14 Gard zum schlafen zu kalt?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von bienchen23w 13.12.09 - 09:31 Uhr

Hallo zusammen,


von 19-21 Uhr wird im Kinderzimmer die Heizung angemacht, dass es nicht nur 12 Grad drin sind oder noch weniger! Naja dann ist es meistens wenn ALina ins Bett geht um die 16 Grad. Aber dadurch das die Heizung nachts aus ist, kühlt es sich auf 14 Grad ab! Ist das ok oder sollten wir es doch besser konstant 16 Grad haben??

lg

Beitrag von pladde 13.12.09 - 09:52 Uhr

Fühl im Schlaf mal nach. Wenn sie zwischen den Schulterblättern schön warm (aber nicht ZU warm) ist, dann reicht ihr das.

Aber normalerweise ist die ideale Temperatur 18° zum Schlafen für Babys, in den ersten 2-4 Wochen sagten mein KiA sollen die sogar 20° haben weil sie zu schnell noch auskühlen.


Ganz blödes anderes Thema: wie heizt Ihr denn den Rest der Wohnung? Wenn Ihr nur die noch wenig benutzten Kinderzimmer tagsüber so wenig oder gar nicht heizt kann schnell Schimmel in der Wohnung entstehen... nur so als andere kleiner Tip am Rande ;-)

Beitrag von monab1978 13.12.09 - 10:24 Uhr

brrrr! Mir wärs zu kalt!

Beitrag von canadia.und.baby. 13.12.09 - 10:50 Uhr

Wir heizen garnicht da wir in der Wohnung Steigrohre haben . (sprich es ist warm )

Im Schlafzimmer wird garnicht geheizt und es ist auch im Winter Fenster auf.

Meine süße hat Langarm Body , Schlafanzug, Mütze und einen Winterschlafsack mit Ärmeln an und bis auf das sie eigentlich immer Kalte Hände hat ist sie schön warm.

Wenn es wie heute Nacht so bitter kalt ist bekommt sie noch ihre Babydecke über die Beine , die wird dann schön festgesteckt.
Jasmin kommt ihre 2-3 mal nachts und schläft sonst friedlich :)


Lieben gruß
Canadia mit Jasmin im Arm 28Tage

Beitrag von woelkchen1 13.12.09 - 13:21 Uhr

Meine Hebi meinte- zu kalt gibts nicht!

Wir schlafen immer mit Fenster offen- und es ist sehr sehr sehr kalt!
Hat die Maus eben mehr an, damit sie nicht kalt wird, und gut ist!

lg sandra

Beitrag von paulinka12 13.12.09 - 15:33 Uhr

Hallo,

ich finde es zu kalt alles was unter 16 grad ist ist zu kalt und gar nicht gesund.

Muss jetzt neuerdings bei meinen kleinen schlafen im Zimmer und da habe ich gemerkt das es mir richtig am Kopf und Nacken zieht.
Obwohl es 17 grad hat!

Und dann noch Halsschmerzen bekomme, wenn es so kalt im Zimmer ist und eine kalte Nase!

Und das soll alles für Baby O.K sein?

Beitrag von canadia.und.baby. 13.12.09 - 17:36 Uhr

Einige sind halt empfindlicher :D

Beitrag von dentatus77 13.12.09 - 17:48 Uhr

Hallo!
Ich würde sagen, dass kommt darauf an, was das Kind an hat.
Wir haben im Schlafzimmer meist auch nur 14°, manchmal sogar weniger. Stina trägt Langarmbody, Nicky-Schlafanzug und nen Winterschlafsack, und das reicht. Die Kinder sind aber unterschiedlich, das eine friert schneller, das andere weniger schnell. Wenn deine Kleine frieren würde, würde sie aufwachen, gegen Kälte haben die Zwerge doch ein ganz gutes Warnsystem. Schlimmer wäre es, wenn es zu warm ist. Das kann der kleine Körper mitunter nicht regulieren, darum ist das gefährlicher.
Liebe Grüße!