Mir wird alles zuviel....silopo...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von angie-olive 13.12.09 - 08:20 Uhr

Guten Morgen ihr lieben,

ich gehöre zwar noch nicht wieder hier her aber ich braucht trotzdem mal ein bisschen Zuspruch:

Ich bin im April ungeplant #schwanger geworden. Kam am Anfang nicht klar und hatte dann eine FG/MA :-( in der 10. SSW. Danach ging meine Beziehung auseinander. Es war für beide zuviel.

Nach 2 Monaten kamen wir wieder zusammen. Ich wünsche mir nun ein Kind und auch er ist bereit dazu. Nun habe ich leider einen negativen Krebsabstrich erhalten Pap 3 D :-( Seitdem komme ich nicht mehr klar. Meine Oma und Mama hatten das auch und bekamen beide die Gebärmutter mit jungen Jahren (28) entfernt.

Nun habe ich Angst.1. Das ich evtl. wieder eine FG bekommen. 2. Das ich ja nicht mehr viel Zeit habe weil es sich auch ziemlich schnell verschlechtern kann (war bei meiner Mama so) und ich bald ein Baby bekommen sollte.

Zudem streite ich mit meinem Freund. Ich bin einfach super sensibel und komme nicht mehr klar. Ich mache Wind um nichts :-[ #zitter #schwitz er kann es mir nicht recht machen.

Nächste Woche wird ein HPV Test gemacht. Ich will aber diesen Monat den ES nutzen. Der eine FA sagt kein Thema der andre meint warten wegen evtl. Gewebeprobe ect.

Aber ich habe keine Zeit mehr zum warten. Ich will definitiv loslegen.

Versteht mich einer? Ich habe echt große Angst-das alles überfordert mich zu sehr. MEnsch-warum hab ich immer so ein Pech......#schmoll

Sorry fürs lange blabla.....

die am Boden zerstörte Angie

Beitrag von sweetstarlet 13.12.09 - 08:29 Uhr

hatte dir ja schon gesagt bin auch mit 3D ss geworden.

nur weil es bei deiner mama so war heißt das nicht das es bei dir auch so wird, denk postitv denk ruhiger und find dich mit dem wert ab, und stress dich nicht beim ss werden.

wird schon kopf hoch. und du darfst ss werden.

Beitrag von angie-olive 13.12.09 - 08:35 Uhr

Danke Süße-das ist lieb. Aber ich krieg das alles nicht mehr aus dem Kopf :-( ich fange sogar an an allem zu zweifeln.......:-(

Beitrag von sweetstarlet 13.12.09 - 08:42 Uhr

naja , wenn du zweifelst, ist es vll nicht der richtige partner ?

Beitrag von eifelkind 13.12.09 - 08:35 Uhr

Hallo!

Die Mutter und Grossmutter meiner Freundin hatten ebenfalls Gebärmutterhalskrebs und eine Total-Op. Meine Freundin hatte dann letztes Jahr einen PAP4b und musste zur Konisation. 3 Monate später wurde sie, völlig Problemlos, schwanger. Die Schwangerschaft verlief - 41 Wochen lang, völlig ohne Komplikationen und sie bekam eine kleine Tochter.

Mach Dir mit dem Wert nicht zu verrückt. Wichtig ist, dass Du Dein Seelenleben erst einmal in Ordnung bringst. Du solltest einigermassen gefestigt in die Schwangerschaft gehen. Setz Dich und Deinen Freund nicht so unter Druck und horche in Dich hineine... ist er ist, mit dem Du eine Familie willst?

Ich wünsche Dir alles Gute!
Liebe Grüsse
Astrid

Beitrag von hebigabi 13.12.09 - 08:57 Uhr

Bei uns im Hebammenforum wurde letztens die Empfehlung für Folsäure-Vaginalzäpfchen ausgesprochen, wo recht viele auch eigene- sehr gute- Erfahrungen mit gemacht haben

Die Folsäurezäpfchen gibt es in München in der Klösterl-Apotheke, die kann man sich sicher auch zuschicken lassen.
So 1-2 in der Woche genommen, verstärkt vor und nach der Periode, da dann (lt. meiner Gyn) der meiste Zellumbau passiert.

LG

Gabi

Beitrag von angie-olive 13.12.09 - 09:02 Uhr

Danke für euren lieben Worte. Ich liebe ihn-da bin ich mir sicher nur manchmal fange ich an zu zweifeln da wir keine einfache Beziehung führen und schon viel durch haben. Doch wäre es keine Liebe hätten wir uns sicher längstens getrennt.

Im Moment ist einfach alles soviel.......:-(

Weiß jemand wie lange es dauert bei einem erneuten Abstrich? Am Dienstag wird dieser gemacht.

LG und DANKE

Beitrag von jellybaby25 13.12.09 - 09:28 Uhr

Guten Morgen,

das Leben macht doch meistens, was es will... #liebdrueck

Versuche, positiv zu denken! Pap 3D wurde bei mir auch schon festgestellt. Der Spuk ging ein halbes Jahr, dann war alles wieder im Normalzustand. Im Moment heißt es für dich doch erstmal nur engmaschigere Kontrolle, oder?

Nutz doch deinen ES, wer weiß schon, ob es diesen Zyklus überhaupt klappt?

Alles Gute,
jelly

Beitrag von caroline27 13.12.09 - 11:01 Uhr

Hallo Angie!

Ich kann deine Angst gut verstehen. Hast du denn bereits Kinder? So wie es ausschaut wohl nicht, hm? Zumindest lese ich nichts in deiner VK.
Ich habe das Glück schon 2 gesunde Kinder zu haben. Sie sind 5 und 7 Jahre alt.
Nun bin ich wieder schwanger in der 20. Woche. Ich hatte letztes Jahr im April und Juli jeweils eine Konisation nach PAP 4a. Seitdem waren alle Abstriche ok, und ich bin auch problemlos schwanger geworden ein Jahr später.

Mein jetziges Kind im Bauch war aber nicht wirklich geplant. Trotzdem habe ich es behalten, eben weil auch ich diese Krebsangst habe...und auch die Angst, dass irgendwann soweit geschnitten wird oder im schlimmsten Fall eine Total-OP gemacht werden muss. Ich wollte noch ein Kind. Und hatte Angst, keines mehr bekommen zu können.
Meine Beziehung läuft übrigens auch nicht optimal...im Moment eigentlich gar nicht. Wir leben nicht zusammen und werden auch nicht zusammen leben. Und selbst wenn die Beziehung nicht halten sollte, geht das Leben weiter. Mit einem Kind ist viel zu schaffen allein. Ich habe dann 3. :-D Auch das geht allein.

Und übrigens kann eine Schwangerschaft die Entwicklung bösartiger Zellen sogar stoppen! Eine Schwangerschaft kann sich also sogar positiv auswirken auf dieses "Krebsvorstadium" (weil Krebs ist es da nocht nicht, es sind lediglich veränderte, entzündete Zellen).
Sollte während der Schwangerschaft eine Koni nötig sein, kann diese auch durchgeführt werden. Natürlich mit einem gewissen Risiko.
Also wenn du schwanger werden willst...warum nicht? Probier es aus! Und es muss auch nicht wieder in einer FG enden. Denke positiv!

Ich wünsche dir alles Gute, und dass sich alles zum Positiven wendet.

LG Caro

Beitrag von kimben 13.12.09 - 12:43 Uhr

hallo !!!

mach dir nicht zuviel nen kopf !
ich hab 2001 den befund Pap 4 a gehabt,hab dann ne konisation bekommen,wo meine ärztin mich darauf hingewiesen hat das es danach schwieriger werden könnte die SS zu halten wenn das mal so wäre-ich war damals 24!bin dann in dem jahr schwanger geworden und habe beute 2 gesunde söhne und bin jetzt mit dem dritten kind schwanger-es gab nie komplikationen bei den SS !
wenn es doch irgendwann probleme geben sollte,kann man wohl so ne art ring um den gebärmutterhals machen(circlage?)-ist halt schon länger her.

ich möchte nur nicht das du dir zuviele gedanken machst-ich hab mich damals auch verrückt gemacht und es ist alles gut gegangen:-)

lg und alles gute !!!

simone