Baby raus stellen bei dem zitter Wetter???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von puschi08 13.12.09 - 08:30 Uhr

Hallöchen...


Eigentlich schläft meine Maus immer vormittags im Kinderwagen draußen...aber irgendwie hab ich heute etwas bedenken.
Es ist soooo kalt...#zitter

Mhh?? Helft mir mal..

Lg,ALine+Heidi 7Monate

Beitrag von -coline- 13.12.09 - 09:10 Uhr

Huhu, Ricardo wurde damals im November geboren und hat immer warm eingepackt im Kiwa auf den Blakon Tagsüber geschlafen und das über den ganzen Winter. Das einzige wo ich ihn nicht rausstellte war, wenn es sehr nebelig war. Er ist in unserer Familie das gesündeste Kind.

LG
Tanja

Beitrag von mum21 13.12.09 - 09:21 Uhr

Ich habe einfach mal so eine Frage!

Welchen Sinn hat es den das Kind draussen schlafen zu lassen?

Versteh das nicht so ganz!


LG

Beitrag von nisivogel2604 13.12.09 - 09:23 Uhr

Damit das Baby frische Luft hat.

Ich hab das nie gemacht. #schwitz

lg

Beitrag von mum21 13.12.09 - 09:24 Uhr

Deswegen gehe ich jeden Tag raus!

Da hat es genug frische Luft und kann was von der Umgebung mitbekommen!

LG

Beitrag von nofretete1983 13.12.09 - 09:43 Uhr

Sehe ich auch so, ist doch viel spannender für das Kind.

LG

Beitrag von mum21 13.12.09 - 09:49 Uhr

Wobei Elias nicht mal im Kinderwagen schlafen würde. Da er ein Tragekind ist!

Ich nutze keinen Kinderwagen mehr und das seid gut 5 Monaten!

Aber einfach hinlegen damit das Kind frische Luft bekommt hat für mich keinen Sinn!
Denn ich mache jeden Tag öfters das Fenster auf, also frische Luft und gehe jeden Tag mindestens 1 mal raus und das für eine halbe Stunde bis 1 Stunde.

Wird aber meist etwas öfters!


LG

Beitrag von crystall 13.12.09 - 09:52 Uhr

das versteh ich auch nicht

man kann auch spazieren gehen!
aber vielleicht stellen mütter ihre babies raus wenn sie keine lust auf bewegung haben???

Beitrag von mum21 13.12.09 - 09:57 Uhr

Na vielleicht!

Ich weiß auch nicht.

So habe ich frisch Luft, das Kind frisch Luft und mir geht es dabei viel besser als zu wissen ich stell mein Kind draussen einfach nur ab!


LG

Beitrag von schullek 13.12.09 - 10:55 Uhr

mein gott. muss man denn immer gleich irgendwas reininterpretieren. es ist doch schön, wenn das kind mehr frische luft bekommt. sicher wird die mutter auch mit raus gehen. spätestens, wenn sie was einkaufen muss. sowas albernes. hätt ich nen balkon gehabt, hätte mein sohn auch so viel wie möglich dort draussen geschlafen.

Beitrag von mylife35 13.12.09 - 13:27 Uhr

genauso ist es...Amelie hat bis sie 13 Monate war tagsüber nur auf dem Balkon geschlafen....nicht aus Bewegungsunlust oder ähnlichem, sondern weil es einfach super ist für die Kleinen die viele frische Luft...

Unsere KiÄ hat das immer unterstützt und Amelie warnahezu infektfrei, bis auf den blöden Noro:-[

Zusätzlich sind wir noch 2 mal mit ihr gemeinsam unterwegs..heute noch...ich war auch so ein Frischluftkind und selten krank.

Nun schläft sie seit etwa 3 Monaten auch tagsüber in ihrem Bett und das geht auch irgendwie, aber schneller und tiefer hat sie im Wagen geschlafen (hatten einen extra Balkonwagen...lach, das Hoch und Runter war uns zu anstregend.

LG mylife

Beitrag von holidaylover 13.12.09 - 12:03 Uhr

vielleicht schlafen manche kinder draußen an der frischen luft besser als im eigenen bett und haben dazu noch ruhe, wenn geschwisterkinder im haus spielen!#aha

Beitrag von puschi08 13.12.09 - 19:17 Uhr

Du? Also glaub mal ich hab den ganzen TAg soviel Bewegung da träumen andere von.Warum ich mein Kind raus stelle?
Damit mein Kind inruhe schlafen kann während ich unser 280qm Haus putze. (Du hast dir ja sorgen um meine Bewegung gemacht...!)


#rofl

Beitrag von holidaylover 13.12.09 - 19:20 Uhr

#schock mir reichen schon 180m²! #schwitz

Beitrag von yuffie 13.12.09 - 10:17 Uhr

Ich gehe zum Beispiel jeden Tag mind. ne Stunde mit Ben spazieren. Und wenn er unterwegs einschläft und er ist so dick aingepackt, stell ich ihn doch nicht in die Warme Wonhung zum Schlafen #aha.
Und außerdem schläft er an der frischen luft wesentlich besser. Also schläft auch mein kleiner Mann regelmäßig an der frischen Luft.

LG Bea und Ben Tristan, heut genau 10 Monate, und seit gestern offiziell "Krabbler" #ole#verliebt

Beitrag von 2009mami 13.12.09 - 09:45 Uhr

Ich hab mein Baby auch noch nie auf den Balkon gestellt, ich gehe dann lieber spazieren, ist doch viel schöner für das Baby...

Beitrag von xunikatx 13.12.09 - 10:01 Uhr

Hallo,

also ich finde das klingt so als ob ich meinen Hund raus vor die Tuer setze, zur Strafe#rofl

Nein mal im Ernst, wenn du tagsueber mit dem Zwerg rausgehst, brauchst du sie nicht mehr auf den Balkon stellen. Leg sie doch in ihr Zimmer ins Bett und lass das Fenster gekippt. Da kommt dann auch frisch Luft rein und sie gewoehnt sich an den Schlaf in ihrem Bett;-)

LG

Beitrag von jove 13.12.09 - 11:21 Uhr

hallo,

man stellt eine harmlose Frage und bekommt hier von manchen dumme Antworten.

Es ist doch nicht slimm, wenn es kalt ist. Der Winter kommt noch, es wrd noch kälter.
Natürlich kannst du das Baby zum schlafen raus stellen, pack nur warm ein.

lg:-)

jove

Beitrag von kasiru 13.12.09 - 12:22 Uhr

also unser mops schläft auch draußen. er ist jetzt gut 6 monate alt. warum er draussen schläft? weil das die einzige möglichkeit ist, ihn morgens zum schlafen zu bringen. und ich kann auch nicht den ganzen tag mit ihm surch sie straßen ziehen. außer seinem schläfchen sind wir dennoch jeden tag nochmal 1-2 stunden spazieren.
der mops liebt es draußen zu sein und weiß auch nicht, was daran so schlimm ist...

lg
kasiru

Beitrag von schnubbi83 13.12.09 - 12:24 Uhr

Hallöchen

Ähm Mädels...es ist das gesündeste und Beste wenn das Kind an der frischen Luft ist..gut eingepackt...Was soll denn das Gemecker schon wieder....Schaden tut es nicht...
Egal ob man schon spazieren war oder nicht!

Wir haben die Lütte auch nach dem spazieren gehen draußen weiterschlafen lassen.....

Aber auf die Frage zu antworten...Ja , nur richtig fett,warm einpacken...in mehreren Schichten...Und wenn du denkst es wird zu kalt einfach reinholen:-D


LG und schönen 3 Advent

Schnubbi83

Beitrag von mylife35 13.12.09 - 13:30 Uhr

raus raus mit der Maus..Amelie hat vorigen Winter bei -16 Grad draßen geschlafen und das kuschelwarm und tief und fest.

KiÄ fand das auch toll, leider ist sie nun zu groß und muß in ihrem Bett schlafen.

Beitrag von blume82 13.12.09 - 13:37 Uhr

Hallo,

unser Zwerg schläft nach dem Spazierengehen immer draußen, außer er wird eher wach. Warum soll ich ihn erst rein bringen und ihn dann ins Bett legen, denn müsste ich ihn ja erst ausziehen und dann ist er wieder wach.

Zurzeit bekommt er zum spazierengehen ein strumpfhose unter die Hose und ein Lammfell in den Kinderwagen. Wenn es noch kälter wird bekommt er noch ein Körnerkissen in den KIWA.

Ich bin über jede Minute froh wo er nicht schreit.

LG

Beitrag von fine2000 13.12.09 - 15:36 Uhr

Ich kann Dir empfehlen, bei der Kälte ein Heizpad (die Dinger, die nach dem Knicken warm werden) an die Füße zu legen. Dann wird er sicher nicht frieren.

Lg,
fine

Beitrag von nynne 13.12.09 - 17:29 Uhr

Huhu,

hier in Dänemark gehört es zur Kultur, dass Kinder draussen schlafen - selbst in der Kinderkrippe und im Kindergarten werden die Kinder zum Schlafen raus gelegt.
Auch werden Kinderwägen im Innenhof, Garten oder Balkon geparkt, damit die Zwerge an der frischen Luft schlafen.
Dazu empfiehlt das dänische Gesundheitsamt, dass dies bis zu -10 Grad ok ist. Sobald die Temperaturen noch mehr sinken, sollte man auf das draussen schlafen verzichten.
Selbstverständlich müssen die Zwerge entsprechend warm eingepackt sein und der Kinderwagen entsprechend wind- und wasserdicht sein. Wenn es richtig kalt ist, sollte man das Gesicht mit einer wasserfreien Kälteschutzcreme eincremen.
Bei Erkrankungen sollte man allerdings vom draussen schlafen absehen.
Und je kälter es ist und je jünger das Baby ist, umso öfter sollte man nach ihm sehen und checken, ob seine Temperatur (Nacken) ok ist.

Ich selber mach da nicht mit, da wir eine Wohnung ohne Balkon haben und ich mein Kind (auch mit Babyalarm) nicht im Hof parken werde - es gibt auch keinen wissenschaftlichen Beweis, dass das Schlafen an der "frischen Luft" besser ist ;-)