist eher gering, denke ich. Kann aber dennoch sein...

Ihr koennt euch im Jahr der Eheschliessung aussuchen, ob ihr euch zusammen oder getrennt veranlagen lasst. Gebt einfach mal eure Daten in ein Steuerprogramm ein (z.B. Elster). Dann machst du das Haeckchen einmal bei Zusammenveranlagung und schaust, was rauskommt. Und einmal setzt du es bei besonderer Veranlagung im Jahr der Eheschliessung und schaust, was rauskommt.
In der Regel ist die Zusammenveranlagung guenstiger.

LG
Barbara